zurück zur Übersicht

Absolventengalerie

 
Absolventen finden
Jahrgang 20141 von 224
Alexander Adamek

Alexander Adamek

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Diplom-Betriebswirt - Praxismanager
Derzeitiger Beruf Qualitätsmanager
Geburtsdatum 05.10.1977

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Dozenten als Experten aus der Gesundheitswirtschaft.

Sehr hohe Praxisnähe Funktionsübergreifende Themen über alle Unternehmensbereiche hinweg.

Schnittstelle zwischen Management und Medizin.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Aufbau und Erweiterung der Fach- und Methodenkompetenz eingesetzter gesundheitsökonomischer Instrumente zur betriebswirtschaftlichen Steuerung von Gesundheitseinrichtungen aller Art.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Immer am "Ball bleiben".
Nicht zu schnell aufgeben.
Alles ist schwer bevor es einfach wird.
Erfolge wirklich entsprechend und angemessen feiern.

Was ich noch sagen möchte

Das APOLLON-Team (Dozenten und Mitarbeiter) versteht es wirklich, dass man sich als Teil des Ganzen fühlt, man wird immer sehr freundlich und überaus kompetent beraten und betreut! Sehr zeitnahe Reaktion auf Fragen, Wünsche und Anregungen.

Jahrgang 20172 von 224
Viktoria Aleshchenkova

Viktoria Aleshchenkova

Abschluss 2017
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Ärztin
Derzeitiger Beruf Oberärztin
Geburtsdatum 1964

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ausschlaggebend für die APOLLON Hochschule waren die notwendige Flexibilität, der passende Studiengang und die Modulinhalte. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, auf professionellen Niveau die Kenntnisse und Fähigkeiten für solche Tätigkeitsbereiche zu erwerben, die Entscheidungen außerhalb der ärztlichen Fachkompetenz erfordern. 100% meines Zieles habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Der zeitliche Aufwand und die Anforderungen dürfen nicht unterschätzt werden.
Mein Tipp: stets das Ziel vor Augen haben, für sich einen realistischen Zeitplan  erstellen und einhalten. Rückblickend gesehen ist es sehr empfehlenswert, gleich am Anfang ein Netzwerk mit Kommilitonen vom gleichen Studiengang zu bilden und zu pflegen.

Was ich noch sagen möchte

Sie werden das nicht bereuen. Es wird spannend und interessant sein. Das Studium hat mir sogar mehr Spaß gemacht als mein Medizinstudium, obgleich das wegen des zeitlichen Korsetts manchmal sehr anstrengend war. 

Jahrgang 20173 von 224
Dr. med. Manuel Anhold

Dr. med. Manuel Anhold

Abschluss 2017
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Arzt
Derzeitiger Beruf Oberarzt Geriatrie
Geburtsdatum Jahrgang 1976

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe den Fernstudiengang zum Master of Health Management an der APOLLON Hochschule für Gesundheitswirtschaft absolviert, um neben medizinischen Kenntnissen meines Fachgebietes zusätzliches Wissen, Fertigkeiten und Kompetenzen zu erwerben. Mein Wunsch war es die facettenreichen Aspekte der Gesundheitswirtschaft kennenzulernen und Entscheidungsprozesse besser verstehen und nachvollziehen zu können.

Meine Entscheidung zugunsten der APOLLON Hochschule basierte auf der guten Reputation der Bildungseinrichtung, dem Preis-Leistungs-Verhältnis, der Studienflexibilität und Überlegungen zu den Präsenzverpflichtungen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Neben den inhaltlichen Erwartungen an das Studium war es mein Wunsch mich noch einmal vertieft mit einer neuen und ungewohnten Materie auseinanderzusetzen, das ehrgeizige Ziel eines zusätzlichen Studienabschlusses zu verfolgen und sich dabei noch einmal unter Beweis zu stellen.

Für mich bestand die große Herausforderung darin über eine doch relevante Studienzeit hinweg konstante Leistungen zu erbringen und wiederholt neben dem üblichen beruflichen und privaten Alltag Motivation zu erbringen. Die Mühe hat sich gelohnt und ich konnte mit Stolz das Studium im März 2017 mit dem Master-Abschluss beenden.   

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Vor der generellen Entscheidung zu einem Fernstudiengang sollte eine sehr intensive Beschäftigung mit den damit verbundenen Studienwünschen und -zielen erfolgen. Aus meiner Sicht sind finanzielle Aufwendungen, persönliche Für- und Wider einschließlich des möglichen Zeitrahmens für ein solches Unterfangen klar zu bedenken. Ein Fernstudium erfordert eine besondere Fähigkeit zur Selbstmotivation. Auch den möglichen Aufwand sollte man eher nicht unterschätzen.

APOLLON bietet in seinen Studiengängen eine größtmögliche Flexibilität bezüglich der Erbringung von Studienleistungen und Unterbrechungzeiten an. Im Umkehrschluss bedeutet dies jedoch Anforderungen an die eigene Disziplin.

Ich empfehle auch Vergleichbare Studienangebote genau anzusehen und auch den Probemonat sehr bewusst zu nutzen.

Was ich noch sagen möchte

Ich habe vor meiner Zeit an der APOLLON Hochschule auch andere Fernstudienangebote kennenlernen können. Den Master-Studiengang Health Management habe ich daraufhin als insgesamt sehr solide in der Konzeption und Durchführung erlebt. Meine Studienzeit in Bremen möchte ich keinesfalls missen.

Jahrgang 20114 von 224
Daniela Arp

Daniela Arp

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Kundenberaterin
Geburtsdatum 12.08.1971
Wohnort Hamburg
Kinder 1

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Um neue Arbeitsfelder zu besetzen, fehlte mir die nötige Ausbildung. Dieses Studium ermöglichte es mir, neben meinen derzeitigen Vollzeit-Job ein Studium zu absolvieren. Es waren keine regelmäßigen Präsenszeiten in der Woche nötig und ich konnte meine Zeit individuell einteilen. Das Studium ist sehr praxisbezogen, so dass ich meine bisherige Berufserfahrungen mit einbringen konnte.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, ein Abschluss zu erhalten, um einen neuen Job ausüben zu können. Meine bisherige Ausbildung reichte nicht für neue Aufgaben außerhalb der Krankenpflege. Zudem fehlte mir das Hintergrundwissen, um meinen Job als Kundenberaterin professionell gestalten zu können, (vom "rumwuseln" zum strukturierten Arbeiten).

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

In meinen derzeitigen Job hat mich das Studium sehr weiter gebracht. Leider haben sich für noch keine neuen Positionen ergeben, weil die personelle Struktur durch fast keine Fluktuation gekennzeichnet ist und ich im Einzugsgebiet von Hamburg bleiben möchte.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Ich möchte zurück ins Krankenhaus, in den Verwaltungsbereich (Controlling, Human Ressource).

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Der demografische Wandel und die Forschung sorgen für neue Anforderungen und Möglichkeiten in diesem Markt. Es werden neue Wirtschaftsbereiche eröffnet. Viele Menschen sind bereit Geld in ihre Gesundheit zu investieren, somit wird sich der Markt weiterentwickeln und erweitern. Zudem wird er sich mit anderen Märkten verbinden, z.B. demografische Wandel und Automobilmarkt, Wohnungsmarkt etc.

Jahrgang 20115 von 224
Dr.med. Daniel Arthasana

Dr.med. Daniel Arthasana

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Arzt
Derzeitiger Beruf Arzt
Geburtsdatum 18.10.1976
Wohnort Waldbronn
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Der Einfluss der Ökonomie im Gesundheitswesen wird beständig größer. Ein guter Arzt zu sein bedeutet heute nicht nur durch medizinisches Fachwissen seinen Patienten eine optimale Diagnostik und Therapie anbieten zu können. Auch die Kenntnis der ökonomischen Rahmenbedingungen und Gegebenheiten ist für eine hervorragende Patientenbetreuung unverzichtbar. Um in diesem Bereich meine Kompetenz systematisch zu steigern, war es naheliegend bei der APOLLON Hochschule ein Fernstudium zu beginnen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel bestand darin, meine gesundheitsökonomische Kompetenz in Alltagsfragen (Patientenführung, Praxismanagement, betriebswirtschaftliche Kalkulation) und in den großen Strukturbereichen des Gesundheitswesens in Deutschland und weltweit verbessern. In einigen Bereichen konnte ich bereits vertiefte Kenntnisse erwerben, manches wurde jedoch auch etwas peripher behandelt, so dass kontinuierlicher Weiterbildungsbedarf besteht.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Ich werde weiterhin primär ärztlich tätig sein. Eine überwiegend gesundheitsökonomisch ausgerichtete Tätigkeit bleibt eine vielversprechende Option für die Zukunft.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Zunächst ein weiterer Kompetenzerwerb als Arzt mit Krankenhaustätigkeit.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Für mich geht es in erster Linie darum, mit meiner ärztlichen Tätigkeit Menschen helfen zu können.

Jahrgang 20166 von 224
Dana Audehm

Dana Audehm

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Arzthelferin
Derzeitiger Beruf Mitarbeiterin Bereich Medizinische Versorgung
Geburtsdatum 22.09.1971

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte ein Studium der Gesundheitswirtschaft mit einem anerkannten Abschluss durchführen. Die Website der APOLLON Hochschule sprach mich an und der Studienservice beriet mich gut. Insbesondere die Flexibilität des Studiums und die Stammtische beeinflussten meinen Entschluss.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte meine Lernfähigkeit prüfen und einen erfolgreichen Studienabschluss haben, damit ich beruflich flexibler bin. Beides habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Das Ziel nie aus den Augen verlieren. Kommunikationsmöglichkeiten wie den Campus, soziale Netzwerke oder den Stammtisch zum Vernetzen suchen und nutzen.

Was ich noch sagen möchte

Das Studium an der APOLLON Hochschule hat mein Leben positiv geprägt.

Jahrgang 20127 von 224
Gerhard Bader

Gerhard Bader

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Bürokaufmann
Derzeitiger Beruf Betriebsleiter
Geburtsdatum 28.10.1969
Wohnort Berlin

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Sicherung der eigenen Position im Unternehmen sowie die vollwertige Anerkennung bei Kunden. Wahrung möglicher zukünftiger beruflicher Weiterentwicklungen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Abschluss mit einem guten bis sehr guten Abschluss. Das Ziel wurde erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Nach Möglichkeit alle Hausarbeiten durchzuspielen und zur Benotung einzureichen, da dadurch zum Einen das Wissen gefestigt wird und zum Anderen die Noten für die zu prüfende Hausarbeit merklich positiver beeinflusst werden kann. Das Ausmerzen von Fehlern in den Hausarbeiten für die Prüfungsaufgabe steigert die Wahrscheinlichkeit auf gute bis sehr gute Noten extrem.

Was ich noch sagen möchte

Lass den Faden des Lernens nicht abreißen - einmal eine erlangte Kontinuität beim Studieren lässt die Effektivität und die Effizienz hoch halten.

Jahrgang 20178 von 224
Leszek Bardzik

Leszek Bardzik

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger
Geburtsdatum 10.10.1982

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die enorme Flexibilität war letztlich der entscheidende Punkt, das Studium an der APOLLON Hochschule zu absolvieren. So konnte ich Beruf (Tag- und Nachtdienst), meine Familie und meine spärliche Freizeit unter einen Hut bringen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich habe das Studium mit dem Ziel der beruflichen Weiterentwicklung verfolgt. Mich interessierte das Management im Gesundheitswesen und die vielfältigen Themengebiete. Ich habe mein Ziel erreicht und neue berufliche Perspektiven erhalten.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Es kann eine ganze Weile dauern, bis man sich im Fernstudium zurechtfindet. Der Austausch mit den Kommilitonen ist dabei sehr hilfreich und motiviert einen zusätzlich. Trotzdem wird man um verzweifelte Momente und "Motivationslöcher" nicht herum kommen. Erfahrungsgemäß gehen diese auch vorbei, denn oft hilft es auch sich einer anderen Aufgabe zu widmen. Man sollte schnell lernen, flexibel zu arbeiten und offen sein für neue (Arbeits-)Wege und Denkweisen.

Jahrgang 9 von 224
Jörg Barzik

Jörg Barzik

Abschluss
Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Diplom-Betriebswirt (Berufsakademie)
Derzeitiger Beruf Leiter Controlling in einem Krankenhaus
Geburtsdatum 10.07.1980

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Masterstudium an der APOLLON Hochschule bot mir die Möglichkeit, einen auf meinem Berufsakademiestudium im Bereich Gesundheitsmanagement aufbauenden international anerkannten akademischen Grad zu erhalten. Insbesondere das sehr arbeitnehmerfreundliche flexible Konzept des berufsbegleitenden Studiums hat mich überzeugt. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das Ziel des Studiums war für mich, einen international anerkannten akademischen Grad im Bereich der Gesundheitswirtschaft zu erhalten. Mit dem erfolgreichen Studienabschluss habe ich dieses Ziel erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Wenn der Postbote klingelt und das erste Studienpaket aushändigt, ist man zunächst erschlagen und fragt sich, ob man sich wirklich gut überlegt hat, sich so etwas freiwillig anzutun...... so zumindest meine Erfahrung, und ich bin sicher, es wird den meisten so gehen. Ich habe sehr schnell gelernt, sich selbst Etappenziele zu setzen. Man sollte zunächst ausloten, welches Arbeitstempo realistisch ist, wie das Studium zeitlich in den Alltag passt, und wie man Familie, Beruf und Studium am besten organisiert. Dann kann ein planmäßiger Fortschritt realisiert werden. 

Was ich noch sagen möchte

An dieser Stelle möchte ich mich beim gesamten Team der APOLLON Hochschule bedanken. Die Betreuung während des Studiums war tadellos. Anfragen wurden stets von allen umgehend beantwortet. Das Studium ist dadurch für Berufstätige sehr gut zu schaffen. Vielen Dank und weiter so! ...und nicht zuletzt zu erwähnen: Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis! 

Jahrgang 201310 von 224
Cornelia Baudisch

Cornelia Baudisch

Abschluss 2013 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Apothekerin
Derzeitiger Beruf Apothekerin
Geburtsdatum 1.10.1979

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe mich über verschiedene Anbieter von berufsbegleitenden Aufbaustudiengängen im Gesundheitswesen informiert. Der Master of Health Management an der APOLLON Hochschule traf meine inhaltlichen Wünsche am genauesten. Weiterhin war mir eine flexible zeitliche Gestaltung des Studiums wichtig. Eine geringe Anzahl an Präsenzveranstaltungen in Bremen sowie ein Klausurstandort in guter Erreichbarkeit zum Wohnort schienen mir beste Voraussetzungen für eine Vereinbarkeit des Studiums mit dem beruflichen Alltag.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Nach knapp 5jähriger Berufstätigkeit als Apothekerin war es mir wichtig, einen Blick über das Apothekenwesen hinaus auch in andere Bereiche des Gesundheitswesens zu erhalten. Ich wollte a) die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Leistungserbringern und Kostenträgern besser verstehen und b) einen Beitrag zu einer besseren und patientenorientierten Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure leisten. Ziel a) habe ich durch das Studium umfassend erreicht, Ziel b) in Bezug auf die lokalen Ärzte sicher auch. Hier strebe ich für die Zukunft eine stärkere Rolle auch auf regionaler Ebene an.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Betrachtet man das Studium als eine einzige, riesige Aufgabe, so erscheint ein erfolgreicher Abschluss ganz weit weg und kaum realisierbar. Ich habe jede einzelne Fallaufgabe und jede einzelne Klausur als einzelne Aufgabe angesehen und mich über die "erledigt"-Häkchen in meiner Prüfungsübersicht gefreut. Ganz wichtig war für mich auch der Austausch mit Kommilitonen und somit das Gefühl, nicht alleine zu sein. Neben virtuellen Diskussionen kann ich auch den APOLLON-Stammtisch (meist in Wohnortnähe) empfehlen. Da gibt es dann zu E-Mail-Adressen auch reelle Gesichter und ganz liebe Menschen.

Was ich noch sagen möchte

Nach einer langen und anstrengenden Zeit als APOLLON-Studentin sage ich aus Überzeugung:
 
- ich bereue nichts
- ich würde es jederzeit wieder tun

Ein ganz herzliches Dankeschön an das APOLLON-Team, meine lieben Freunde, meine Familie und alle anderen, die mich auf jeweils eigene Weise ganz toll in dieser Zeit unterstützt haben.

Jahrgang 201611 von 224
Heike Bendix

Heike Bendix

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Der Studiengang Gesundheitsökonomie bot genau die Inhalte an, die mich interessierten.
Ein weiteres Kriterium, welches für die APOLLON Hochschule sprach, war die hohe Flexibilität.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte einen Abschluss mit konstanter Wertigkeit.
Und ja, dieses Ziel habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

  • Vernetzung und Kontakte
  • Klarheit über Einsatz und Durchhaltevermögen
  • Kleine Ziele setzen, um das große Ziel zu erreichen
Jahrgang 201512 von 224
Anke Benesch

Anke Benesch

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Medizinische Dokumentationsassistentin
Derzeitiger Beruf Senior Clinical Research Associate
Geburtsdatum 30.01.1984

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ausschließlich die APOLLON Hochschule bot genau die Studieninhalte an, die  meinen Erwartungen entsprachen. Hierbei lag mein Fokus auf einem breiten inhaltlichen Spektrum in der Gesundheitswirtschaft. Letztlich war es jedoch auch die hohe gebotene Flexibilität beim Studieren und der ausgezeichnete Studienservice, der mich überzeugte.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Zum einen setzen viele interessante Stellenausschreibungen zu Recht ein abgeschlossenes Studium voraus. Zum anderen nimmt die Wertigkeit der eigenen Arbeitsleistung mit einem Hochschulabschluss noch einmal besonders zu - vor allem die Absolvierung eines Studiums neben der vollen Berufstätigkeit zeugt von persönlicher Organisation und Durchhaltevermögen. Diese Fähigkeiten schätzen viele Personaler und zukünftige Arbeitgeber, was auch meinen beruflichen Fortschritt ermöglichte.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Studienanfänger sollten sich keinesfalls unter zeitlichen Druck setzen - wer sich schon zu Beginn des Studiums intensiv mit dem Prinzip des "Fernstudierens" und dem wissenschaftlichen Arbeiten auseinander setzt, dem wird der Weg durch das Studium leichter fallen. Weiterhin ist das Erreichen von Meilensteinen zwar wichtig, aber vor allem sollten auch kleine Erfolge kontinuierlich gefeiert und sich Pausen bewusst gegönnt werden.

Was ich noch sagen möchte

Das Studium war ein Stück harte Arbeit, aber mit der ausreichenden Willensstärke und Disziplin ist es machbar. Und das Gefühl, das Studium schließlich erfolgreich absolviert zu haben - einfach unbezahlbar.

Jahrgang 201713 von 224
Franziska Berlik

Franziska Berlik

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin
Derzeitiger Beruf MVZ-Managerin an einem großen Krankenhaus-MVZ
Geburtsdatum 28.06.1987

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe mich für das Studium entschieden, da es nicht reines
Gesundheitsmanagement war, sondern mit Prävention zusammen und das schien für mich etwas praxisnaher und weniger theoretisch. Für ein Fernstudium habe ich mich entschieden, weil ich gerne einen Bachelorabschluss wollte und das Fernstudium sowohl zeit- als auch ortsungebunden ist, da ich mich bereits für einen Lebensmittelpunkt in Frankfurt (Oder) entschieden hatte.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich verfolgte das Ziel des Bachelorabschlusses und nach dem Abschluss eine
Tätigkeit, welche nicht mehr direkt am Patienten ist und in welcher ich keinen
Schichtdienst mehr habe und trotzdem angemessen verdiene. Das Ziel habe ich
erreicht, sogar bereits schon vor dem Studienabschluss, da an dem MVZ, an
welchem ich als Arzthelferin in einer Praxis tätig war, meine Chefin in Mutterschutz und Elternzeit ging und ich durch das Studium ihre Stelle vertretungsweise übernehmen sollte. Diese Position ist herausfordernd, aber genau das, wozu ich studiert hatte.

Also ja, ich habe mein Ziel erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich empfehle Studienanfängern, erst die Fallaufgaben durchzulesen und dann
gezielt die Studienhefte nach Relevanz durchzuarbeiten. Hierdurch kann man viel Zeit sparen und dennoch die relevanten Inhalte für die Fallaufgaben lernen. Leider habe ich dies erst bei den letzten 4 Fallaufgaben angewendet, sonst hätte ich mein Studium sicher schon eher hätte beenden können. Und ich möchte Mut machen: ich konnte mir ein Leben ohne Studium gar nicht mehr vorstellen, der Berg schien nicht kleiner zu werden, aber er wird es! Nach und nach werden auch Hausarbeit und Thesis abgearbeitet.

Was ich noch sagen möchte

Das Studium ist zäh und in der Länge liegt die Last. Aber mit durchhalten kommt man ans Ziel. Ich danke meiner Freundin Beata, welche ich im Seminar
Kommunikation II kennengelernt habe und mit der ich das Gruppenprojekt
bearbeiten durfte. Wir haben prima zusammengearbeitet und uns immer wieder
Mut gemacht und unterstützt. So jemandem im Studium zu haben, ist Gold wert, gerade auch wenn man das Gefühl hat, dass die Exposéphase gar kein Ende nehmen will. Ich wünsche allen Fernstudenten viel Kraft, das Studium neben Beruf und Familie zu meistern. Nicht aufgegeben, das Ziel kommt irgendwann!

Jahrgang 201114 von 224
Martin Beuth

Martin Beuth

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellter (GKV)
Derzeitiger Beruf Unternehmer & Freiberufl. Unternehmensberater
Geburtsdatum 17.September 1978
Wohnort Herne

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte ein flexibles Fernstudium mit praxisrelevanten Inhalten rundum die Gesundheitswirtschaft. Zudem war ich überzeugt, dass mich ein APOLLON-Abschluss meinem Wunsch nach Selbstständigkeit näher bringt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium an der APOLLON Hochschule wollte ich mein Handwerkzeug für eine geplante Selbstständigkeit ausbauen. Meine Erwartungen wurden übertroffen. Ich habe mein Ziel erreicht: Ich bin freiberuflicher Unternehmensberater und Unternehmer in der Gesundheitswirtschaft.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Ich denke eine Weiterentwicklung sollte nicht nur anhand eines beruflichen Aufstieges bewertet werden. Beruflich: Es haben sich mir schon während des Studiums durchaus Aufstiegsmöglichkeiten geboten. Ich habe jedoch gute Jobangebote ausgeschlagen, um mich auf meine Selbstständigkeit zu konzentrieren. Persönlich: Ich habe neben unglaublich viel Skills und einer geballten Ladung Wissen auch viel Lebenserfahrung gewonnen.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Ich will mich auch weiterhin fachlich und persönlich weiterentwickeln, weshalb ich auch weiterhin Fachliteratur wälze und auf zahlreichen Schulungen zu finden bin. Ich will den Wachstumsprozess meiner Unternehmen fortsetzen und weitere Arbeitsplätze schaffen.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Die Gesundheitswirtschaft ist eine Wachstumsbranche mit großer Vielfalt, welche fast unendliche Karrierechancen bietet. Grundvoraussetzung hierfür ist jedoch, dass nicht in Problemen sondern in Lösungen gedacht wird. Zudem bedarf es weiterer junger dynamischer Kräfte, welche die opportunen "Bewahrer" des jetzigen Systems ablösen.

Die praktische Umsetzung meiner Thesis: www.knetmich.de

Jahrgang 200915 von 224
Dr. Klaus Bierwirth

Dr. Klaus Bierwirth

Abschluss 2009 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Chemie Studium
Derzeitiger Beruf Manager Gesundheitspolitik
Geburtsdatum 09.08.1962
Wohnort Nidderau
Kinder 1

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ein wichtiger Grund war für mich die Möglichkeit des sehr flexiblen Studierens: Klausuren und Präsenzveranstaltungen waren relativ frei zu terminieren, zudem hatte ich eine breite Auswahl an verschiedenen Klausurstandorten. Zur Zeit meiner Studienwahl gab es in dieser Form kaum vergleichbare Studienangebote, die Alternativen waren alle schulischer aufgebaut.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte mich relativ breit weiterqualifizieren und einen Abschluss in diesem Bereich mit Zukunftsperspektive haben. Immer mehr anspruchsvolle Jobs setzen ein Bachelor oder Master Studium in der Bewerbung voraus.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Ja, während des Studiums, habe ich die Stelle als Manager Gesundheitspolitik bei einer Pharmafirma angenommen (interner Wechsel vom Außendienst in den Innendienst, Gesundheitspolitische Abteilung).

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Ich würde mich gerne im Bereich Gesundheitspolitik weiter qualifizieren und gerne Führungsverantwortung übernehmen.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Der Gesundheitswirtschaft ist sowohl in einer Umbruchs- als auch einer Wachsstumsphase. Dies wird aufgrund bestimmter Kriterien (medizinische Entwicklungen, Veränderung der Bevölkerung usw.) auch noch in den nächsten Jahren anhalten. Auf Grund des schnellen Fortschritts herrscht hier noch ein Bedarf an ganzen neuen Anforderungsprofilen/ Jobs.

Jahrgang 201716 von 224
Brigitte Block

Brigitte Block

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Med.-Techn.-Radiologie-Assistentin
Derzeitiger Beruf Gesundheitsökonomin
Geburtsdatum 04.12.1965

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Den Umzug aufgrund einer beruflichen Umorientierung meines Mannes von Aachen in NRW in die schöne Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin, habe ich als Umbruch erlebt sowie als Chance zur eigenen beruflichen Weiterentwicklung.
Nach einer intensiven Internetrecherche hat mich die APOLLON Hochschule mit ihrem medialen Auftritt überzeugt, sodass ich mich im Februar 2012 für den Studiengang Gesundheitsökonomie, B.A. angemeldet habe.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Nach mehr als 20 Berufsjahren als MTRA, Kindererziehung und Ehrenamtstätigkeiten war das Bedürfnis nach Veränderung, Weiterbildung und Qualifizierung die ausschlaggebende Motivation - zunächst sicher ohne ein konkretes strategisches Ziel.
Ich habe gelernt, die Zusammenhänge des Gesundheitssystems differenzierter und aus unterschiedlichen Blickwinkel zu betrachten.
Mit der Absolvierung des Studiengangs Gesundheitsökonomie hoffe ich, dass mir diese Qualifizierung in Kombination mit der praktischen Erfahrung in meiner Berufstätigkeit als MTRA neue Berufsfelder im Gesundheitssystem eröffnet.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Weder das Lernen noch das Erreichen von Zielen ist eine Frage des Alters -  vielleicht lediglich der Organisation!

Jahrgang 200917 von 224
Klaus Böhner

Klaus Böhner

Abschluss 2009 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenpfleger, Physiker, Suchttherapeut
Derzeitiger Beruf Suchttherapeut
Geburtsdatum 12.09.1965
Wohnort Hallerndorf
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Bei meiner Arbeit im Pharmaaußendienst brauchte ich dringend mehr Hintergrundwissen, um kompetenter Gesprächspartner für meine Kunden zu bleiben. Eine weitere Motivation war, mit einem Studium innerhalb der Firma aufsteigen zu können. Die Wahl fiel auf die APOLLON Hochschule, weil ich hier die geringsten Anwesenheitszeiten leisten musste und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Nach dem Bachelor konnte ich bei einer anderen Firma anfangen und mich finanziell verbessern. Zum jetzigen Tätigkeitsbereich gehören Vertragsverhandlungen mit Krankenkassen und in erster Linie Lobbyarbeit bei Kassenärztlichen Vereinigungen und in der Politik.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Aufstieg und berufliche Weiterentwicklung in der aktuellen Tätigkeit sind erfolgt.
In meiner Organisation konnte ich eine Leitungsfunktion übernehmen.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Eine berufliche Veränderung/Neuorientierung steht aktuell an. Bezüglich der Ausgestaltung bin ich noch offen.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Stichwort: 6. Kondratieff! 
Wachstum, Forschung/Entwicklung, Demographie, Kostendruck etc. etc.

Jahrgang 201118 von 224
Matthias Brauchle

Matthias Brauchle

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Dipl. Sozialpädagoge
Derzeitiger Beruf Referent Krankenhausgesellschaft Baden-Württemberg
Geburtsdatum 27.05.1963
Wohnort Ilsfeld

 

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach intensiver Recherche stand fest, dass für mich APOLLON die geeignetste Hochschule ist, um einen betriebswirtschaftlichen Master-Abschluss zu erlangen, der sich auf das Gesundheitswesen bezieht.
Ausschlaggebend waren insbesondere die flexiblen Rahmenbedingungen des Studiums mit nahem Klausurstandort, freier Zeiteinteilung für Studium, Prüfungen und Präsenzveranstaltungen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Für eine berufliche Weiterentwicklung sah ich es als erforderlich an, eine formale Qualifikation zu erlangen, die mit meiner praktischen Berufstätigkeit korrespondiert. Das Ziel, meine langjährigen praktischen Erfahrungen im Management von Pflegeeinrichtungen mit wissenschaftlichen Theorien und Hintergründen zu verzahnen konnte ich umfassend erreichen.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Gegen Ende des Studiums konnte ich in eine Position bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft wechseln, innerhalb der ich sowohl meine praktischen Erfahrungen, als auch mein Wissen aus dem APOLLON-Studium anwenden kann.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Im letzten Drittel meiner aktiven Berufslaufbahn soll die Weitergabe von Erfahrung und Wissen an Personen und Institutionen im Vordergrund stehen. Die beruflichen Rahmenbedingungen hierfür sind relativ vielfältig.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Die Gesundheitswirtschaft mit ihren zahlreichen Facetten und Teilmärkten unterliegt einem stetigen Wandel. Dieser wird bedingt durch gesellschaftliche Entwicklungen und sich verändernden Bedürfnissen der Marktteilnehmer, aber auch durch den technischen und medizinischen Fortschritt. Im kontinuierlich wachsenden Markt der Gesundheitswirtschaft, mit seinem spezifischen Spannungsfeld von Ethik, Moral, Qualität und Wirtschaftlichkeit, sind nach meiner Einschätzung stets Persönlichkeiten gefragt, die sich diesen besonderen Herausforderungen stellen.

Jahrgang 201619 von 224
Julia Brockmann

Julia Brockmann

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Operationstechnische Assistentin
Derzeitiger Beruf Operationstechnische Assistentin
Geburtsdatum 11. März 1986

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studium an der APOLLON Hochschule ermöglichte es mir, mich neben meinem Beruf weiterzubilden. Ich wollte meinen Horizont, meine Kompetenzen, mein Wissen und meine Fähigkeiten erweitern.
Die APOLLON Hochschule bietet die größtmögliche Flexibilität, welche im Schichtdienst unabdingbar ist. Daher konnte ich meinen Beruf weiter ausüben und das Studium in meinem eigenen Lerntempo absolvieren.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das primäre Ziel des Studiums an der APOLLON Hochschule ist eine berufliche Weiterentwicklung. Bisher habe ich mich noch nicht beruflich verändert. Ich hatte mir von Beginn des Studiums an vorgenommen, erst meinen Masterabschluss zu erreichen, bevor ich mich aktiv auf die Suche nach einer neuen beruflichen Aufgabe mache. Im Anschluss an meinen Bachelorabschluss werde ich jetzt den Masterabschluss an der APOLLON Hochschule absolvieren.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Besuchen Sie die APOLLON Stammtische und suchen Sie sich Mitstreiter. Pflegen Sie Kontakte zur Unterstützung, zur Motivation, zum Austausch und zur gemeinsamen Freude über Erfolge.
Nutzen Sie das Plakat zum Studienverlauf und freuen Sie sich über jeden neuen Haken darauf.

Was ich noch sagen möchte

Das Studium war eine sehr anstrengende Zeit mit vielen Höhen und Tiefen, aber am Ende hat sich die Mühe gelohnt!

Jahrgang 201620 von 224
Katrin Bünte

Katrin Bünte

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Geburtsdatum 13.05.68

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Für den Bachelorstudiengang habe ich mich entschieden, als sich nach langjähriger Berufserfahrung das Gesundheitswesen zunehmend veränderte und es aber für mich immer wieder ab einem bestimmten Punkt nicht möglich war meine Ideen gut platziert einzubringen und umzusetzen. Bei einer Infoveranstaltung bin ich APOLLON begegnet und die vorgestellten Inhalte des Studiengangs erschienen mir sehr aktuell, innovativ und das Fernstudium sogar auch als nicht mehr so jugendliche Studierende plan- und umsetzbar.
Die Entscheidung für den darauffolgenden Master war dann die logische Konsequenz...

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Meine Ziele sind das konstruktive und kreative Mitgestalten der vielfältigen Veränderungen und Bewegungen in der Gesundheitswirtschaft, nicht nur an operativer Stelle, sondern auch richtungsweisend. Für zunehmend komplexe Aufgaben möchte ich neue Konzepte gestalten und umsetzen.
Mit dem Studium habe ich meine Kompetenzen erweitert und dieses Ziel erreicht. Nun ist es mir möglich meinen ursprünglichen Beruf Physiotherapie an einer Hochschule akademisch zu entwickeln, ihm eine weitere Richtung zu geben und dadurch meinen Beitrag zu leisten.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

sich mit Mut und Energie neuen Sachverhalten widmen- auch wenn es anfangs wie ein unüberwindbarer Berg erscheint- es lohnt sich ganz oft doch sehr!
Mal "eine Nacht darüber zu schlafen" kann allerdings auch hilfreich sein.
Das Führen eines Wochenkalenders hat mir geholfen meine Studien-und Freizeiten zu planen (eben auch die Freizeit- umso entspannter konnte ich die dann genießen).
Wenn möglich sollte man für Hausarbeiten, Thesen... ganz aktuelle Aufgabenstellungen aus dem beruflichen Kontext auswählen. Hierbei gibt es oftmals ganz wertvolle, ungeahnte Nebeneffekte...

Was ich noch sagen möchte

APOLLON hat so viele gute und praktische Ideen und schafft Möglichkeiten für Berufstätige für die ein Präsenzstudium nicht in Frage kommt.
Der Studienservice und das ganze APOLLON Team ist serviceorientiert, schnell und zuverlässig. Den Studierenden und ihren vielfältigen Biografien wird ausgesprochen viel Wertschätzung entgegengebracht. Ein wertvoller Anteil am ganzen zu sein, wird hier authentisch vermittelt. Irgendwie ist es ein wenig schade, dass meine Studienzeit nun zu Ende ist!

Jahrgang 201621 von 224
Ruth Bürgel

Ruth Bürgel

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Derzeitiger Beruf Produktmanagerin Generika
Geburtsdatum 16.07.1984

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Überzeugt hat mich, dass hier ein Masterstudium in Gesundheitswirtschaft angeboten wird, das ohne häufige Präsenzveranstaltungen auskommt. Mein Studientempo selbst zu bestimmen und das Studium um den Berufsalltag herumzubauen, war mir sehr wichtig. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Beruflich bin ich stark auf den Pharmasektor fokussiert. Durch das Studium wollte ich  den Kontakt mit den anderen Bereichen des Gesundheitssektors halten und ausbauen. Wie wir alle wissen, ändern sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen fortwährend, sodass man am Ball bleiben muss, um nicht den Anschluss zu verlieren. (Außerdem ist ein Mastertitel auch ganz schick:) )
Ich habe mein Ziel erreicht und denke, dass ich ohne das Studium den Anschluss verloren hätte. 

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Nicht den Mut verlieren. Es lohnt sich!

Was ich noch sagen möchte

Ich möchte mich ganz herzlich für die hervorragende Betreuung durch den Studienservice und die Tutoren bedanken. Ich werde die Zeit an der APOLLON in sehr guter Erinnerung behalten und bin froh, dass ich mich der Herausforderung gestellt habe.

Jahrgang 201322 von 224
Judith Büttner

Judith Büttner

Abschluss 2013 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Derzeitiger Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Geburtsdatum 09.09.1984

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das breit aufgestellte Portfolio der Studieninhalte und die zu 100% flexible Studiengestaltung haben mich überzeugt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das Ziel des Studiums war für mich eine unabhängige hochwertige Qualifizierung für die Tätigkeit im Gesundheitssektor zu erreichen, die mir auch die Möglichkeit eröffnet ein breiteres Aufgabenfeld wahrzunehmen. Dies habe ich durch das Studium erreichen können.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Aller Anfang ist schwer und jeder muss seinen individuellen Lern- und Arbeitsstil finden. ABER niemand ist allein. Es werden vielseitige Unterstützungsangebote durch Tutoren, Foren, Kommilitonen und dem Studienservice angeboten. Ein wertvoller Tipp für das Studium ist das aktive Networking, dass für manch zunächst knifflige Fragestellung wertvolle Denkanstöße geben kann.

Was ich noch sagen möchte

Das Studium ist eine große aber schaffbare Herausforderung, die rückblickend betrachtet eine sehr schöne Erfahrung war. Manch tieferes Tal wurde durchschritten um nun das Erfolgsgefühl nach erfolgreichem Abschluss genießen  zu können.

Jahrgang 201223 von 224
Stefan Büttner

Stefan Büttner

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeut
Derzeitiger Beruf Assistent der Geschäftsleitung
Geburtsdatum 27.01.1985

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Der Gesundheitssektor ist ein Wachstumsmarkt und Professionalisierung spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Das Angebot der APOLLON Hochschule trägt genau dieser Entwicklung Rechnung und hat mich überzeugt. Zudem waren für mich die Möglichkeit des berufsbegleitenden Studiums und die Flexibilität des Angebots wichtige Faktoren.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein persönliches Ziel mit dem Studium an der APOLLON Hochschule war es, mich in Richtung Management zu orientieren und mir dort Einstiegs- sowie Aufstiegsmöglichkeiten zu schaffen. Dieses Ziel habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Aus meiner Sicht ist die größte Anforderung des (Fern-)Studiums sich angemessene Zwischenziele zu setzen. Die individuelle private und berufliche Situation sollten Studienanfänger immer berücksichtigen, um sich realistische Zwischenziele zu setzen. Der individuelle Studienverlauf war für mich ein enormer Gewinn, den es zu nutzen gilt.

Was ich noch sagen möchte

Hinsichtlich der Betreuung auf dem Online-Campus und der Organisation von Seminaren kann ich nur Positives berichten. Trotz der gewissen Anonymität, die mit einem Fernstudium und den entsprechenden Medien einhergeht, möchte ich mich bei allen Professoren, Tutoren und dem Studienservice für die stets freundliche und herzliche Betreuung bedanken.

Jahrgang 201324 von 224
Andrea Clausen

Andrea Clausen

Abschluss 2013 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Hotelfachfrau
Derzeitiger Beruf Administrator/Unternehmensberatung-Finance
Geburtsdatum 11.01.1972

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Apollon bot mir die Möglichkeit auch ohne Abitur und ohne zeitliche Begrenzung, frei und unabhängig zu studieren. Ich hielt den Studiengang "B.A. Gesundheitsökonomie" für mich persönlich für sinnvoll um meine praktischen Erfahrungen aus der Pharmaindustrie mit theoretischen Kenntnissen und Grundlagen vertiefen zu können.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich habe das Studium während meiner Erziehungszeit aufgenommen um mir danach einen leichteren Einstig in das Berufsleben zu ermöglichen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

"Looking forward", nicht aufgeben -es wird alles heißer gekocht als es gegessen wird-, soziales Netzwerk zu anderen Kommilitonen möglichst schnell am Anfang aufbauen um sich auszutauschen

Was ich noch sagen möchte

An dieser Stelle möchte ich noch einmal einen großen Dank an Frau Viviane Scherenberg aussprechen. Danke für die kompetente, geduldige und motivierende Unterstützung während meiner Bachelor-Thesis. Schade, dass ich Sie erst so spät "kennengelernt" habe.

Auch dem Studienteam ein herzliches Dankeschön für die nette Betreuung während meiner Studienzeit.

Jahrgang 201425 von 224
Nikolaus Corres

Nikolaus Corres

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Fachinformatiker
Derzeitiger Beruf Kundenberater Personal- u. Zeitwirtschaftssysteme
Geburtsdatum 20.06.1982

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Mein Wunsch war es, mich bereits während des Studiums beruflich weiter zu entwickeln. Aus diesem Grund wechselte ich von einer ortsansässigen Hochschule an die APOLLON Hochschule. Die Möglichkeit einer flexiblen zeitlichen Gestaltung, die Zusammenstellung der Studieninhalte sowie eine gute Erreichbarkeit des Klausurstandorts haben meine Entscheidung für die APOLLON Hochschule leicht gemacht.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es mit Hilfe des Studiums meine Kenntnisse im Bereich des Gesundheitswesens zu vertiefen um im Anschluss einen interessanten Arbeitsplatz im Bereich der Gesundheitswirtschaft ausüben zu können.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ein Studium neben dem Beruf bringt eine erhebliche Doppelbelastung mit sich und erfordert ein hohes Maß an Selbstdisziplin. Der Verzicht auf einen Großteil der Freizeit ist nahezu unabdingbar. Dies sollten sich Studienanfänger bewusst sein. Aber am Ende belohnt der Erfolg.

Was ich noch sagen möchte

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals herzlich für die stets hervorragende Betreuung des Studienservice bedanken, sowie bei allen Professoren, Tutoren und Studienbetreuern.

Jahrgang 201726 von 224
Verena Dahm

Verena Dahm

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement
Erlernter Beruf Ernährungsberaterin, Sport- und Fitnesskauffrau
Derzeitiger Beruf Fachreferentin beim Kreissportbund RBK
Geburtsdatum 21.02.1990

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Weil es damals kein Präsenzstudium mit diesem Studiengang gab und ich neben dem Studieren arbeiten wollte.

Jahrgang 201627 von 224
Laura Dalhaus

Laura Dalhaus

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Chirurgin
Derzeitiger Beruf Notärztin
Geburtsdatum 24.11.1982

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Eine gesundheitsökonomische Weiterbildung ist für Ärzte mittlerweile
unumgänglich, will man mit Klinikleitung und Geschäftsführung auf Augenhöhe
kommunizieren. Auch als niedergelassener Arzt gilt: Jede Praxis ist ein kleines
Unternehmen. Die notwendigen Inhalte finden im Medizinstudium
selbstverständlich keinen Platz. Für die Apollon Hochschule habe ich mich
entschieden, da maximale Flexibilität für mich als vollzeitbeschäftigte Chirurgin mit entsprechend hoher Dienstbelastung das wichtigste Kriterium darstellte. Konstante Präsenztermine hätte ich niemals wahrnehmen können. Die Apollon Hochschule berücksichtigt in ihrem Angebot den Spagat zwischen Studium, Beruf und Privatleben. Sogar Klausurtermine können flexibel wahrgenommen werden.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Weiterbildung in betriebswirtschaftlichen und gesundheitsökonomischen Fragestellungen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Es gibt Menschen, die benötigen zum Lernen einen gewissen "Gruppenzwang"
und externen Termindruck. Durch die hohe Flexibilität existiert diese Art von
"Motivation" nicht. Daher ist eine gewisse Portion Selbstdisziplin notwendig, um im Studium voranzukommen. Hier muss jeder vor Beginn ehrlich zu sich selbst sein: Bin ich in der Lage, mich selbst für Sonntage und manchmal auch Nächte am Schreibtisch zu motivieren, ohne das ein konkreter Termindruck besteht? Wer diese Frage ehrlich bejaht, ist bei der APOLLON Hochschule genau richtig.

Jahrgang 201428 von 224
Norbert Decker

Norbert Decker

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Krankenpfleger
Geburtsdatum 26.02.1978

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Konzept der Studiengänge der APOLLON Hochschule passt perfekt zu meinen persönlichen Bedürfnissen. Ein großer Vorteil ist die enorme zeitliche Flexibilität, das Angebot die Klausuren wohnortnah zu schreiben und die Möglichkeit das Studium nach seinem eigenen Lerntempo zu absolvieren. Ein großer Pluspunkt ist zudem der sofortige Einstieg ins Studium. Lange Wartezeiten entfallen so komplett.
Daher konnte ich ganz normal meinen Beruf weiter ausüben und das Studium in einem für mich überraschend kurzen Zeitraum abschließen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das primäre Ziel war eine berufliche Neuorientierung. Ich wollte meinen erlernten Beruf des Krankenpflegers nicht weiter ausüben und mich in Richtung des Gesundheitsmanagements orientieren. Dieses Ziel habe ich erreicht, mit Beginn des Jahres 2015 werde ich meine neue Stelle als Assistent der Geschäftsführung antreten.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Der wichtigste Tipp ist, das Studium nicht halbherzig anzugehen. Falls man sich für ein Studium bei der APOLLON Hochschule entscheidet, sollte man dafür sorgen, dass das Studium eine sehr hohe Priorität im zukünftigen Alltag einnimmt und daher entsprechend hohe Zeitressourcen in Anspruch nimmt. Anschließend sollte man das Studium möglichst straff durchziehen, dies kommt anschließend auch gut bei den Bewerbungsgesprächen an. Bei einer zu langen Studiendauer kann es passieren, dass die Motivation leidet. 

Was ich noch sagen möchte

Abschließend möchte ich mich bedanken. Bei den Gründern von APOLLON für das tolle Konzept, bei den Tutoren für die gute Betreuung und beim Studienservice für die professionelle Organisation. Das Studium war eine tolle Zeit und hat mir geholfen Türen zu öffnen, die mir vorher verschlossen geblieben sind. 

Jahrgang 201529 von 224
Sabine Dick

Sabine Dick

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitstourismus
Erlernter Beruf Tourismuskauffrau für Privat- und Geschäftsreisen
Derzeitiger Beruf Sales Executive - Internet Sales & E-Commerce

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Weil man zu diesem Zeitpunkt nirgendwo anders ein Fernstudium im Tourismus, welches keinen betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt hatte, machen konnte.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Einen Hochschulabschluss. Erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Sich intensiv mit den Inhalten auseinander zu setzen im Vorfeld und sich darauf einstellen, dass der Schwerpunkt nicht im Tourismus liegt sondern eher im Gesundheitswesen.

Jahrgang 201030 von 224
Helmut Dikomey

Helmut Dikomey

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Psychologischer Psychotherapeut
Derzeitiger Beruf Psychologischer Psychotherapeut
Geburtsdatum 04.03.1966
Wohnort Gelsenkirchen

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Zu Studienbeginn 2007 war ich seit 13 Jahren im Gesundheitswesen tätig und hatte die dort  fortwährenden Reformen und Veränderungen beobachtet. Es war meine feste Überzeugung, dass hier weitere, umfassende Veränderungen erforderlich sein würden. Gerade im Bereich der Versorgung psychisch kranker Menschen waren (und sind bis heute) unterschiedlichste Formen von Fehl- und Unterversorgung zu beobachten. Mit der gesundheitsökonomischen Zusatzqualifikation wollte ich mir die Möglichkeit schaffen, an diesen Veränderungsprozessen gestaltend teilnehmen zu können.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

In meiner beruflichen Herkunft als Psychologischer Psychotherapeut habe ich als Leistungserbringer langjährige praktische Erfahrung unter stationären und ambulanten Bedingungen gesammelt. Diese Kompetenzen wollte ich um ökonomisches und juristisches Wissen erweitern, um mich an der Entwicklung von wirtschaftlich und rechtlich nachhaltigen Konzepten beteiligen zu können. Meine besondere Aufmerksamkeit galt dabei der Verbesserung der Versorgung, gerade im Bereich der psychischen Erkrankungen. Mit dem Master of Health Management habe ich hierfür eine ideale Schnittstellenqualifikation erworben.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Durch das Studium an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft habe ich als Psychologischer Psychotherapeut ökonomische Kompetenzen erworben, von denen ich in meiner freiberuflichen Tätigkeit sehr gut unternehmerisch profitieren kann. Als Vorstandsmitglied eines Netzwerks örtlicher Psychotherapeuten nutze ich meine Qualifikation in verantwortlicher Position bei der Gestaltung regionaler Versorgung. Ein Angebot für die Übernahme einer Unternehmensnachfolge habe ich ebenfalls erhalten, jedoch aus persönlichen Gründen nicht angenommen.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Die Gestaltung der Versorgung für psychisch kranke Menschen im deutschen Gesundheitswesen sehe ich als große gesellschaftliche und auch persönliche Herausforderung. Diese möchte ich annehmen, unabhängig von einer konkreten Position. Ich kann dies weiter als berufspolitisch aktiver Psychotherapeut in freier Praxis tun, ich kann mir aber auch eine Anstellung in gestaltenden Unternehmen oder Körperschaften vorstellen. Besonders faszinierend finde ich jedoch die Vorstellung, gemeinsam mit Partnern eine Existenz zu gründen, die neue und innovative Versorgungsformen realisiert.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Für die Gestaltung der Zukunft im Gesundheitswesen ist angesichts zahlreicher zu lösender Probleme hochqualifiziertes Personal unbedingt erforderlich. Hieran besteht eindeutig Mangel. Die demographische Entwicklung verschärft diesen Mangel. Wer sich jetzt in diesen Markt "hinein qualifiziert", kann seine Chancen für positive berufliche Entwicklung, guten Verdienst und verantwortungsvolle, gestalterische Berufstätigkeit nutzen.

Jahrgang 201431 von 224
Tanja Dittrich

Tanja Dittrich

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Kauffrau im Gesundheitswesen
Derzeitiger Beruf Fallmanagerin Abrechnungsmanagement
Geburtsdatum 29.01.1989

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Für mich stand bereits während meiner Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen fest, das erlangte Wissen durch ein Studium auf eine breitere Basis zu stellen und mir damit ein größeres Handlungsfeld für meine berufliche Entwicklung zu eröffnen. Der Studiengang "Gesundheitsökonomie" stellte für mich die perfekte Kombination dar. Die APOLLON Hochschule hat mir eine hohe Flexibilität geboten, um zum einen weiterhin in meinem Beruf tätig zu bleiben und zum anderen mein Studium selbst zu organisieren. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Durch das Studium konnte ich mich sowohl fachlich als auch persönlich weiterentwickeln. Nun möchte ich mein Wissen in einer Position mit mehr Verantwortung umsetzen und eigene Ideen und Impulse einbringen. Derzeit befinde ich mich in einer Phase der beruflichen Umorientierung und bin auf der Suche nach einer neuen Herausforderung.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Mit Selbstbewusstsein an die bevorstehenden Herausforderungen herangehen. Es gibt nicht immer nur den einen Lösungsweg. 

Was ich noch sagen möchte

Ein Studium als Fernstudium zu absolvieren ist nicht immer einfach und entspricht vielleicht auch nicht der "typischen Studienzeit nach der Schule". Ich habe jedoch in dieser Zeit verschiedene und interessante Persönlichkeiten mit ganz unterschiedlichen Lebensläufen kennen lernen dürfen.

Besonders gefallen hat mir die praxisorientierte Ausrichtung des Studiums.

Die Betreuung an der Hochschule war immer sehr gut, schnell und unkompliziert, das ist viel Wert!

Jahrgang 201732 von 224
Angela Drähne

Angela Drähne

Abschluss 2017
Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Kinderkrankenschwester
Derzeitiger Beruf Pflegerische Leitung Dialyse
Geburtsdatum 14.11.1965

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

..., um das medizinisch-pflegerische Wissen zu erweitern, als Chance für mögliche berufliche Weiterentwicklung
Die Studieninhalte der Module und die breite Ausrichtung des Studiengangs waren weitere Gründe für die Wahl der Hochschule.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ein international anerkannter akademischer Abschluss mit gesundheitsökonomischer Ausrichtung war das Ziel und ist mit Abschluss des Studiums erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Nicht vom Umfang der ersten Studienunterlagen erschlagen lassen. Planvoll und strukturiert arbeiten. Etappenziele setzen und einhalten! Bei Problemen den Studienservice, die Tutoren und/oder Professoren kontaktieren.
Lernen, auch stolz auf scheinbar kleine Erfolge zu sein. Auszeiten schaffen und genießen, das gibt Kraft für Studium, Arbeit, Familie und Freunde.
NIE aufgeben und frühzeitig vernetzen.

Was ich noch sagen möchte

Danke an das gesamte Team der APOLLON Hochschule:
für jegliche Unterstützung, für Rat und Hilfe, für die schnelle und umfassende Beantwortung aller meiner Fragen, fürs Mut-machen und die exzellente Organisation und Betreuung an den Präsenztagen.  
Alles Gute und weiter so!

Jahrgang 201733 von 224
Jörn Dubbels

Jörn Dubbels

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement
Erlernter Beruf Industriemeister, Fachkraft für Arbeitssicherheit
Derzeitiger Beruf EH&S Manager, Leitende Fachkraft für Arbeitssich.
Geburtsdatum 02.04.1974

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Auf der Suche nach dem passenden Studiengang hatte ich mich bei zahlreichen Fernhochschulen informiert. Letztendlich hat mich neben dem Konzept und der großen Flexibilität der APOLLON Hochschule besonders die professionelle und sehr freundliche Betreuung bereits "ab dem ersten Gespräch" überzeugt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Es war mein Ziel, ein Studium zu absolvieren, welches das Wissen aus meiner langjährigen Tätigkeit als "Fachkraft für Arbeitssicherheit in der chemischen Industrie" sinnvoll durch neueste Methoden und wissenschaftliche Erkenntnisse ergänzt. Die Anwendung dieses neuen Wissens sollte mir weitere Karrieremöglichkeiten eröffnen. Die vermittelten Studieninhalte und besonders die mögliche Flexibilität deckten sich ideal mit meinen Vorstellungen. Bereits während des Studiums konnte ich dadurch den erhofften Karrieresprung machen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ein nebenberufliches Fernstudium erfordert eine genaue Planung der zur Verfügung stehenden Zeit. Mein zu Beginn sehr detailliertes Zeitmanagement auf täglicher und wöchentlicher Basis, hat mir sehr geholfen, die richtigen Prioritäten zu setzen.
Studieren im Fernstudium bedeutet nicht, dass man allein lernen muss/sollte. Ich kann allen Studienanfängern empfehlen sich zu vernetzen. Der APOLLON Online Campus und verschiedenste soziale Netzwerke bieten dazu passende Möglichkeiten.

Jahrgang 201334 von 224
Ute Düvelius

Ute Düvelius

Abschluss 2013 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Ltd. Physiotherapeutin
Geburtsdatum 18.07.1958

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die übergreifenden Inhalte eines betriebswirtschaftlichen Studiums mit der Ausrichtung auf die Besonderheiten im Gesundheitswesen haben mich überzeugt. Sie stellten für mich eine sehr gute Unterstützung für die vielfältigen Aufgaben in der Leitung  der Physiotherapie dar.
Die Struktur des Fernstudiums mit angemessenen Präsenzphasen ermöglichte mir das Studium trotz meiner Beschäftigung in Vollzeit durchzuführen.
Die praxisnahen Inhalte des Studiums konnten direkt in die täglichen Aufgaben integriert werden.  

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel, die Optimierung meiner Leitungskompetenzen durch die Erweiterung des Wissens in allen Bereichen der Gesundheitsökonomie, habe ich erreicht. Schon bereits während des Studiums konnte ich die neu erworbenen Kenntnisse sehr gut umsetzen. Das Studium hat mich fachlich und in der Strukturierung meiner Arbeitsabläufe sehr vorangebracht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ein gutes Zeitmanagement und die Arbeit in einer Lerngruppe sind besonders wichtig, um das Studium mit Spaß erfolgreich zu meistern.

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank an das Team der Apollon Hochschule. Die immer sehr freundliche und zugewandte Unterstützung bei allen Fragen und Problemen haben mir sehr geholfen. Ich kann jedem nur empfehlen, den Schritt zu wagen, ein berufsbegleitendes Fernstudium an der Apollon Hochschule zu beginnen.

Jahrgang 201535 von 224
Nicole Dzemajili

Nicole Dzemajili

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Derzeitiger Beruf Referentin für europäisches/intrernat. Sozialrecht
Geburtsdatum 22.06.1974

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule bietet gerade Berufstätigen eine flexible und trotzdem anspruchsvolle Möglichkeiten zu studieren.
Die Gründe hierfür sind:
- das Studientempo lässt sich individuell festlegen
- Prüfungen können dann geschrieben werden, wenn man sich bereit fühlt
- die Prüfungsstandorte sind in ganz Deutschland verteilt
- das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend
- die Anzahl der Präsenz-Seminare im Master-Studiengang sind ausreichend
- der wissenschaftliche Anspruch ist für eine Fachhochschule nennenswert

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel zu Beginn des Studiums war zum Einen, mich passend zu meinem Beruf auch wissenschaftlich mit der Thematik Gesundheitsökonomie zu befassen - zum Anderen, hierbei meinen Horizont zu erweitern und dabei neue Impulse und Kompetenzen für meine tägliche Arbeit zu erlangen.

Diese Ziele habe ich erreicht und dabei neuen Antrieb erlangt, mein gewonnenes Wissen auch weiterhin praktisch umzusetzen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Zu Beginn erscheint alles zu viel und überwältigend (Umfang der Lernmaterialien, Prüfungsanforderungen, Anzahl der Prüfungen, Rahmenbedingungen...usw.).

Hierbei ist wichtig, sich nicht zu viel auf einmal zuzumuten - gerade zu Beginn ist es angebracht, langsam und in kleinen Portionen zu starten. Dabei stellen sich schnell die ersten Erfolge ein und man findet leichter seine eigene Art und Weise effektiv zu Lernen. 

Was ich noch sagen möchte

Im Nachhinein kann ich sagen, dass es eine intensive und bereichernde Zeit war. Durch die Projekt-Arbeiten, Seminare und Kontakte mit der Hochschule, habe ich sehr viele interessante und liebe Menschen kennengelernt.
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Kommilitonen, Hochschul-Mitarbeiterinnen und Tutoren für die gute Zeit bedanken und wünsche allen weiterhin viel Erfolg und Energie für die Zukunft!

Jahrgang 201536 von 224
Steffen Eberle

Steffen Eberle

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitstechnologie
Erlernter Beruf Rettungsassistent
Derzeitiger Beruf Rettungsassistent
Geburtsdatum 18.03.1976

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, mich neben meinem Beruf weiterzubilden. Aufbau und Ablauf des Studiums an der APOLLON Hochschule entsprachen genau meinen Vorstellungen. Darüber hinaus haben mich die Inhalte des noch sehr neuen Studiengangs gereizt. Es werden viele zukunftsorientierte Inhalte behandelt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich möchte durch den Abschluss eine Möglichkeit generieren, mich beruflich neu zu orientieren. Momentan sondiere Ich den Arbeitsmarkt nach interessanten Stellenangeboten.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Mir hat es sehr geholfen, Etappenziele für die kommenden Wochen zu setzen. Nach einem erreichten Ziel habe Ich mir dann etwas studienfreie Zeit als Belohnung gegönnt...

Was ich noch sagen möchte

"Anyone who stops learning is old, whether at twenty or eighty. Anyone who keeps learning stays young. The greatest thing in life is to keep your mind young."
-Henry Ford-

Jahrgang 201737 von 224
Heike Eder

Heike Eder

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf MTA Labor
Derzeitiger Beruf Qualitätsmanagerin im Gesundheitswesen
Geburtsdatum 1967

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nachdem ich in verschiedenen Tätigkeitsfeldern im Gesundheitswesen Erfahrungen gesammelt hatte, wollte ich mich nicht nur beruflich, sondern auch persönlich weiterentwickeln. Das Angebot an der APOLLON Hochschule war hierfür genau das richtige: Das Studium kann sehr flexibel gestaltet werden und ist als Teilzeitstudium für mich ideal gewesen. Verglichen mit anderen Hochschulen gefiel mir, dass die Module in nahezu beliebiger Reihenfolge bearbeitet werden können und für die Präsenzklausuren mehrere Prüfungsorte angeboten werden. Darüber hinaus stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Neben einer beruflichen Weiterentwicklung wollte ich auch persönlich für mich etwas erreichen. Beides habe ich mit dem Studium geschafft.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Jeder Studienanfänger sollte sich gut vernetzen, da der Austausch und der Diskurs mit Kommilitonen wichtig ist.  Man sollte sich niemals entmutigen lassen. Auch wenn es zwischendurch Tiefs gibt, ist ein erfolgreicher Abschluss eines Fernstudiums neben Beruf, Haushalt und Familie möglich. Und bevor man die Flinte ins Korn wirft, sollte man beim Studienservice anrufen: Dort hat immer jemand ein offenes Ohr und kümmert sich um Probleme, hört zu und motiviert.

Was ich noch sagen möchte

An dieser Stelle möchte ich gerne dem Studienservice ganz besonders danken. Ich habe mich während meines gesamten Studiums immer sehr gut betreut gefühlt. Das Team ist professionell, immer freundlich und vor allem geduldig. Lieber Studienservice, weiter so!

Jahrgang 201638 von 224
Janina Ehlers

Janina Ehlers

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Pflegemanagement
Erlernter Beruf Examinierte Gesundheits-und Krankenpflegerin
Derzeitiger Beruf Projektleitung und pädagogische Seminarleitung
Geburtsdatum 28.02.1991

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe einen Weg gesucht, um meiner Lust nach Wissen nach zukommen und
mich weiter zu qualifizieren.
Bei der APOLLON Hochschule hat man größtmögliche Flexibilität, welche im
damaligen Schichtdienst unabdingbar war. Insbesondere gefiel mir aber die
praxisnahe Ausrichtung des Studiengangs und die herzliche Art des gesamten
Hochschulteams.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das Studium habe ich mit den Zielen verfolgt, meinen Wissenshorizont zu
erweitern und beruflich bessere Möglichkeiten zu haben. Beides hat sich meines
Erachtens weit über die Erwartungen erfüllt.
Insbesondere habe ich gelernt strukturell und analytisch an die Aufgaben
heranzugehen, welches mir im Berufsleben sehr weiterhilft. Ich konnte von der
Klinik in das Bildungswesen wechseln. Dort habe ich wirklich meinen perfekten Job gefunden und ich kann die gelernten Inhalte des Studiums optimal mit einfließen lassen!

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Setzen Sie sich realistische Ziele und vergessen Sie nicht Ihre sozialen Kontakte. Haben Sie immer im Hinterkopf: Das haben auch schon viele vor mir geschafft! Es ist kein einfacher Weg, aber ein sehr lohnenswerter!! Ein wichtiger Hinweis noch zum Schluss: Vernetzen Sie sich. Netzwerk schadet nur dem der keines hat ;-)

Was ich noch sagen möchte

"Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen" (Benjamin Franklin)

Erfahrungsberichte

Jahrgang 201639 von 224
Vanessa Eppstein

Vanessa Eppstein

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Geburtsdatum 10.12.1988

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich hatte mich früh dazu entschlossen Gesundheitsökonomie zu studieren. Die APOLLON war eine von wenigen Hochschulen, die diesen Studiengang als Fernstudium anbot. Die Studiengänge sind durch die hohe Flexibilität insbesondere für Vollzeit-Berufstätige sehr attraktiv gestaltet. Zudem wurde mir die APOLLON weiterempfohlen, die mich dann auch letztlich durch ihr Angebot und ihrem Service überzeugt hat. Die flexible Bearbeitung der einzelnen Module, wohnortnahe Klausurtermine und ein jederzeit möglicher Ein- und Ausstieg sind einige von vielen Vorteilen eines Fernstudiums an der APOLLON.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Schon während meiner Ausbildung hatte ich den Wunsch ein nebenberufliches Studium zu beginnen, um mich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Mein Ziel war es, neben meiner Berufserfahrung mehr über die Gesundheitswirtschaft zu lernen, um über den Tellerrand hinaus blicken zu können. Bereits während meines Studiums hat sich mein Berufsweg schon positiv verändert, wodurch mir wieder neue Türen geöffnet wurden. Durch den Abschluss meines Studiums beginnt nun eine neue Zeit, auf die ich schon sehr gespannt bin.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Nicht vom ersten Studienpaket abschrecken lassen :-) In der Anfangsphase gibt es viel Input und es ist völlig normal, dass man sich erst einmal selbst organisieren und das persönliche Zeitmanagement einrichten muss. Hoch- und Tiefphasen gehören zum Fernstudium dazu, aber der Wille und Ehrgeiz helfen die Tiefphasen zu überwinden, und natürlich das persönliche Ziel, das man sich immer wieder vor Augen halten muss.

Was ich noch sagen möchte

Ich möchte mich bei meinen Freunden&Familie aber auch bei der APOLLON für die tolle und nette Unterstützung bedanken. Es war eine intensive, spannende und lehrreiche Zeit, mit Höhen und Tiefen, die mich aber persönlich und beruflich
immer vorangetrieben haben.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden und würde diesen Weg jederzeit wieder gehen!

"Wer ins kalte Wasser springt, taucht ins Meer der Möglichkeiten."

Jahrgang 201140 von 224
André Esser

André Esser

Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Gesundheitsökonom
Geburtsdatum 28.09.1967
Wohnort Würselen / Aachen
Kinder 3

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

  • hohe Flexibilität bei der Strukturierung des Studiums

  • breites Portfolio des Studiums

  • gute Vereinbarkeit mit Beruf und Familie

  • geringes Risiko durch Testphase

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

  • Absicherung der erreichten beruflichen Position (damals Klinikpflegedienstleitung)

  • zusätzliche, interdisziplinäre Qualifikation

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Ja! Den Pflegebereich habe ganz verlassen und bin nun als Gesundheitsökonom, bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsmedizin und Sozialmedizin der RWTH Aachen im Projektmanagement und Finanzcontrolling tätig. Zusätzlich bin ich am Institut für die Etablierung der Versorgungsforschung  zuständig.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

  • Master of Arts und Dissertation

  • Rekrutierung neuer Forschungsbereiche innerhalb der Arbeitsmedizin

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Sie ist DER Wachstumsmarkt und bietet gleichzeitig die größten gesellschaftlichen Herausforderungen und Chancen.

Jahrgang 201741 von 224
Lars Faidt

Lars Faidt

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Industriekaufmann und Physiotherapeut
Geburtsdatum 16.01.1979

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ausschlaggebend für die APOLLON Hochschule war ihre gute Reputation, ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und vor allem die hohe Flexibilität, die dieses Fernstudium bot. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, mich sowohl persönlich als auch beruflich weiterzuentwickeln. Darüber hinaus war es mir wichtig, einen international anerkannten akademischen Abschluss zu erlangen. Dies habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Es ist sehr wichtig, eine Balance zwischen Beruf, Familie/Freunde und Studium zu finden und sich bewusst Auszeiten zu nehmen.

Was ich noch sagen möchte

Hervorragende Betreuung sowohl von den Lehrenden als auch dem Studienservice.

Jahrgang 201542 von 224
Nadine Fiedler

Nadine Fiedler

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitstourismus
Erlernter Beruf Industriekauffrau
Derzeitiger Beruf Geschäftsführerin Reiseveranstalter
Geburtsdatum 28.05.1978

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe speziell nach einem Fernstudiengang gesucht, da ich lokal gebunden bin aufgrund meiner Familie. Dieses Studium konnte ich super gut mit meiner Familie in Einklang bringen und mein Mann hat mich in der Zeit seelisch und moralisch sowie finanziell unterstützt. Außerdem wollte ich unbedingt etwas machen, dass die Komponenten Gesundheit und Tourismus enthält. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Als erstes war es mir wichtig das Studium mit einem guten Abschluss zu beenden, was mir gelungen ist. Des Weiteren konnte ich meine persönliche Leidenschaft zu den Themen Gesundheit und Tourismus in meine zukünftige Karriere einfließen lassen. Jetzt nutze ich das erlernte Wissen zum Aufbau einer Reiseveranstalteragentur für Gesundheits- und Präventionsreisen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich fand es immer hilfreich andere Studierende zu kennen, um sich mit diesen auszutauschen und einen Motivationsschub in schwierigen und anstrengenden Zeiten zu erhalten. Das Studium muss sich in den Alltag mit Job, Familie, Freunde und Hobbies integrieren lassen, da drei bis vier Jahre doch eine lange Zeit sind, welche es durchzustehen gilt. Manchmal ist es wichtig, die Hefte beiseite zu legen und ein paar Tage nichts zu tun. Nach dieser Auszeit ist die Motivation meistens wieder zurückgekehrt und man ist in der Lage die anstehende Aufgabe zu meistern.  

Was ich noch sagen möchte

Ich habe meine Studienzeit sehr genossen und persönlich hat mich dieses Studium sehr viel weiter gebracht. Wo es mich beruflich hinführen wird lasse ich mir bewusst offen, da ich es nicht mag Pläne zu machen, die dann wieder über den Haufen geworfen werden müssen. Ich bin total stolz darauf einen Bachelor-Abschluss in der Tasche zu haben, da ich meine schulische Laufbahn mit Hauptschule gestartet habe und ich mich über einen Realschulabschluss, Ausbildung, Fachhochschulreife bis hierhin gearbeitet habe. 

Jahrgang 201743 von 224
Matthias Filkorn

Matthias Filkorn

Abschluss 2017
Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Rettungsassitent
Derzeitiger Beruf Leiter IT und Geschäftsentwicklung
Geburtsdatum 21.21.1984

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studium war eine optimale Verzahnung von Beruf und weiterführendem Studium. Mit der freie Zeiteinteilung, je nach betrieblichen oder privaten Erfordernissen, war es optimal für mich. Berufspraxis, aber auch wissenschaftliche Weiterbildung.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ein Masterstudium ist die Grundvoraussetzung für weitere Karriereschritte. Es war quasi ein Muss für mich.
Ziel ist es weiter beruflich aufzusteigen und eine interessante Tätigkeit ausüben zu können. Dieses wurde bereits in Teilen erreicht.

Was ich noch sagen möchte

Hervorragende Betreuung sowohl von den Lehrenden als auch dem Studienservice. Kurze Wege und schnelle Abläufe.
Das Studium insbesondere auch die Masterarbeit haben mir wirklich Spaß gemacht.

Ganz besonderen Dank den Herrn Professoren Kümmel und Franken für die unkomplizierte Betreuung der Masterarbeit. Sehr schnelles Feedback zu jeder Zeit. 

Jahrgang 201144 von 224
Dominik Fischer

Dominik Fischer

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Fachkrankenpfleger Anästhesie
Geburtsdatum 03.02.1980
Wohnort Villingen-Schwenningen
Kinder 3

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

In meinem erlernten Beruf boten sich langfristig keine interessanten Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Zudem wollte ich meinen Horizont, meine Kompetenzen, mein Wissen und meine Fähigkeiten erweitern.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war eine berufliche Veränderung die es mir ermöglicht verantwortungsvollere Aufgaben zu übernehmen. Ich bin zuversichtlich, dass sich mir bei der nun anstehenden Stellensuche interessante Möglichkeiten eröffnen werden.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Bisher habe ich mich noch nicht beruflich verändert. Ich hatte mir von Beginn des Studiums an vorgenommen, erst meinen Abschluss zu erreichen, bevor ich mich aktiv auf die Suche nach einer neuen beruflichen Aufgabe mache. Diesen Plan werde ich nun umsetzen.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Insbesondere die Bereiche Healthmarketing, Personal- und Qualitätsmanagement erscheinen mir sehr reizvoll. Eine Stelle in einem dieser Bereiche liegt im Zielfokus meiner beruflichen Wünsche.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Immer neue Herausforderungen, hier insbesondere das Dilemma immer knapper werdender Mittel bei stetig steigenden Ansprüchen der Patienten und dem der demografischen Entwicklung geschuldeten stetig wachsenden Bedarf nach Gesundheitsleistungen, verlangen nach gut ausgebildeten Branchenspezialisten. Diese sind bis dato nur in geringer Anzahl vorhanden. Somit bieten sich beispielsweise für Absolventen der APOLLON Hochschule weitreichende und vielversprechende Betätigungsfelder.

Jahrgang 201545 von 224
Christopher Floßbach

Christopher Floßbach

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Derzeitiger Beruf Controller und Assistent der Geschäftsführung
Geburtsdatum 23.09.1987

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Fernstudium der APOLLON Hochschule bot mir in meiner damaligen Situation die besten Möglichkeiten, um mich beruflich zu qualifizieren. Insbesondere die hohe Flexibilität und die Möglichkeit ortsunabhängig studieren zu können, kamen mir sehr entgegen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, einen qualitativ hochwertigen Bildungsabschluss zu erreichen, um mich für Aufgaben der Gesundheitswirtschaft zu qualifizieren. Mit den Abschlüssen  B.A. & M.A. Gesundheitsökonomie an der APOLLON Hochschule bin ich diesem Ziel ein ganzes Stück näher gekommen.

Nach diesen erfolgreichen Etappen, plane ich in den nächsten Jahren eine Dissertation im Bereich der Gesundheitswirtschaft.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Das Studium fordert ein hohes Maß an Disziplin und Organisation. Dessen sollte man sich von Anfang an bewusst sein. Dabei ist es wichtig seinen individuellen Lernstil zu entwickeln.

Mir persönlich hat es sehr geholfen größere Zeiträume im Voraus zu planen und Meilensteine zu setzen, sodass in regelmäßigen Abständen Erfolgserlebnisse eintraten, für die ich mich stets mit Kleinigkeiten belohnte. So konnte ich mich immer wieder neu für das Studium motivieren.

Was ich noch sagen möchte

An dieser Stelle möchte ich mich vor allem bei meiner Familie bedanken, die mich während der Studienzeit immer unterstützt hat.Ein weiterer Dank geht an das gesamte Team der APOLLON Hochschule, von dem ich mich sowohl aus der Ferne als auch direkt vor Ort immer gut betreut gefühlt habe.



Erfolgsgeschichten

Jahrgang 201746 von 224
Frank Fritsche

Frank Fritsche

Abschluss 2017
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Bürokaufmann
Derzeitiger Beruf Research and Advisory Services Manager
Geburtsdatum 26.05.1982

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Masterstudiums Health Economics waren für
mich der entscheidende Faktor zur Aufnahme des Studiums an der APOLLON
Hochschule. Bundesweit fand ich keine vergleichbare Einrichtung, die mich in ihrer Themenvielfalt gleichermaßen angesprochen hat bzw. für meine Belange die passende inhaltliche Kombination bot.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Die Ziele meines Studiums lagen in der Wissensentwicklung und -Vertiefung
meiner Kenntnisse zu den verschiedenen Themenbereichen wie zum Beispiel
Gesundheitswirtschaft, Informationstechnologie, Kommunikation und
Gesundheitspolitik. Darüber hinaus sollte das Studium meine beruflichen
Entwicklungsmöglichkeiten fördern. Den Zielen gemeinsam ist, dass sie keinen
abschließenden Endpunkt haben und kontinuierlich weiterverfolgt werden müssen. Alle Etappenziele wurden durch das Studium erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Mein Studium absolvierte ich neben einem Vollzeitjob und als Familienvater von
drei Kindern. Ensprechend waren folgende Punkte entscheidend:

1. Der Grund zur Aufnahme des Fernstudiums muss so große Relevanz haben,
dass auch in Phasen fehlender Motivation ein Rückbesinnen auf das angestrebte Ziel neue Energie entfacht. Eine Kombination aus intrinsischer und extrinsischer Motivation half mir am Besten.

2. Treibt Sport. Ich konnte dadurch sowohl abschalten als auch anschließend
besser weiterarbeiten.

Was ich noch sagen möchte

Ich habe die Entscheidung zum Masterstudium an der APOLLON Hochschule nie
bereut. Ein tolles Hochschulteam, super Betreuung und ab und an ein schönes
Geschenk in den gelieferten Studienpaketen (z. B. Sprungseil).

Jahrgang 201047 von 224
Thomas Fröhmer

Thomas Fröhmer

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellter
Derzeitiger Beruf Personalentwickler, Trainer und Ausbilder
Geburtsdatum 01.05.1966
Wohnort Alfter bei Bonn

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule war für mich erste Wahl, da ich bereits bei der ersten Beratung gemerkt habe, hier nicht nur eine Nummer zu sein, sondern dass ein wirkliches Interesse an meiner Person besteht und ich auf Unterstützung beim Erreichen meines Ziels, dem erfolgreichen Abschluss des Studiums, zählen kann. Die flexible zeitlichen Gestaltung des Studiums war für mich ein weiterer Grund hier zu studieren. Ich konnte so den Ablauf des Studiums an die unterschiedlichen Anforderungen aus Beruf und Privatleben anpassen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Meine Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten war sehr speziell und ermöglicht eine berufliche Tätigkeit lediglich in einem sehr begrenzten Feld. Der Trend zur Spezialisierung der Berufsbilder macht einen Wechsel des Berufes immer schwerer, da die Anforderungen eines neuen Berufsbildes kaum noch zu erfüllen sind. Um meinen Wissenshorizont zu erweitern und damit die beruflichen Chancen zu verbessern, habe ich mich für ein Studium entschieden.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Alleine die Tatsache, dass ich mich für die Aufnahme eines Studiums entschieden habe, hat sich positiv auf meine Karriere ausgewirkt. Dadurch haben sich mir Türen geöffnet, die sonst verschlossen geblieben wären.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Neben meinem Studium zum Gesundheitsökonom habe ich noch eine Ausbildung zum Performance Consultant und Coach bei der Deutschen Trainer Akademie absolviert. Personalentwicklung in Unternehmen der Gesundheitswirtschaft ist ein spannender Bereich, dem ich mich als Trainer und widmen werde.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Die Nachfrage nach Gesundheitsleistungen wird in unserer Wohlstandsgesellschaft weiter steigen. Die Investition in Gesundheit wird nicht mehr nur als notwendiges Übel empfunden, sondern ist Voraussetzung für Selbstverwirklichung und Aktivität bis ins hohe Alter. Das darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch in Zukunft eine Allokationsproblematik bestehen wird. Und hier eröffnet sich für die Gesundheitsökonomen ein breites Betätigungsfeld.

Jahrgang 48 von 224
Sebastian Fuchs

Sebastian Fuchs

Abschluss
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Assistenz der Haus- und Pflegedienstleitung
Geburtsdatum 05.12.1982

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte nach meiner Berufsausbildung meinen Horizont in der Gesundheitswirtschaft erweitern. Außerdem hatte ich schlicht und einfach keine Lust mehr in der Krankenpflege als solches zu arbeiten, da die Arbeitsbedingungen immer schlechter werden. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das Ziel war einen akademischen Abschluss zu erlangen. Dieses habe ich erreicht und bin darüber sehr stolz. Gerade in der Alten- und Krankenpflege werden akademische Abschlüsse und im Besonderen Fernstudiengänge als sehr hoch angesehen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Vorab sollte man sich das Vorhaben gut überlegen und, wenn möglich, sollte man sich für die Studienzeit nicht zu viel vornehmen. Wenn sich das Studium zu lange hinzieht, wird es schwerer sich immer wieder neu zu motivieren. Man sollte das Studium zügig und konsequent durchziehen.

Jahrgang 201749 von 224
Jeannette Gelardi

Jeannette Gelardi

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitstechnologie
Erlernter Beruf MTRA
Derzeitiger Beruf Praxismanagerin
Geburtsdatum 06.03.1972

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Der Studiengang Gesundheitstechnologie-Management bot genau die Inhalte die mich interessierten, nämlich die Kombination aus Managementgrundlagen und gesundheitstechnologischen  Komponenten.
Zudem konnte ich durch die enorme Flexibilität der APOLLON Beruf, Familie und Studium gut miteinander vereinbaren.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Neben dem Erlangen eines akademischen Grades lag mein Ziel des Studiums in der Erweiterung meines fachlichen Wissens im Bereich der Gesundheitswirtschaft. Beide Ziele wurden erreicht - ich habe den Hut!

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

"Niemand weiß, was er kann, bis er es probiert hat." (Publilius Syrus)

Was ich noch sagen möchte

Herzlichen Dank an den Studienservice und alle Tutoren des Studiengangs Gesundheitstechnologie-Management. Mein besonderer Dank gilt Herrn Prof. Dr. K. Becker für seine Betreuung! Es war eine tolle Zeit an der APOLLON.

Jahrgang 201550 von 224
Jutta Gent-Emmert

Jutta Gent-Emmert

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement
Erlernter Beruf Heilpraktikerin
Derzeitiger Beruf Heilpraktikerin
Geburtsdatum 19.02.1969

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Da ich bereits im Gesundheitsbereich arbeite, war es mir wichtig, mein Wissen in diesem Bereich zu erweitern. Der neue Studiengang Präventions- und Gesundheitsmanagement, der im Juni 2012 startete, entsprach meinem beruflichen Anliegen, die Prävention in der Gesundheitsbranche zu verbessern.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

In meinem Berufsfeld als Heilpraktikerin behandle ich Patienten, die bereits erkrankt sind. Mit dem Abschluss des Studiums möchte ich mein Tätigkeitsfeld in die präventive Behandlung/Beratung ausdehnen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Kleine überschaubare Schritte vornehmen. Modul für Modul. Am Anfang ist es natürlich eine Umstellung, da sich der bisherige Rythmus verändern muss. Irgenwann wird das Lernen fast zur Sucht. Und nach dem Studium kann man fast nicht mehr ohne sein :-)

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank für diese spannende und aufregende Zeit!

Jahrgang 201351 von 224
Justus Gerhardt

Justus Gerhardt

Abschluss 2013 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Apotheker
Derzeitiger Beruf Coach & Consultant
Geburtsdatum 17.02.1976

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach meinem Erststudium der Pharmazie stieg ich ins Berufsleben ein und machte mich nach einigen Jahren als Coach & Consultant selbständig. Ich wollte mich weiterqualifizieren, möglichst im gesundheitsökonomischen Bereich, aber es musste auf jeden Fall berufsbegleitend möglich sein. Dies sprach für ein Fernstudium bei APOLLON.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte meine Kompetenzen um Management, Recht, Marketing und Ökonomie erweitern, was mir durch das anspruchsvolle und spannende Masterstudium gelungen ist.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Man sollte sich immer das nächste Ziel vornehmen; das nächste Studienheft, die nächste Fallaufgabe, die nächste Klausur, und sich den "Berg" in kleinere Etappen einteilen.

Was ich noch sagen möchte

Ich möchte mich bei der hervorragenden Studienbetreuung von APOLLON bedanken! Obwohl es sich um ein Fernstudium handelt, bestand immer ein Kontakt und Austausch. Mein besonderer Dank gilt den netten Damen vom Studienservice, die bei Fragen immer schnell, freundlich und kompetent geantwortet haben.

Jahrgang 201552 von 224
Gabriele Gilbhard

Gabriele Gilbhard

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Biologin
Derzeitiger Beruf Reproduktionsbiologin und Management
Geburtsdatum 14.09.1965

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

  • Flexible Ortsauswahl bei den Prüfungsterminen
  • interessanter Studiengang
  • freundlicher und hilfsbereiter Hochschulservice

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Wollte von der Praxis (Laborarbeit) ins Management wechseln und arbeite derzeit parallel als Biologin und angehende Geschäftsleiterin in einem großen MVZ.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Privat -und Familienleben wird für ca. zwei Jahre ziemlich strapaziert - aber wer sich gut organisieren kann, bekommt auch dies hin.
Ich persönlich konnte mich immer nur auf eine Fallaufgabe/Prüfung konzentrieren und bin bis zum Schluss damit gut gefahren.

Was ich noch sagen möchte

Man kann nicht früh genug damit anfangen - ich persönlich habe es gerade noch so vor meinem 50igen geschafft - rückblickend wäre ich sicherlich früher fertig  gewesen, wenn ich wenigsten fünf Jahre vorher mit solch einem intensiven Studium begonnen hätte.

Jahrgang 201553 von 224
Matthias Godehardt

Matthias Godehardt

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Maschinenbauer
Derzeitiger Beruf Apple Certified Technician
Geburtsdatum 11.11.1972

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Um neben dem Beruf und der Familie studieren zu können, bedarf es einer enormen zeitlichen Flexibilität, die nur ein Fernstudium bieten kann. Die Apollon-Hochschule hat es mir ermöglicht, das Studium in meinem individuellen Lerntempo zu absolvieren und wohnortnah die Klausuren zu schreiben. Zudem konnte ich ohne Wartefristen sofort mit dem Studium beginnen. Aus denselben Gründen habe ich jetzt mit dem Masterstudiengang Gesundheitsökonomie begonnen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das primäre Ziel des Studiums war, einen "Fuß in die Tür des Gesundheitswesens" zu bekommen und mir eine Alternative zu meinem derzeitigen Beruf zu ermöglichen. Wie es aussieht, habe ich dieses Ziel demnächst erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Der vielleicht wichtigste Tipp: vernetzt Euch mit anderen Mitstudenten - diese können am besten helfen, aufmuntern und motivieren - sind sie doch im gleichen Boot. Zudem sollte man sich anfangs nicht von dem Berg an Aufgaben entmutigen lassen, der vor einem liegt, sondern einen Schritt nach dem anderen machen. Und als letzter Tipp: schiebt vermeintlich schwere Aufgaben nicht lange vor Euch her, sondern bringt sie schnell hinter Euch!

Was ich noch sagen möchte

Ein Studium dient nicht nur dazu, Wissen anzusammeln. Das Wissen ermöglicht vielmehr einen völlig neuen Blickwinkel auf die eigene Umwelt - wenn man bereit ist, sich darauf einzulassen.  

Jahrgang 201454 von 224
Prof. Dr. Gerhard Goerres

Prof. Dr. Gerhard Goerres

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Arzt
Derzeitiger Beruf Radiologe und Nuklearmediziner

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Angebot der Hochschule fokussiert auf die Bedürfnisse von Menschen, die schon im Gesundheitswesen tätig sind. Nachdem ich bereits ein Fernstudium für einen MBA begonnen und dann wieder abgebrochen habe suchte ich etwas, das mehr auf das Umfeld im Gesundheitswesen abgestimmt ist.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Als Chefarzt einer über mehrere Spitalstandorte vernetzte Abteilung wollte ich besser verstehen, wie meine Ansprechpartner in der Verwaltung (Controlling, Personalabteilung etc.) denken und 'funktionieren'. Das Studium hat mir dabei sehr geholfen. Auch für den Bereich Projektmanagement, Investitionsplanung und Risikoabschätzung hat das einiges gebracht, wie auch für die Bereiche Führung und Kommunikation.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Die APOLLON Hochschule bietet eine gute Vernetzung mit anderen Kommilitonen an - das kann Anfängern sicher gut unterstützen ... ich habe allerdings diese Vorteil etwas zu wenig ausgenutzt (klassische Einzelkämpfer können dort also auch studieren).

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank für die gute Betreuung während des Studienganges und konstruktiven Feedbacks der Lehrpersonen für die Prüfungen und Übungen.

Jahrgang 201055 von 224
Gudrun Gornowicz

Gudrun Gornowicz

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Industriekauffrau
Derzeitiger Beruf Kaufmännische Projektleiterin
Wohnort Berlin

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studienangebot hat mich inhaltlich und organisatorisch angesprochen. Ein Fernstudium mit gelegentlichen Präsenzphasen konnte ich gut in meinen beruflichen Alltag integrieren.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das Ziel war es, das Studium in einer hohen Qualität mit einem akademischen Grad in einem Zeitraum von 3-4 Jahren abzuschließen. Das Ziel habe ich mit dem Abschluss im Oktober 2010 erreicht.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Direkt nach dem Studium habe ich eine Stelle als kaufmännische Projektleiterin im internationalen Projektgeschäft angetreten.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Das Ziel ist eine ständige Weiterentwicklung in interessante Märkte und Geschäftsfelder.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Hochqualifizierte Absolventen mit einem Studium der Gesundheitsökonomie werden im deutschen Gesundheitswesen an allen Stellen gebraucht, sei es im Klinikumfeld, in der Industrie oder angrenzenden Betätigungsfeldern. Gerade Absolventen, die vor dem Studium bereits Berufserfahrung in der Branche mitbringen, sind für jeden Arbeitgeber ein Gewinn.

Jahrgang 201256 von 224
Antje Gottschlich

Antje Gottschlich

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Kauffrau im Gesundheitswesen
Derzeitiger Beruf Versicherungsangestellte
Geburtsdatum 26.04.1985

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach meiner Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen, wollte ich meine Kompetenzen im Bereich der Gesundheitswirtschaft vertiefen. Da der Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie auf den Inhalten der Ausbildung aufbaut, habe ich mich dafür entschieden. Für ein Studium an der APOLLON Hochschule sprach die freie Zeiteinteilung der Module, was sich gut mit dem Beruf vereinbaren ließ. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium an der APOLLON Hochschule habe ich das Ziel verfolgt, praxisorientiertes Wissen im Bereich der Gesundheitswirtschaft zu erwerben, welches sich auch im Berufsalltag einsetzten lässt und somit dazu beiträgt neue Aufgaben und mehr Verantwortung übernehmen zu können.

Ich habe das Ziel erreicht, da mir bereits während des Studiums mehr Kompetenzen und Verantwortung im Beruf übertragen wurden. Nach Abschluss meines Studiums konnte ich in dem Betrieb bleiben und mein im Studium erworbenes Wissen in einem Projekt mit einbringen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Auch wenn das Studium am Anfang eine große Herausforderung darstellt, sollte man dabei bleiben und versuchen seinen eigenen Weg zu finden. Ein Austausch und eine Vernetzung mit den Kommilitonen hilft dabei sich zu organisieren und passende Lernmethoden zu finden.

Was ich noch sagen möchte

Das Studium an der APOLLON Hochschule war eine prägende Erfahrung. Ich habe mich in dieser Zeit sowohl beruflich und persönlich weiterentwickelt und würde mich jederzeit wieder für die APOLLON Hochschule entscheiden.

Jahrgang 201457 von 224
Daniela Götz

Daniela Götz

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits-, Alten- und Krankenpflegerin
Derzeitiger Beruf Vertriebsmitarbeiterin im Außendienst (BARMER GEK)
Geburtsdatum 17.05.1989

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Um mich beruflich weiterzuentwickeln. Dieses Studium ermöglichte es mir, neben meinen Teilzeit-Job ein Studium zu absolvieren. Es waren keine regelmäßigen Präsenszeiten nötig und ich konnte meine Zeit sowie die Klausurtermine individuell einteilen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, ein Abschluss zu erhalten, um einen neuen Job im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung ausüben zu können. Meine bisherige Ausbildung reichte nicht für neue Aufgaben außerhalb der Gesundheits-, Alten- und Krankenpflege aus. Durch das Praktikum im Rahmen meines Studiums im Bereich der Gesundheitsförderung bei der BARMER GEK gelang mir der Einstieg bei der BARMER GEK. Nach dem Praktikum wurde mir eine Festanstellung angeboten.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Suchen Sie sich Mitstreiter.
Pflegen Sie Kontakte zur Motivation, zur Unterstützung, zum Austausch und zur gemeinsamen Freude über Erfolge.
Pflegen Sie das Plakat mit dem Studienverlauf und freuen Sie sich über jeden neuen Hacken darauf.
Setzten Sie sich Ziele und haben Sie Träume die Sie, mit diesem Studium, erreichen wollen.

Was ich noch sagen möchte

Das Studium war eine sehr anstrengende Zeit mit vielen Höhen und Tiefen aber am Ende hat sich die Mühe gelohnt!

Jahrgang 201658 von 224
Dr. Lars-Peter Götz

Dr. Lars-Peter Götz

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Arzt
Derzeitiger Beruf Chirurg, Unfallchirurg, Orthopäde
Geburtsdatum 03.07.1968

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Gesundheitswesen unterliegt einer zunehmenden Ökonomisierung.
Einerseits möchte ich als klinisch tätiger Mediziner mit den in der Klinik wirkenden Ökonomen auf Augenhöhe über ökonomische Themen diskutieren können. Andererseits habe ich die Absicht, durch meinen gesundheitsökonomischen Abschluss in der Lage zu sein, die Prozesse in einem Krankenhaus selbst unter medizinischen und ökonomischen Gesichtspunkten zu beeinflussen und zu lenken.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel bestand in der Erreichung des Masterabschlusses. Dieses Ziel habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Umfang und Intensität des Fernstudiums sind nicht zu unterschätzen.

Jahrgang 201759 von 224
Ulrike Grafe

Ulrike Grafe

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- & Krankenpflegerin
Geburtsdatum 28.01.1982

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die Flexibilität der Seminare, der Prüfungen und das Lernen waren Gründe, warum ich mich für die APOLLON Hochschule entschieden habe.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Die Visionen der Selbstverwirklichung hat sich durch das Studium ergeben. Durch dieses Studium sind wieder neue Visionen dazu gekommen, die es jetzt zu verwirklichen gilt.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Kontinuierliches Lernen, Selbstdisziplin und immer das Ziel vor Augen haben. Regelmäßig freie Tage zur Motivation und auch mal ein Urlaub ohne Bücher.

Was ich noch sagen möchte

Danke an die APOLLON Hochschule, dass ich meine Vision verwirklichen konnte.

Jahrgang 201560 von 224
Michaela Greve

Michaela Greve

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Geburtsdatum 15.02.1980

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studium gab mir die Möglichkeit, mich trotz Berufstätigkeit intensiv weiterbilden zu können. Dafür sprachen die Flexibilität und freie Zeiteinteilung.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war die Qualifikation für eine neue berufliche Perspektive.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Nicht aufgeben! Es lohnt sich!
Dabei ist sehr wichtig, eine Balance zwischen Beruf, Familie/Freunde und Studium zu finden und sich bewusst Auszeiten zu nehmen. 

Jahrgang 201461 von 224
Cathy Grohmann

Cathy Grohmann

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Dipl. Soz.-Päd. (FH), Dipl. Ges.-Ökon. (BI)
Derzeitiger Beruf freiberufliche Unternehmensberaterin
Geburtsdatum 09.05.1980

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Für mich war die Kombination aus staatlicher Akkreditierung der Hochschule, Flexibilität im Studium, Präsensseminare und -klausuren in Bremen und curricularem Inhalt des Masterstudiengangs "Health Management" ausschlaggebend. Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Studium musste passen. Die APOLLON Hochschule war nach diesen Kriterien die 1. Wahl. Zudem empfand ich die Option des Erwerbs von zusätzlichen Zertifikaten in korrespondierenden Fachgebieten, die nicht Teil des Curriculum des MaHM sind, als sehr attraktiv.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein persönliches Ziel der Weiterbildung und  Wissensvertiefung wurde vollumfänglich erfüllt. Meine Motivation zum Studiumsbeginn war primär keine Karriereverbesserung, sondern die Vertiefung von Wissen, um interdisziplinär besser Handeln zu können, Strukturen zu verstehen und somit Zusammenhänge im Gesundheitswesen schneller erkennen zu können. Erlerntes und erkanntes Verständnis verursacht Sicherheit im Agieren mit der Umwelt. Durch die zunehmende Spezialisierung von Berufsgruppen werden Menschen benötigt, die vermitteln können. Das Studium hat mir diesbezüglich sehr geholfen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

"Der Weg ist das Ziel" und auch die weiteste Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Natürlich ist es viel Arbeit, vor der jeder zu Beginn eines Studiums steht und oft ist der "Wald vor lauter Bäumen" bzw. der Master/Bachelor vor lauter Studienheften, Fallaufgaben, Klausuren und Seminaren nicht sichtbar. Aber jeder noch so kleine Schritt vorwärts zählt. Es steht und fällt alles mit der persönlichen Einstellung. Alles, was man wirklich aus tiefster Überzeugung will, das schafft man auch!

Jahrgang 201062 von 224
Rafaela Habicht

Rafaela Habicht

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Derzeitiger Beruf freigestellte Personalrätin
Geburtsdatum 14.04.1963
Wohnort Hagen

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

gute Vereinbarkeit zwischen Beruf und Studium. Gute Außendarstellung. Flexibles Zeitmanagement möglich.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Eröffnung beruflicher Optionen. Als Personalrätin auf gleicher Augenhöhe verhandeln. Zum Teil. Entwicklungsmöglichkeiten nach oben weiterhin noch möglich.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Ja, im Rahmen der Tätigkeit als freigestellte Personalrätin.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Derzeit nicht absehbar.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Demographie und Innovation. Zudem überproportionales Wachstum des zweiten Gesundheitsmarktes.

Jahrgang 201763 von 224
Claudia Hansen

Claudia Hansen

Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf MTA
Derzeitiger Beruf Unternehmensberaterin & Dozentin
Geburtsdatum 18.06.1963

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Neben Familie und Beruf habe ich nach einem qualitativ anspruchsvollen Studiengang gesucht und ihn gefunden. Durch die sehr gute Betreuung hat sich das Studium gelohnt und war ohne Stress möglich.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ein akademischer Grad wie Bachelor oder Master öffnet Türen, die sonst nicht ohne weiteres aufgehen würden. Als ehemalige MTA bin ich nun Unternehmensberaterin für betriebliches Gesundheitsmanagement.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Selbstmanagement ist für mich das wichtigste gewesen während der Studienzeit. Das heißt: immer genug Zeit einplanen, viel Eigendiszipplin, ein hohes Maß an Selbstverantwortung und zugleich auf kleine "Freizeit-Inseln" achten.

Was ich noch sagen möchte

Es lohnt sich! Ganz wichtig ist für mich gewesen immer einen Ansprechpartner an der Hochschule zu haben, schnell und kompetent. Das gab mir viel Sicherheit, auch in etwas schwierigeren Zeiten. Danke!

Jahrgang 201664 von 224
Carola Heiligenhaus

Carola Heiligenhaus

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Textiling; Managementassistenz, Case Management
Derzeitiger Beruf Projektmanagement im Gesundheitssektor
Geburtsdatum 11.08.1962
Wohnort Münster /Westfalen
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Fernstudium gibt mir die Möglichkeit jederzeit mit dem Studium beginnen zu können und räumlich ungebunden zu sein und trotzdem über den Online-Campus und die regionalen Stammtische mit den Kommilitonen in Kontakt treten und sich austauschen zu können. Der Kontakt und der Austausch mit den Studienleitern und Tutoren, wie auch mit dem Service-Team der Hochschule ist sehr unkompliziert. Die Studieninhalte und Themen, wie auch die Aufbereitung des Studienmaterials haben mich sofort angesprochen. Das eigene Zeitmanagement wird erleichtert durch die flexible Klausuren- und Seminarterminierung.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Meinen Neueinstieg ins Gesundheitswesen wollte ich mit dem Studium auf solide Beine stellen und den für mich richtigen Weg in dieser Branche finden. Dieses Ziel habe ich mit dem Studium erreicht. Mit den Informationen und Inhalten aus den sehr praxisnah gestalteten Lehrmitteln, die von den Aktiven in der Branche erstellt wurden, kombiniert mit den tagesaktuellen Nachrichten aus der Gesundheitswirtschaft, habe ich ein umfangreiches Wissen erlangt und für mich neue Ideen und Projekte entwickeln können.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?
Durch die Kenntnisse, die ich durch das Studium gewonnen habe, habe ich  Projekte aktualisieren und erweitern und neue Konzepte für zukünftige Projekte erarbeiten können.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Basierend auf den Themen mit denen ich mich beruflich seit einigen Jahren befasse und den Ausbildungen, die ich daraufhin zielorientiert absolviert habe, strebe ich eine Tätigkeit im Bereich des Versorgungs- und/oder Gesundheitsmanagements an.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Veränderungen, die im Gesundheitswesen derzeit stattfinden, erfordern neue Tätigkeitsfelder, Innovationen und Strukturreformen. Hier entwickelt sich ein neuer und veränderter Arbeitsmarkt, der für die Absolventen des Studiengangs der Gesundheitsökonomie von Bedeutung ist und neue Chancen und Möglichkeiten bietet.

Jahrgang 201765 von 224
Judith Heister

Judith Heister

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Derzeitiger Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Geburtsdatum 07.07.1991

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule ist im Gesundheitsbereich eine sehr anerkannte Hochschule und schien mir ab dem ersten Moment sehr passend für mich.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das Ziel der persönlichen Weiterbildung und -entwicklung konnte ich durch das Fernstudium in vollem Umfang erreichen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Bloß nicht aufgeben! Mit Fleiß und Durchhaltevermögen kann man am Ende ganz schön stolz auf sich selber sein.

Was ich noch sagen möchte

Das Studium war eine tolle und belebende Erfahrung. Es hat mich nicht nur beruflich, sondern auch persönlich sehr viel Weitergebracht und ich möchte es nicht missen!

Jahrgang 201266 von 224
Dr. Georg Hellmann

Dr. Georg Hellmann

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Diplom-Kaufmann
Derzeitiger Beruf Unternehmensberater Gesundheitsbranche
Geburtsdatum 07.09.1963

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Grundlegendes General-Management-Studium bezogen auf die Gesundheitsbranche.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Strukturen sowie Planungs- und Entscheidungsprozesse von Unternehmen in der Gesundheitsbranche auf der Basis aktueller Management- und Führungserfahrungen besser kennen lernen. Ziel wurde erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Die Möglichkeiten der Präsenzarbeit nutzen und auch während des Studiums Arbeits- und Lerngruppen bilden. Technische Möglichkeit zur Kommunikation (Telkos, Skype, Foren) nutzen. Austausch über Case-Studies sehr wichtig.

Was ich noch sagen möchte

Sehr empfehlenswert!

Jahrgang 201467 von 224
Mona Hernández-Rascón

Mona Hernández-Rascón

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Mutterschutz
Geburtsdatum 18.11.1984

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich möchte mit meinem Studienabschluss und nach meiner Elternzeit den Einstieg in den Fachbereich Health Marketing anstreben. Das Studium ermöglichte es mir bereits als Studentische Hilfskraft Erfahrungen auf diesem Gebiet zu sammeln.

Jahrgang 201268 von 224
Tobias Herz

Tobias Herz

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Fachkrankenpfleger IPS
Derzeitiger Beruf Fachexperte Intensivpflege
Geburtsdatum 18.07.1973

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

In der Pflege, meinem erlernten Beruf, gibt es sehr viele Entwicklungen, die diesen Berufszweig immer unattraktiver machen. Ebenso sind die Aufstiegsmöglichkeiten sehr begrenzt und ebenso ohne Anreiz. Ich entschloss mich zu dem Studium um in der Gesundheitswirtschaft meine neue berufliche Herausforderung zu finden, diesen Wachstumsmarkt mit zu gestalten.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein primäres Ziel war es eine neue Berufliche Karriere vorzubereiten und zu verfolgen. Dies sollte in einer Führungsposition in der Pflege oder an anderer Stelle im Management eines Unternehmens, vorzugsweise einer Klinik, sein.
Dieses Ziel habe ich bisher nicht erreicht. Es mangelt mir an Erfahrung, da zählt das Studium nur wenig.

Was ich noch sagen möchte

Ich bin Stolz auf meine Leistung die ich in der Studienzeit erbracht habe. Jedoch wünschte ich mir das ich auch mein Ziel noch erreichen kann. Vollzeit zu arbeiten, Kinder zu betreuen, eine Familie zu managen, mehrere notwendige Umzüge etc. neben dem Studium zu absolvieren war ein Mammutprojekt. Dieses erfährt aus der Tatsache heraus keine praktische Erfahrung (durch Praktika etc.) vorweisen zu können bei Personalleitern, trotz bemerkt guter Noten, allgemeine Ablehnung.

Jahrgang 201569 von 224
Dr. med Felix Hoffmann

Dr. med Felix Hoffmann

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Chemielaborant
Derzeitiger Beruf Arzt
Geburtsdatum 17.10.1980

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

In den ersten Monaten meiner Tätigkeit als Assistenzarzt habe ich festgestellt, dass im Gesundheitssystem ein großes Verbesserungspotenzial vorhanden ist. Sehr schnell habe ich jedoch auch meine eigenen Grenzen erreicht und suchte nach Möglichkeiten, meine Managementkompetenzen zu erweitern, um die Hürden im Veränderungsprozess meistern zu können.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium verfolgte ich das Ziel, meine Ideen in Managementfragen mit fundierter Fachkompetenz zu untermauern und meiner Stimme damit mehr Gewicht zu verleihen. Dieses Ziel habe ich voll und ganz erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich habe lange überlegt, ob ich das Studium neben meinem Vollzeitjob als Arzt mit vielen Bereitschaftsdiensten überhaupt bewältigen kann. Dank eines guten Zeitmanagements und etwas Durchhaltevermögen klappte es jedoch schneller und besser als gedacht. Studienanfänger mit zeitintensiven Berufen sollten sich nicht zu lange den Kopf darüber zerbrechen, ob sie genug Zeit für das Studium haben werden. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank für das sehr praxisorientierte Studium und die exzellente Betreuung!

Jahrgang 201270 von 224
Holger Hoffmann

Holger Hoffmann

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellter
Derzeitiger Beruf Teamleiter Rehabilitation & Prävention
Geburtsdatum 23.03.1977

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

  • Investition in meine berufliche Zukunft

  • um einen komplexen Einblick in die Gesundheitswirtschaft zu erhalten (nicht nur aus dem Blickwinkel der Krankenkassen)

  • um meine Fach-/Methoden und Sozialkompetenz noch weiter auszubauen

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

  • bereits während meines Studiums wurde ich mit einigen zusätzlichen Projekten betreut.

  • bin seit 9 Jahren Führungskraft.

Aktuell würde ich gern mein zusätzlich erworbenes Wissen für eine beratende Tätigkeit nutzen, z.B. in Form einer Stabstelle im Bereich Unternehmensentwicklung, Qualitätsmanagement oder Innenrevision etc.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

  • von Anfang allen Bekannten/Freunden Verwandten mitteilen, dass man ein Studium aufnehmen wird > sehr zeitaufwändig, man ist zeitlich dann nicht mehr so flexibel wie bisher.

  • der Partner/die Partnerin muss absolut hinter dem Vorhaben stehen und einen unterstützen.

  • Ziele setzen, bis wann man etwas erledigt haben möchte.

  • nicht entmutigen lassen, auch wenn es mal nicht so gut läuft.

  • sich selber auch mal Ruhephasen gönnen + am nächsten Tag lösen sich Probleme vom Vortag fast wie von allein.

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank an das Apollon-Team für die gute Betreuung.

Jahrgang 201571 von 224
Dr. med. Markus Hoffmann-Cornely

Dr. med. Markus Hoffmann-Cornely

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Internist, Gastroenterologe
Derzeitiger Beruf Internist, Gastroenterologe
Geburtsdatum 15.11.1977

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ärzte jeglicher Fachrichtung sind heutzutage auch mit ökonomischen Fragestellungen konfrontiert - ob sie wollen oder nicht. Falls eine leitende Position angestrebt wird, ist dies umso bedeutsamer. Ökonomische Fachbegriffe sind in der modernen Patientenversorgung allgegenwärtig. Betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen zu deren Verständnis wird im Medizinstudium nicht vermittelt. Dieses Wissen wollte ich mir aneignen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich überlegte, die Patientenversorgung zu verlassen und eine Tätigkeit im Controlling anzustreben. Es kam jedoch anders. Ich erhielt eine attraktive Oberarztposition und bin nun selbständig als niedergelassener Gastroenterologe, wobei mir meine bei APOLLON erworbenen Kompetenzen täglich zugutekommen. Betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen konnte ich mir aneignen - und darüber hinaus weiteres Wissen und Fertigkeiten, von denen ich vorher nichts wusste.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Die bei APOLLON angegebenen Studienzeiten sind sehr optimistisch. Plant mehr Zeit ein. Effektives und realistisches Zeitmanagement ist äußerst wichtig. Versucht, Euer für das Studium vorhandene Zeitkontingent realistisch einzuschätzen, unabhängig vom vorgeschlagenen Studienplan.

Was ich noch sagen möchte

Danke für eine interessante, bereichernde Zeit!

Jahrgang 201572 von 224
Anna Christina Hörster

Anna Christina Hörster

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf staatlich examinierte Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Projektmanagerin Registerforschung
Geburtsdatum 12.09.1965

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Neben meiner Vollzeit-Berufstätigkeit ist ein Fernstudium mit seinen flexiblen Laufzeiten für mich die ideale Möglichkeit, einen akademischen Abschluss zu erreichen.
Das Besondere an der APOLLON Hochschule sind für mich die fachliche Spezialisierung auf die Gesundheitswirtschaft und die besonders gut planbaren Präsenz- und Prüfungstermine.
Meine Überzeugung kann man unschwer daran erkennen, dass ich unmittelbar nach meinem Abschluss mit dem konsekutiven Master-Studiengang begonnen habe.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Meine berufliche Weiterentwicklung zur Projektmanagerin sollte durch den akademischen Abschluss gefestigt werden und mir gleichzeitig weitere Optionen auf dem Arbeitsmarkt eröffnen.
So wie es sich im Augenblick darstellt, habe ich dieses Ziel erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Der Überblick auf das Curriculum ist anfangs niederschmetternd und die Liste der zu erbringenden Prüfungsleistungen und Fallaufgaben erdrückend. Mir hat es sehr geholfen, dass Ganze in kleine Päckchen aufzuteilen und einen Schritt nach dem anderen zu gehen. Auf jeden Fall möchte ich dazu raten, alles möglichst in der vorgesehenen Reihenfolge abzuarbeiten, sonst tummeln sich gegen Ende des Studiums lauter unbeliebte oder besonders zeitintensive Module, wie z.B. Wirtschaftsmathematik ;-).....

Was ich noch sagen möchte

Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt....(L. Reddemann)


... wenn ich geahnt hätte, wie interessant, bereichernd und gut vereinbar ein Fernstudium sein kann, dann hätte ich sicher schon eher damit begonnen....

Jahrgang 201373 von 224
Evelyn Huber

Evelyn Huber

Abschluss 2013 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Arzthelferin
Derzeitiger Beruf Außendienstmitarbeiterin
Geburtsdatum 02.09.1976

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Da ich das Studium neben Beruf und Familie (zwei Kinder) absolviert habe, war es für mich wichtig, flexibel zu sein. Das ist mit einem Studium an der APOLLON Hochschule möglich. Egal ob lernen, Prüfungen oder Präsenzseminare, man kann sich alles frei einteilen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich möchte Abläufe in Krankenhäusern verbessern zum Wohl der Patienten, aber vor allem auch zur Zufriedenheit der Mitarbeiter. Dabei ist mir ein gemeinsames Arbeiten sowie flache Hierarchien besonders wichtig.

Ich habe mein Ziel noch nicht erreicht, aber ich bin auf dem Weg.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Nicht aufgeben, auch wenn der Anfang manchmal schwer fällt. Mit der Zeit wird es leichter.
Wichtiger Tipp für alle Mamas und Papas: Prioritäten setzten und Aufgaben delegieren und nie das Ziel aus den Augen verlieren.

Was ich noch sagen möchte

Es war eine sehr schöne Zeit, auch wenn es oft anstrengend war. Ich würde mich immer wieder für diesen Weg entscheiden.

Jahrgang 201574 von 224
Nicole Hurst

Nicole Hurst

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Biologielaborantin
Derzeitiger Beruf Gesundheitsökonomin (BA)
Geburtsdatum 17.04.1984

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die Entscheidung für APOLLON fiel aufgrund des für mich perfekten Studienganges (Gesundheitsökonomie) und der maximalen Flexibilität und Selbstorganisation des Studiums. Im Laufe des Studiums wurde diese Entscheidung immer wieder als die absolut richtige bestätigt. Die APOLLON Hochschule bietet hochkarätige Tutoren, einen tollen Studienservice und trotz aller Bürokratie, die ein Studium erfordert, ein sehr hohes Maß an Menschlichkeit, die das Studieren einfacher und zu einer Freude macht und Hemmungen abbaut.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Hauptsächliches Ziel des Studiums war, in einem Beruf, der mir Freude macht, Fuß zu fassen und einen Beruf zu finden, der meine Talente im Bereich der BWL mit meinem Interesse für das Gesundheitswesen kombiniert. Ziel war außerdem, eine Studienart zu finden, die es zulässt, weiterhin zu arbeiten und das Studium so eigenverantwortlich wie möglich organisieren zu können.
Alle Ziele wurden bereits im Verlauf des Studiums erreicht. Bereits während des Praktikums 2013 wurde die Leitung der Geschäftsstelle einer Non Profit Organisation an mich herangetragen, welche ich gerne angenommen habe.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

  • Menschen um sich versammeln, die einen immer wieder in der Entscheidung zu studieren bestärken - der Zeitpunkt, an dem man diese Menschen braucht, wird kommen!
  • Sich Auszeiten gönnen, in denen das Studium einfach einmal egal ist und das Gehirn "lüften" kann.
  • Zur Motivation den Kontakt zu anderen Studenten und auch Absolventen suchen
  • Immer daran denken: "Nach einem harten Aufstieg kommt die beste Aussicht" :-)

Was ich noch sagen möchte

Ich freue mich auf weitere drei Jahre bei APOLLON!

Jahrgang 201475 von 224
Henk Jacobs

Henk Jacobs

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Physiotherapeut
Derzeitiger Beruf Physiotherapeut
Geburtsdatum 28.06.1958

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Als Inhaber einer mittelgroßen Praxis für Physiotherapie wollte ich meine alltäglichen Managementaufgaben in einem Studium vertiefen. Bei der Suche nach einem geeigneten Anbieter war der Wunsch nach einem flexibel gestaltbaren Studium vorrangig. Es sollte sich mit dem beruflichen Alltag kombinieren lassen und nicht zuviele Präsenzstunden umfassen.
Nach längere Recherche stand fest, dass die APOLLON Hochschule meine Wünsche am besten erfüllen konnte. Die Entscheidung hat sich als absolut richtig herausgestellt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das primäre Ziel war, meine vorhandenen Kenntnisse im Management einer Physiotherapiepraxis zu "kanalisieren" und zu erweitern.
Dieses Ziel konnte ich erreichen, da viele Fallaufgaben auf mein persönliches Interesse und meine alltäglichen Aufgaben abgestimmt werden konnten.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Von Anfang an ein gutes Zeitmanagement installieren und dieses wenn möglich konsequent einhalten.

Was ich noch sagen möchte

Während dem Studium ist mir noch deutlicher geworden wie wichtig ein wirtschaftliches Denken im Gesundheitswesen ist.
Das Studium an der APOLLON Hochschule war für meine Ziele optimal.
Ein herzliches Dankeschön an alle "Wegbegleiter" während dieser Zeit.

Jahrgang 201676 von 224
Antonina Jakob

Antonina Jakob

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin für Operationen
Derzeitiger Beruf Studentin (Master Gesundheitsökonomie)
Geburtsdatum 26.04.1986

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte meinen Beruf wechseln und den Horizont erweitern. Da ich aus dem Gesundheitsbereich komme und dort auch bleiben möchte, war das Studium zum Gesundheitsökonomen die ideale Lösung für mich. Es war mir möglich das Studium flexibel zu gestalten damit es in mein Leben passt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es immer, ein Studium abzuschließen und mich beruflich weiter zu entwickeln. Dieses Ziel habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Wenn man das Studium wirklich machen möchte, dann schafft man es. Man benötigt nur genug Selbstdisziplin und Ausdauer. Falls man eine Familie mit Kindern hat, benötigt man Unterstützung und Rückdeckung der Familie.

Was ich noch sagen möchte

In meinem Studium hatte ich ein Handicap (Legasthenie), aber die APOLLON Hochschule hat bei den Klausuren Rücksicht darauf genommen. Für die Fall- und Hausarbeiten muss man sich jemand suchen der sie Korrektur liest. Ich habe mein Studium im Ausland (Italien) machen können ohne Einschränkungen.

Jahrgang 201577 von 224
Simone Janotta

Simone Janotta

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Pflegemanagement
Erlernter Beruf Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Pflegedienstleitung
Geburtsdatum 26.11.1972

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Der wunsch nach beruflicher Weiterbildung war schon lange präsent. Mangels Abitur jedoch stand ein Studium nicht zur Debatte - bis ich bei der APOLLON Hochschule von der Möglichkeit der Eingangsprüfung erfuhr. Die Flexibilität sowie die freie Zeiteinteilung eines Fernstudiums waren für mich perfekt!

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Hauptziel war für mich der Ausstieg aus der "Pflege am Bett" da ich durch diese langjährige Arbeit ein chronisches Rückenleiden habe. Mit dem Studium Pflegemanagement wollte ich mich beruflich für die mittlere/obere Leitungsebene qualifizieren. Dieses Ziel habe ich erreichen können und bin nun Pflegedienstleitung eines Pflegedienstes.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Schritt für Schritt bei der Modulbearbeitung vorgehen, dabei kleinere Meilensteine setzen und die Erfolge feiern. Und ganz wichtig: Vernetzung! Und nie das große Ziel aus den Augen verlieren - den Hut!

Was ich noch sagen möchte

"Optimisten wandeln auf den Wolken, unter den Pessimisten Trübsaal blasen."

Der Glaube an seine eigenen Fähigkeiten, etwas Mut und eine Prise Optimismus - und dem Erfolg steht nichts im Wege.

Jahrgang 201678 von 224
Ann-Christin Jäpel

Ann-Christin Jäpel

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Bürokauffrau
Derzeitiger Beruf Debitorenbuchhalterin
Geburtsdatum 01.11.1987

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach dem Abschluss meiner Ausbildung habe ich einige Monate nur gearbeitet und irgendwann kam der Moment, wo ich wusste, das kann noch nicht alles gewesen sein! Das Konzept von Apollon hat mir inhaltlich sehr gut gefallen und hat super in mein Leben gepasst.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte mich mit dem Studium persönlich und beruflich weiterentwickeln. Persönlich ist das Ziel bereits erreicht und beruflich auch bald.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Durchhalten! Es wird immer wieder schlechte Phasen geben, die sollte man auch zulassen, denn nach Regen folgt immer wieder Sonnenschein!

Jahrgang 201179 von 224

Thorsten Kaiser

Erlernter Beruf Arzt

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das hervorragende Curriculum und die praxistauglichen Arbeitsunterlagen und Aufgaben überzeugten mich.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte mit dem zusätzlichen Studium meinen ärztlichen Horizont erweitern und meine Urteilsfähigkeit stärken. Dieser Wunsch wurde definitiv erfüllt.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Definitiv.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Ich fürchte, das ergibt sich bereits aus der WHO-Definition von 1946 „Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen von Krankheit und Gebrechen."

Jahrgang 201280 von 224
Willy Kalveram

Willy Kalveram

Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Diplom-Pädagoge
Derzeitiger Beruf Unternehmensberater
Geburtsdatum 19.05.1960
Wohnort Essen

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?


Das praxisnahe Fernstudium der auf das Gesundheitswesen spezialisierten APOLLON Hochschule bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich zeitlich und örtlich unabhängig anhand aktueller wissenschaftlicher Standards zu qualifizieren. Dazu stehen Experten der verschiedenen Fachbereiche sowohl online als auch in den überschaubaren Präsenzveranstaltungen zeitnah für eine individuelle Kommunikation zur Verfügung, sodass die Betreuung optimal auf die Bedürfnisse gerade von Berufstätigen abgestimmt ist. Dieser Aspekt wird ebenfalls durch die Möglichkeit unterstützt, die leider notwendigen Klausuren an verschiedenen Orten in Deutschland und im Ausland zu schreiben. Die für ein Fernstudium erforderliche organisatorische und technische Logistik wird durch die Mitarbeiter des Studienservice professionell gemanagt, damit die Studierenden sich auf das Wesentliche - nämlich das Lernen - konzentrieren können.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule?


Es existieren kaum erprobte Beratungsmodelle, die das Ziel haben, die Leistungserbringer sektorenübergreifend zu einem gemeinsamen, verantwortlichen und vertrauensvollen Handeln zu veranlassen und die gleichzeitig die notwendigen betriebswirtschaftlichen Belange berücksichtigen - Stichwort: integrierte vernetzte Versorgung. Gleichzeitig bewegen sich die Kostenträger kontinuierlich weg von ihrem Image als reine Financiers, hin zu Controllern, die aktiv in den Versorgungsprozess eingreifen. Die Ökonomisierung der medizinischen Versorgung im deutschen Gesundheitswesen ist eine Realität, die alle Leistungserbringer betrifft. Die APOLLON Hochschule beleuchtet mit dem Studiengang Master of Health Management diese Aspekte aus unterschiedlichen Perspektiven und gibt den Akteuren das erforderliche professionelle Know-how an die Hand, um den zukünftigen Herausforderungen der Gesundheitsversorgung - demografischer Wandel, Fachkräftemangel, knappe Ressourcen, Komplexität etc. – adäquat auf akademischen Niveau zu begegnen. Insgesamt bleibt lebenslanges Lernen also nicht bloße Theorie, sondern wird mit einem Studium an der APOLLON Hochschule praktisch umgesetzt.


Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?


Die Themen der zukünftigen Leistungserbringung im Gesundheitswesen zielen u.a. auf die Verbesserung der Versorgungsqualität und eine Verbreiterung der Angebotspalette ab. Es geht um die Nutzung von Synergieeffekten zur Standortsicherung, um die Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisationen sowie den Ausbau der interdisziplinären Zusammenarbeit. Das setzt eine Verbesserung der Kommunikation zwischen den verschiedenen Leistungsanbietern und einen dementsprechenden Know-how-Transfer voraus, um die Versorgungsverläufe für alle Beteiligten transparent und nachvollziehbar zu machen. Insgesamt rücken damit neben den fachspezifischen Kompetenzen mehr und mehr ökonomische Aspekte der Patientenversorgung in den Fokus. Nicht zuletzt berührt dies die Vertragsgestaltung zwischen Kostenträgern und Leistungsanbietern  und hat damit Auswirkungen auf die Vergütungssituation. Nachhaltige Effekte sind hier ohne entsprechend qualifizierte Mitarbeiter nicht zu erzielen.

Jahrgang 201781 von 224
Antje Käske

Antje Käske

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

... weil der Aufbau und die Studieninhalte genau meinen Vorstellungen sowie Interessen entsprachen und ich das Studium neben meinen beruflichen Tätigkeiten absolvieren konnte.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Meine Ziele sind die persönliche sowie berufliche Weiterentwicklung und Veränderung. Diese Ziele habe ich erreicht :-)

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

... mit der notwendigen Gewissenhaftigkeit die verschiedenen Module  bearbeiten und in regelmäßigen Abständen auch mal alles zur Seite  legen und dem Hobby nachgehen oder verreisen, damit der Spaß am Studium nicht verloren geht.

... das Ziel immer vor Augen haben

... Kontakt zu anderen Studierenden suchen

Was ich noch sagen möchte

"Der Weg ist das Ziel" (Konfuzius)
 
... Der Weg bis zum Abschluss des Studiums ist in jeder Hinsicht sehr bereichernd!

Jahrgang 201582 von 224
Barbara Kauch

Barbara Kauch

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Fachkauffrau Marketing (IHK)
Derzeitiger Beruf Selbstständig - Übersetzungsstudio/ Interk. Kompetenz
Geburtsdatum 13.05.1954

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Durch die Gleichzeitigkeit von Beruf, Ehrenamt in einem Hospiz und Blindenverein sowie privaten Verpflichtungen in freier Zeiteinteilung und der Möglichkeit des Fernstudiums mit Präsenzveranstaltung in verschiedenen Städten Deutschlands fiel meine Wahl auf die APOLLON Hochschule.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war ein Studium trotz Beruf und anderen Verpflichtungen zu absolvieren. wohin der Bachelor mich beruflich führen könnte, aber zweitrangig, denn es ging mir um den Wissenserwerb im Gesundheitswesen, bedingt durch meine 14-jährige Tätigkeit in diesem Bereich.

Das Gefühl es geschafft zu haben, den "Hut zu werfen" und die Urkunde in Händen zu halten, haben die Mühe des Studiums bezahlt gemacht. Nach Erreichen meines Ziels - Bachelor Gesundheitsökonomie, erfolgt jetzt eine neue Zielsetzung.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Hilfreich fand ich die 4 Wochen Testphase. hier kann das Studienmaterial geprüft werden und ein Überblick bezügl. des Studiums erfolgen. Der Besuch von APOLLON-Stammtischen und der Kontakt zu APOLLON-Studierenden ist sehr zu empfehlen. Mitstreiter und Erfahrungsaustausch auf dem Weg zu Abschluss sind hilfreich. Ab und zu eine "Auszeit" in Form von Reisen oder anderen schönen Aktivitäten helfen wieder einen klaren Kopf zu bekommen und motiviert in eine neue Phase des Studiums zu treten. Der Studienservice war eine kompetente und hilfreiche Anlaufstelle für Fragen bezüglich des Studiums.

Was ich noch sagen möchte

Neben meinem Beruf bilde ich mich nun seit über 20 Jahren weiter (Fachkauffrau Marketing, Fremdsprachenkorrespondentin, Reiseverkehrskauffrau etc.) und der Bachelor Gesundheitsökonomie wird nicht das letzte Ziel sein.

Besser spät ein Studium beginnen, den Versuch starten, als sich später darüber zu ärgern, dass man es nicht einmal versucht hat. Gewinn bringt es zu jeder Zeit. Schon Erich Kästner war der Meinung: "Lernen ist wie Schwimmen gegen den Strom: Stillstand bedeutet Rückschritt."

Jahrgang 201383 von 224
Gesche Ketels

Gesche Ketels

Abschluss 2013 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Gesundheitsökonomin / Leitung Physiotherapie
Geburtsdatum 01.06.1957

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Der Aufbau des Studiums erschien mir inhaltlich und organisatorisch für meine  Berufs- und allgemeine Lebenssituation sinnvoll und machbar. Das hat sich bestätigt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Die eigene Akademisierung nach jahrzehntelanger (25 Jahre) Tätigkeit an einem Universitätsklinikum. Da die Physiotherapie sich seit 10 Jahren im Akademisierungsprozess befindet, wollte ich selber die Erfahrung eines Studiums machen und mich akademisieren.
Gleichzeitig hatte ich erwartet, meine Kompetenzen im Management, Personalführung, Marketing und Ökonomie für meine Leitungsposition zu erweitern.

Beide Ziele habe ich erreicht. 

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Mir hat eine Lerngruppe sehr geholfen, die nicht nur virtuell gearbeitet hat. Gemeinsame Lernstunden als Vorbereitung auf die Klausuren und viel Bewegung (Spazierengehen und gegenseitig abfragen) während des Lernens.

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank an das APOLLON Team, besonders die Mitarbeiterinnen des Studienservices, die Dozenten und die KommilitonInnen.
Das Studium an der APOLLON Hochschule war eine intensive Zeit, die für mich sowohl beruflich als auch persönlich eine Herausforderung war. Das geschafft zu haben, macht glücklich und weckt die Lust auf mehr. 

Jahrgang 201584 von 224
Janette Klapprott

Janette Klapprott

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Derzeitiger Beruf Risikomanagerin
Geburtsdatum 02.03.1986

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studium an der APOLLON Hochschule wurde mir von meinem Arbeitgeber empfohlen. Es bietet jedem Studenten genug Freiraum, um mit seinen eigenen Lernstil seine Ziele zu erreichen. Die Module innerhalb des Studienganges sind sehr abwechslungsreich und vermitteln das nötige wissenschaftliche und wirtschaftliche Handwerkszeug für eine qualifizierte Tätigkeit im Gesundheitswesen. Hierbei sind die Studieninhalte sehr praxisorientiert und erlauben einen Blick über den eigenen "Tellerrand" hinaus. Zudem ist der Studienabschluss international anerkannt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel während des Studiums war es, mich persönlich wie auch beruflich weiterzuentwickeln. Sei es durch den Zugewinn neuer Kompetenzen als auch durch das Aneignen von Fachwissen. Soweit ich das beurteilen kann, habe ich dieses Ziel auch erreicht: Sachverhalte betrachte ich nun zum Beispiel aus verschiedenen Blickwinkeln und beziehe mein Wissen aus dem Studium mit ein. Außerdem habe ich mir eine Qualifikation geschaffen, mit der ich mich für neue Aufgabenfelder bewerben kann.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich habe mir zum Studienbeginn zunächst einen Überblick über den Studiengang angesehen und eine Art Zeitplan über meinen Schreibtisch gehängt. So hatte ich ihn während des Lernens immer im Blick und konnte erreichte Meilensteine entsprechend abstreichen. Motivierend ist es auch immer, sich für kleinere Erfolge zu belohnen - beispielsweise ein gutes Buch für eine bestandene Klausur oder ein entspannendes Bad nach einer anstrengenden Fallaufgabe. Wie der Einstieg am besten glückt, muss jeder jedoch für sich selbst herausfinden.

Was ich noch sagen möchte

Die Zeit während des Bachelor-Studiums war besonders lehrreich und auch der Kontakt mit den Studienleitern und Tutoren über den Campus stets ermutigend. Der Studienservice ist einfach eine wundervolle Service-Oase und Dank der verschiedenen Austauschmöglichkeiten konnte ich Kontakte zu Kommilitonen knüpfen, die hoffentlich auch über den Abschluss hinaus fortbestehen. Besonders der Auslandsaufenthalt in Sacramento war zudem eine besondere Erfahrung, die ich sehr schätze, weil ich - auch kulturell - viel Neues kennenlernen konnte.

Jahrgang 201285 von 224
Norman Klein

Norman Klein

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Diplom-Volkswirt
Derzeitiger Beruf Revisor
Geburtsdatum 10.05.1974

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule bietet ein praxisbezogenes und dabei theoretisch fundiertes Curriculum. Dies verbindet die Hochschule mit einem persönlichen und individuellen Lernkonzept. Dieser Ansatz hat mich überzeugt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, meine beruflichen Perspektiven zu verbessern und gleichzeitig meinen eigenen Horizont zu erweitern. Dies hat sich bereits während des Studiums positiv auf meinen beruflichen Werdegang ausgewirkt.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Studium und Beruf zu verbinden ist eine Herausforderung - aber es ist möglich! Strukturiertes Vorgehen und kontinuierliches Engagement sind der Schlüssel zum Erfolg.

Was ich noch sagen möchte

Lebenslanges Lernen ist die Herausforderung unserer Gesellschaft. In diesem Sinne wünsche ich den Studierenden der APOLLON Hochschule viel Erfolg auf ihrem akademischen und beruflichen Weg.

Jahrgang 201586 von 224
Ute Koch

Ute Koch

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin
Derzeitiger Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin
Geburtsdatum 30.01.1972

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Im Vordergrund stand für mich die berufliche Veränderung.
Die APOLLON Hochschule hat mich überzeugt, weil ich ohne Abitur studieren konnte.
Die einzelnen Module der Gesundheitsökonomie haben mich sehr interessiert.
Mir war es möglich, praktische Berufserfahrung in einzelne Fallaufgaben einfließen zu lassen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Durch den Hochschulabschluss habe ich mehr Möglichkeiten, interessante Stellen im mittleren Management besetzen zu können.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

In der Ruhe liegt die Kraft. Strukturiertes Arbeiten ist wichtig. Wichtig ist auch, jeden noch so kleinen Erfolg, wie beispielsweise bestandene Fallaufgaben, zu belohnen.
Zudem sind "kleine Auszeiten" vom Studium wichtig.

Was ich noch sagen möchte

Dank der Möglichkeit eines Fernstudiums konnte ich Familie, Beruf und meine berufliche Weiterbildung meistern.
Enorm wichtig ist die Unterstützung von Familie und Freunden sowie ein gutes Durchhaltevermögen.
Wenn das Studium absolviert ist, kann man stolz auf seine erbrachten Leistungen zurück blicken. 

Jahrgang 201587 von 224
Svenja Köhler

Svenja Köhler

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Versicherungskauffrau, Pharmareferentin §75
Derzeitiger Beruf Pharmareferentin, Medizinprodukteberaterin
Geburtsdatum 13.08.1983

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Meine Familie und ich haben für 16 Monate in Südafrika gelebt und da erschien mir ein Fernstudium die beste Möglichkeit mich weiterzubilden. Außerdem möchte ich beruflich weiterkommen und das Studiumsangebot der APOLLON Hochschule sprach mich an, da die Studiengänge gezielt auf die Gesundheitswirtschaft abzielen. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich möchte mich beruflich weiterentwickeln und die beste Möglichkeit sehe ich in einem Studium, das mir eventuell ein paar Berufsjahre einspart um schneller voran zu kommen. Momentan habe ich dieses Ziel leider noch nicht erreicht, ich suche mir aufgrund des Auslandsaufenthaltes gerade eine neue berufliche Herausforderung und denke aufgrund des Studiums und meiner beruflichen Erfahrung bald etwas adäquates zu finden.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ihr müsst euch selbst immer wieder motivieren. Setzt euch genaue Ziele mit Zeitangaben und haltet diese ein. 

Was ich noch sagen möchte

Die Betreuung während des Studiums war einwandfrei, sehr freundlich und zuvorkommend. Ich konnte meine Klausuren in Südafrika schreiben und das hat mir sehr geholfen. Das Fernstudium ist individuell zu meistern und nicht nach genauen Reihenfolgen abzuarbeiten, was einem eine gewisse Freiheit lässt. 

Jahrgang 201488 von 224
Melanie Krauß

Melanie Krauß

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Physiotherapeutin
Geburtsdatum 11.09.1976

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule hat mich am meisten angesprochen, was die Studieninhalte betrifft. Zudem war es für mich wichtig, an keine Semester gebunden zu sein, sondern jederzeit mit dem Studium beginnen zu können. Die Flexibilität, sein Lerntempo selbst zu bestimmen, war für mich besonders attraktiv. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

In meiner langjährigen Tätigkeit als Physiotherapeutin kam bei mir irgendwann der Wunsch auf, mich beruflich weiterzuentwickeln und mehr über die wirtschaftlichen und organisatorischen Hintergründe des Gesundheitswesens zu erfahren. Ich wollte verstehen, wie die Gesundheitsbranche "funktioniert" und mir zusätzliches Wissen aneignen, um langfristig meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.
Mein Blick auf die Gesundheitsbranche hat sich durch das Studium immens erweitert und ich bin gespannt, wohin mich meine nächste berufliche Reise führt.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Für mich war es wichtig, sich gleich am Anfang mit anderen Kommilitonen zu vernetzen - bei den Seminaren oder auch den Stammtischen. Es gibt immer mal Phasen, die sich schwierig gestalten - wichtig ist es dann, einen Ansprechpartner zu haben.
Am Anfang nicht verzweifeln - einfach Schritt für Schritt in Angriff nehmen, sich Teilziele setzen und nicht auf den riesigen Berg schauen, der noch vor einem liegt.

Was ich noch sagen möchte

Einen herzlichen Dank an den unermüdlichen Studienservice und die Mitarbeiter der APOLLON Hochschule, die immer mit Rat und Tat zur Seite standen!

Der Auslandsaufenthalt in Sacramento (USA), an dem ich im Herbst 2014 teilnehmen konnte, war für mich zudem einer der Höhepunkte während des Studiums  - eine unvergessliche und einmalige Erfahrung!

Jahrgang 89 von 224
Saskia Kühr

Saskia Kühr

Abschluss
Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement
Derzeitiger Beruf Kauffrau im Gesundheitswesen
Geburtsdatum 30.05.1994

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Auf Grund des Studienfachs, dass in meiner unmittelbaren Wohnortsnähe nicht zur Verfügung stand und der Flexibilität neben der Arbeit.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Einen einfacheren Einstieg in das Berufsleben und der Möglichkeit eines Trainees. Den Einstieg konnte ich wirklich einfach erreichen. Das Trainee hingegen ist noch in Arbeit.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Vernetzung mit anderen Studenten im Internet (z.B. Forum, Facebook, Whatsapp usw.). Das ist eine große Erleichterungen für alle Sorgen und Aufregungen während des Studiums.

Jahrgang 201790 von 224
Petra Kurz

Petra Kurz

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitslogistik
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin
Derzeitiger Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin für Anästhesie und Intensivmedizin
Geburtsdatum 02.05.1966

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung und die gleichzeitige Erschließung neuer beruflicher Perspektiven waren für mich Auslöser, ein Studium zu beginnen. Die APOLLON Hochschule mit dem Studiengang Gesundheitslogistik bot mir mit ihrem Fernstudium die Möglichkeit, Familie, Beruf und Studium zu verknüpfen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das Ziel der persönlichen Weiterentwicklung betrachte ich als weitgehend erreicht. Die inhaltlichen Studienschwerpunkte haben meinen Blick auf das Gesundheitssystem und meine Rolle darin erweitert und geschärft.
Deshalb beginnt jetzt nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums die Phase, in der ich neue Perspektiven und Herausforderungen suche.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Zu Beginn des Studiums ist man motiviert und voller Tatendrang. Die andauernde Belastung durch Beruf, Familie und Studium darf nicht unterschätzt werden. Das Ziel, den Abschluss des Studiums muss man sich immer wieder vor Augen führen.
Wenn zusätzliche Herausforderungen entstehen, bietet die APOLLON Hochschule die Möglichkeit einer Auszeit. Dies kann eine Entlastung der persönlichen Situation herbeiführen, um danach mit Schwung und Elan das Studium fortsetzten zu können.

Was ich noch sagen möchte

Die Präsenz-Seminare bieten die Möglichkeit, Kommilitonen kennenzulernen und dabei ein Netzwerk zu knüpfen. Dieses ist sehr hilfreich zum Austausch während aller Studienphasen.
Die Präsenz-Veranstaltungen bieten die Gelegenheit, persönlich mit den Professoren und Mitarbeitern der APOLLON Hochschule in Kontakt zu treten.
Das Studium hat mir gezeigt, dass ich nach vielen Jahren im Berufsleben noch in der Lage bin, dazu zu lernen. Besonders wertvoll war für mich, den Stand der Wissenschaft an meinen eigenen Berufserfahrungen zu spiegeln.

Jahrgang 91 von 224
Anita Lädke

Anita Lädke

Abschluss
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester, Med.-techn. Radiologieassistenz
Derzeitiger Beruf Fachkrankenschwester für Psychiatrie
Geburtsdatum 05.07.1961
Wohnort Bad Doberan
Kinder 1

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

An der APOLLON Hochschule konnte ich erneut die Studienform belegen, die sich für meine berufliche Tätigkeit und das Privatleben bereits im B.A.-Studium als geeignet erwiesen hat. Zeit- und ortsunabhängiges studieren, unterstützendes E-Learning und eine studienorientierte Vernetzung mit Kommilitonen boten sich als optimale extrinsische Lernmotivation an. Hinzu kommt, dass im Rahmen der Fallprüfungen viel Wert auf einen realitätsnahen Theorie-Praxis-Transfer gelegt wurde.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Primär ging es mir um die Entwicklung eigener sozialer, betriebswirtschaftlicher und methodischer Kompetenzen. Zudem habe ich eine neue Herausforderung für mich gesucht.

Mit dem Studium habe ich mir gesundheitswirtschaftliche, strategische und konzeptionelle Denk- und Verhaltensweisen auf wissenschaftlicher Basis schrittweise verinnerlichen können.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Meine berufliche Weiterentwicklung bezieht sich insbesondere auf die methodischen, fachlichen und sozialen Fähig- und Fertigkeiten im Rahmen des mittleren Pflegemanagements.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Durch den Master-Abschluss ist es an der Zeit, meine berufliche Laufbahn neu zu definieren, im strategischen Management oder auf akademischer Ebene.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Die anhaltenden Reformbestrebungen im Gesundheitswesen haben deutlich gemacht, dass das Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Gesundheit zu folgenschweren Auswirkungen für Patienten, Mitarbeiter, Krankenhäuser usw. führen kann. Um diesem Problem gezielter entgegnen zu können, bedarf es akademischer Mitarbeiter, die berufliche Erfahrungen und Fachwissen in der Ökonomie und der Medizin aufweisen können. Diese fachliche Kombination lässt Karrierechancen erahnen, zumal die Spezialisierung auf den Bereich Gesundheitsökonomie noch jung ist.

Jahrgang 201192 von 224
Gesine Lamp

Gesine Lamp

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Arzthelferin
Derzeitiger Beruf Centermanagerin in Plasmapheresecenter
Geburtsdatum 2.11.1976
Wohnort Kiel

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte mich im Bereich der Gesundheitswirtschaft weiterbilden und habe mich nach einigen Recherchen für die Apollon Hochschule entschieden. Hier hatte ich das Gefühl, dass es sich um eine Hochschule handelt, die einen großen Fokus auf die Herausforderungen für die Studenten bei einem berufsbegleitenden Studium legt. Dies erschien mir als Vollzeitangestellte am vernünftigsten.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Auch hier stand die Weiterbildung bei mir im Vordergrund. Ich habe schon vor dem Studium ohne theoretische Vorkenntnisse als Führungskraft erfolgreich gearbeitet. Das Studium sollte dazu dienen, mir nötige Hintergrundinformationen zu vermitteln und so beispielsweise betriebswirtschaftliche Hintergründe klarer werden zu lassen.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Für mich persönlich stand eine berufliche Weiterentwicklung nicht im Vordergrund. Mehr wollte ich wie oben schon beschrieben Hintergründe über meine derzeitige Tätigkeit erlernen. Dies ist mir gelungen, was mir in meiner Position zu mehr Sicherheit verholfen hat.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Lebenslanges Lernen ist für mich von großer Wichtigkeit. Ich bin kreativ und bin gerne mit einem motivierten und engagierten Team erfolgreich. Ziele setzen und diese ökonomisch erreichen- das ist etwas, was mir im beruflichen Alltag Spaß bringt und was mich antreibt. Diese Dinge bietet meine derzeitige berufliche Tätigkeit. Sollte sich mir eine ähnliche Herausforderung bieten in der ich das Gefühl habe mich weiterentwickeln zu können, nehme ich diese gerne an.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Die Gesundheitswirtschaft ist ein Wirtschaftszweig, der schon immer wichtig war und im Zuge der demographischen Entwicklung weiter an Wichtigkeit gewinnen wird. Weiterhin ist die Gesundheitswirtschaft sehr vielseitig und daher ist es spannend hier flexibel beruflich tätig sein zu können. Außerdem ist die Arbeit im Dienste der Gesundheit sehr erfüllend und macht Stolz.

Jahrgang 201293 von 224
Heike Landig

Heike Landig

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe, Diplom Pflegewirtin
Derzeitiger Beruf Pflegedirektorin
Geburtsdatum 21. April 1962

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Es ist eine optimale Vereinbarung von Studium und Beruf möglich. Neben dem ansprechenden Curriculum hat auch das Preis-Leistungsverhältnis gestimmt.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Strukturierung und Disziplin sehr wichtig, um das Ziel (Abschluss in 2-3 Jahren) nicht aus den Augen zu verlieren. Bei mir hat der Druck, es kommt bald wieder ein Paket mit neuen Studienheften, den positiven Druck ausgelöst, regelmäßig Studienleistungen abzuliefern. Doch auch bei familiären "Störungen" (Krankheit, etc.) nicht ans Aufhören denken, sondern den Faden nach der "Störung" wieder aufnehmen.

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank für die nette Betreuung. Ich habe immer Unterstützung bekommen, wenn ich sie benötigte und das auch schnell und zuvorkommend.

Jahrgang 201694 von 224
Stefanie Lasthaus

Stefanie Lasthaus

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Kauffrau für Bürokommunikation
Derzeitiger Beruf Koordinatorin
Geburtsdatum 04.10.1990

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Meinen Schwerpunkt für meinen beruflichen Werdegang wollte ich auf die Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen legen. Insbesondere die praxisrelevanten Inhalte und die flexible Einteilung des Studiums, inklusive Klausuren, Seminare und Projekte sprachen für ein Fernstudium an der APOLLON Hochschule. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, für meine weitere berufliche Laufbahn mein Wissen zu vertiefen und weiter auszubauen, um mich so für eine höher qualifizierte Tätigkeit zu qualifizieren. Dieses habe ich durch das Studium erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Meine Tipps für Studienanfänger: Sich ein gutes Kommilitonen-Netzwerk aufbauen und nicht verzweifeln, wenn es länger dauert als erwartet. 

Was ich noch sagen möchte

Mein besonderer Dank geht an meine Familie für ihre Geduld und die nie endende Motivation.

Zudem danke ich dem gesamten APOLLON-Team für die gute Betreuung und Unterstützung.

Jahrgang 201095 von 224
Frank Lehmann

Frank Lehmann

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Dipl.-Sportlehrer, Dipl.-Kaufmann (FH)
Derzeitiger Beruf Verwaltungsleiter
Geburtsdatum 15.09.1968
Wohnort Bad Liebenstein
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Wegen der aktuellen Studieninhalte, der Methodik und den Referenten aus der Praxis. Zudem besteht die Möglichkeit der flexiblen Studieneinteilung.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule?

Mein Ziel war es zum einen, meine eigenen Managementfähigkeiten widerzuspiegeln. Darüber hinaus wollte ich aber auch moderne und aktuelle Managementfähigkeiten und Kenntnisse im stark wandelnden Gesundheitssektor erlangen.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Meine neu erlernten Fähigkeiten und Kenntnisse kann ich in meinem operativen und strategischen Handeln erfolgreich anwenden, also ganz klar eine Weiterentwicklung. Dazu habe ich jetzt die Option, weitergehende Führungsaufgaben im Gesundheits- und Sozialbereich zu übernehmen.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Übernahme strategischer Verantwortung für Komplexeinrichtungen im Gesundheits- und Sozialbereich.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Hohe Dynamik bei wachsendem Markt unter Berücksichtigung begrenzter Mittel.

Jahrgang 201796 von 224
Dominika Leiser

Dominika Leiser

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin
Geburtsdatum 14.02.1989

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich war auf der Suche nach einer Fernhochschule bei der sich Arbeit, Studium und Familienplanung gut vereinbaren lassen. Nachdem ich mir die Unterlagen und den Studienaufbau verschiedener Fernhochschulen angeschaut habe, kam ich zu dem Entschluss diese Möglichkeit an der APOLLON Hochschule zu haben. Ich erhielt von der APOLLON Hochschule ausreichend Informationsmaterial zu den angebotenen Studiengängen. Des Weiteren hatte ich die Möglichkeit im Vorfeld meiner Entscheidung an einer Online-Veranstaltung teilzunehmen. Dabei erfuhr ich alle Details rund um das Fernstudium.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

In erster Linie absolvierte ich das Studium um mir selbst zu beweisen, dass ich in der Lage bin die Herausforderungen eines Fernstudiums neben Beruf und Familie zu meistern. Ziel des Studiums war es natürlich auch sich fachlich weiterzuentwickeln und am Ende den Hut zu werfen. Der Abschluss und die Geburt meiner zwei Kinder während der Studienzeit, zeigen mir, dass ich meine Ziele voll und ganz erreicht habe.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Durchhalten lohnt sich!
Bewusst Auszeiten nehmen!
Erledigte Leistung auf dem Studienplan abhaken!
Für absolvierte Leistungen/Erfolge belohnen!
Pflege Kontakt zu "Mitstreitern"!

Was ich noch sagen möchte

Ich bedanke mich ganz sehr beim Team der Apollon Hochschule für die tolle Studienzeit. Besonderer Dank gilt auch dem Studienservice die einem während des Studiums immer mit Rat und Tat zur Seite standen.
Ein Fernstudium an der APOLLON Hochschule ist auf jedenfall empfehlenswert! 

Jahrgang 201597 von 224
Georg Lenz

Georg Lenz

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Staatlich examinierter Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Stellvertretender Pflegedienstleiter
Geburtsdatum 28.04.1975
Wohnort Kevelaer
Kinder 3

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Weil ich mir aus meiner damaligen beruflichen Situation als Intensivpfleger heraus neue berufliche Optionen im Gesundheitswesen schaffen wollte. Die Apollon Hochschule bot mir hier ein optimales Studienkonzept, sowohl organisatorisch, als auch in Bezug auf die angebotenen Studiengänge. Apollon offerierte Optionen und eine Flexibilität, die ich an anderen Hochschulen so nicht vorgefunden habe.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule?

Das Ziel waren natürlich bessere Karrierechancen. Dieses Ziel habe ich erreicht. Nach einigen Jahren als Consultant in der Krankenhausberatung und im Marketing eines global agierenden Medizintechnikanbieters bin ich mittlerweile wieder unmittelbar in den Krankenhaussektor zurückgekehrt, um meine berufliche Karriere dort  langfristig im Bereich der Pflegedienstleitung/Pflegedirektion fortzusetzen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Studienanfänger sollten sich über ihre konkreten beruflichen Pläne Gedanken machen, und ihr Studium anschließend entsprechend ausrichten. Hiermit meine ich neben den Wahl des Studiengangs insbesondere die Ausrichtung der Wahlpflichtfächer. Überdies sollten sie Ruhe bewahren und durchhalten, auch wenn zu Beginn des Studiums nicht alles direkt nach Plan läuft. Im Zweifelsfall hilft ein Gespräch mit einem der MentorenInnen oder dem Studienservice.

Was ich noch sagen möchte

Handeln, nicht warten. Ohne eigenen Einsatz lässt sich die Karriere nicht entwickeln. Und dass ein Fernstudium die persönliche und berufliche Situation deutlich verbessern kann, kann ich aus eigener Erfahrung nur unterstreichen. Es lohnt sich!

Jahrgang 201698 von 224
Jana Lichtnauer

Jana Lichtnauer

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Kauffrau für Bürokommunikation
Derzeitiger Beruf Vertriebsassistentin
Geburtsdatum 01.06.1984

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON hat mich persönlich einfach am meisten angesprochen (Studieninhalte, Studienort, Studienaufbau) und die Möglichkeiten danach (Master etc.). Natürlich haben die Erfahrungsberichte auf Fernstudiumcheck die Tendenz bestätigt. Der Probemonat ist perfekt :).

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel ist es beruflich in der Gesundheitsbranche aktiv zu sein. Dieses Ziel wäre innerhalb meiner jetzigen Firma möglich aber auch außerhalb in einem neuen Unternehmen im Großraum München. Bisher habe ich das Ziel leider nicht erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Setzt euch erreichbare Ziele, Stück für Stück. Jedes Erledigt-Häkchen im
Studienplan ist eine neue Motivation weiter zu machen. Falls ihr dennoch mal in ein Loch fallen solltet, macht einfach 2 Wochen Pause, die Lust am Weitermachen kommt ganz von alleine wieder. Macht euch keinen Druck,  APOLLON gibt euch ausreichend Freiraum, um jede Situation zu meistern.

Was ich noch sagen möchte

Danke an das APOLLON-Team für die tolle Zeit und Erfahrung. Es ist dann doch
schnell rum gegangen...

Jahrgang 201099 von 224
Dr. Hiltrud Liedgens

Dr. Hiltrud Liedgens

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Biologin, Gesundheitsökonomin
Derzeitiger Beruf Gesundheitsökonomin
Wohnort Titz
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Sowohl Inhalt als auch Aufbau des Masterstudiums an der APOLLON Hochschule erschienen mir für meine damalige berufliche Situation genau richtig. Es war mir wichtig, das Studium neben meiner beruflichen Tätigkeit durchführen zu können, was durch den zeitlich flexiblen Rahmen ermöglicht wurde. Außerdem wollte ich im Studium fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse erlangen, die mir bis dahin noch nicht ausreichend erschienen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule?

Ich war bei Beginn des Studiums bereits seit einigen Jahren für die Gesundheitsökonomie in meiner Firma zuständig. Durch das Studium wollte ich ein vollständigeres Spektrum der Gesundheitsökonomie kennen lernen und zudem meine Position im Unternehmen durch einen anerkannten Hochschulabschluss festigen.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Ja, nach Abschluss des Studiums hat sich meine Position als Head of Health Economics and Outcomes Research etabliert, mein Zuständigkeitsbereich erweitert.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Zu Zeiten des demographischen Wandels werden immer mehr Menschen Gesundheitsleistungen einfordern, sei es zur Erhaltung der Gesundheit oder zur Wiedererlangung bei älteren Menschen. Da vor allem die öffentlichen Gesundheitssysteme nur beschränkte Mittel zur Verfügung haben, ist eine sorgfältige Allokation essentiell. Gut ausgebildete Fachkräfte sind daher sowohl für die Dienstleistungen im Gesundheitswesen als auch für die Planung und Administration unerlässlich.

Jahrgang 2012100 von 224
Ramona Linter

Ramona Linter

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Derzeitiger Beruf Pressesprecherin
Geburtsdatum 07.11.1984

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Apollon ermöglichte es mir neben meiner vollen Berufstätigkeit räumlich ungebunden, flexibel und eigenverantwortlich zu studieren und auf diesem Weg einen akademischen Grad zu erlangen..

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Als ausgebildete Sozialversicherungsfachangestellte hatte ich bereits umfassende Kenntnisse über das Gesundheitssystem. Dieses steht jedoch aufgrund der vielen Akteure und der Politik kontinuierlich vor großen Herausforderungen. Durch das Studium wollte ich methodisches Wissen über das komplexe Gesundheitssystem erlangen. Mein Ziel war es mit der wissenschaftlichen Basis des Studiums mich beruflich wie privat weiterzuentwickeln und verantwortungsvollere Tätigkeiten zu übernehmen. Schon während des Studiums erhielt ich mehrere Stellenangebote und arbeite seit geraumer Zeit als Pressesprecherin.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Motivation, Selbstdisziplin und Ausdauer. Behalten Sie stets Ihr persönliches Ziel vor Augen und motivieren Sie sich mit gezielten Lernpausen immer wieder selbst. Es lohnt sich! Durch mein Studium habe ich bereits mehrere interne wie externe Jobangebote erhalten. Als Fernstudierende hat man über einen längeren Zeitraum bewiesen, diszipliniert und eigenverantwortlich zu arbeiten und dass man mit Beruf und Studium in der Lage ist sich perfekt zu organisieren. Wir sind also ein Traum für Personalentscheider.

Jahrgang 2013101 von 224
Karin Listringhaus

Karin Listringhaus

Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master of Health Management
Erlernter Beruf MTA + Fachkraft Biotechnologie
Derzeitiger Beruf Director Regulatory Affairs (Internat. Zulassung)
Geburtsdatum 23.01.1964
Wohnort Gisikon

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich bin innerhalb eines internationalen Teams von Kollegen aus den Bereichen Business-Development, Marketing, Forschung & Entwicklung, Finance, Legal, IP, Quality-Management und Medical Affairs für die internationale Zulassung neuer Produkte aus dem Umfeld der Molekularbiologie  zur Diagnostik von Erkrankungen zuständig. Der BA-Abschluss in Gesundheitsökonomie hat meinen fachlichen Horizont deutlich erweitert und erlaubt mir, auf "Augenhöhe" mit meinen Kollegen zu diskutieren und zu verhandeln.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, die eigenen Kompetenzen zu erweitern mit der Absicht, einen größeren Verantwortungsbereich innerhalb der Funktionseinheit „Regulatory“ zu bekommen und die nächste Hierarchiestufe zu erklimmen - denn: je höher die Position innerhalb eines Fachbereiches/Unternehmens ist, desto höher ist auch der Komplexitätsgrad der Anforderungen im Berufsleben.

Das Ziel sehe ich persönlich erreicht, da ich das spezifische Fachwissen meines Bereiches wunderbar ergänzen konnte mit den Inhalten des Studiums.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Inzwischen habe ich einen beruflichen Aufstieg vom „Manager“ zum „Director“ (Abteilungsleitung) des Funktionsbereichs „Regulatory Affairs“ machen können, was sicherlich im direkten Zusammenhang mit dem Studium zu sehen ist.
Mein Verständnis gegenüber den anderen Fachbereichen (s. o.) hat sich deutlich verbessert und ich konnte meine eigenen „Personal  Skills“ stärken.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Innerhalb eines großen internationalen Unternehmens aber auch außerhalb der Bereiche „Diagnostik“ oder „Pharmazie“ sehe ich vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten, die ich an dieser Stelle nicht weiter spezifizieren möchte. Ich fühle mich qualifiziert, auch anderen Sektoren der Gesundheitswirtschaft mein erworbenes Know-how zur Verfügung zu stellen.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Mit mehr als 10 Prozent des Bruttoinlandsproduktes ist die Gesundheitswirtschaft bedeutender als die Automobilindustrie in Deutschland und ihr Stellenwert wird aufgrund des demografischen Wandels und technologischer Entwicklungen weiter zunehmen. Für die berufliche Entwicklung bietet die Gesundheitswirtschaft aufgrund der hohen Komplexität der Ansprüche und Stakeholder-Wünsche vielfältige Chancen und ausgezeichnete Karrieremöglichkeiten.

Jahrgang 2012102 von 224
Jürgen Löhle

Jürgen Löhle

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Diplom Pflegewirt (FH), Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Teamleiter Patientenmanagement Uniklinik Freiburg
Geburtsdatum 12.08.1971

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Da ich bereits meinen ersten Studiengang Pflegemanagement über ein Fernstudium an der HFH Hamburg absolviert habe, war mir das Medium „Fernstudium“ bereits bekannt.
Insbesondere die Inhalte der Aufbau sowie die Flexibilität in der Organisation des Studiums der APOLLON Hochschule haben mich bei der Auswahl eines aufbauenden Masterstudiengangs sehr angesprochen und überzeugt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Durch das Aufbaustudium wollte ich meine Kompetenzen in wichtigen gesundheitsökonomischen Feldern erweitert und vertiefen sowie eine solide Basis für meine weitere Karriereplanung legen. Meine Erwartungen haben sich diesbezüglich mehr als erfüllt.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Der richtige Einstieg ist extrem wichtig. Bei Fragen und Unklarheiten steht mit dem Studienservice ein sehr kompetentes Team unterstützend zur Seite. Über die Foren und durch die Stammtische können wichtige Eindrücke und Ratschläge gewonnen werden.


Abschließend:
Mit Mut und Elan zackig ran an die ersten Aufgaben!

Jahrgang 2014103 von 224
Nadine Lorenz

Nadine Lorenz

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Derzeitiger Beruf Medizinische Fachangestellte Hausarztpaxis
Geburtsdatum 5.11.1990

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule bot mir die Gelegenheit Berufstätigkeit und Studieren individuell und unter freier Zeiteinteilung in Einklang zu bringen. Der Studiengang Gesundheitsökonomie (B.A.) ermöglichte mir daneben die Kombination täglicher Berufspraxis mit wirtschaftlichen Gesichtspunkten, um mich für die zukünftige Anstellung in einem renommierten Unternehmen am Gesundheitsmarkt zu wappnen. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium verfolge ich das Ziel, eine neue berufliche Herausforderung zu finden und ausüben zu können.  Dieses Vorhaben befindet sich aktuell in der Startphase, sodass ich hoffe, bald von dem Erlerntem profitieren zu können.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Neuen Studenten empfehle ich die Erstellung eines realistischen Zeitmanagements, dass Familie, Beruf und Studium vereint. Weiterhin möchte ich motivieren, niemals den Ansporn an sich selbst zu verlieren und bei kleinen Durchhängern eine Pause einzulegen. Anschließend kann mit neuer Kraft wieder durchgestartet werden. Ebenfalls empfehle ich die umfassende Kontaktpflege mit dem Studienservice, Tutoren und Kommilitonen.

Was ich noch sagen möchte

Die APOLLON Hochschule hat mich sowohl beruflich, als auch menschlich weiterentwickelt. Dafür möchte ich Danke sagen!
Die Teilnahme an einem zweiten Studiengang zum M.A. Gesundheitsökonomie ist bereits geplant. Dabei kommt für mich keine andere Hochschule infrage.

Jahrgang 2016104 von 224
Roman Lorz

Roman Lorz

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheitsökonom
Derzeitiger Beruf stellv. Leitung Zentrales Belegungsmanagement
Geburtsdatum 26.01.1982

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule ermöglichte mir durch die Art ihrer konzeptionellen Ausrichtung ein erfolgreiches Studium zusätzlich zu meiner beruflichen Tätigkeit und mit Familie. Die Tatsache, den Fortgang des Studiums eigenverantwortlich und höchst flexibel gestalten zu können, sowie praxisorientierte Inhalte und Lehrende mit einer umfassenden wissenschaftlichen, aber auch beruflichen Expertise, bestätigten mich in meiner Entscheidung.   

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, durch dieses Studium fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse zu erlangen, die es mir ermöglichen, den Herausforderungen und Veränderungen im Gesundheitsmarkt zu begegnen und mich mit diesen erfolgreich auseinanderzusetzen. Dieses Ziel habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Empfehlen würde ich Studienanfängern grundsätzlich eine gut strukturierte Herangehensweise in Form realistisch gewählter Etappenziele - verbunden mit dem Willen, diese auch "in time" zu erreichen. Ebenso hilfreich ist ein gewisses Maß an persönlicher Flexibilität sowie Ruhe und Gelassenheit, sollte sich abzeichnen, dass die selbst festgelegten Zeitvorgaben nicht eingehalten werden können. Die Kontaktaufnahme mit Studienservice oder Tutor(en) kann bei Bedarf ebenfalls als wichtige und sinnvolle Hilfestellung dienen.    

Was ich noch sagen möchte

Herzlichen Dank für die zahlreichen persönlichen Kontakte, positiven Impulse und wertvollen Erfahrungen innerhalb der vergangenen knapp 3 Jahre.

Jahrgang 2015105 von 224
Björn Lucke

Björn Lucke

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Groß- und Außenhandels-Kaufmann
Derzeitiger Beruf Verwaltungsangestellter
Geburtsdatum 05.09.1984

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Da ich mich beruflich und persönlich weiter entwickeln, als auch meine Kompetenzen ausbauen wollte, habe ich mich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Durch das Studium konnte ich mir neue Kompetenzen aneignen, viel lernen und wichtige Erfahrungen sammeln.

Jahrgang 2016106 von 224
Simone Maisch

Simone Maisch

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Zahnarzthelferin
Derzeitiger Beruf Leitung Verträge
Geburtsdatum 03.04.1969

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe 2007 meinen Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen absolviert, mit dem ich bei der APOLLON Hochschule auch ohne Abitur den Studienzugang zum Studiengang Gesundheitsökonomie B.A. erhalten habe. Daneben kam mir die freie Zeiteinteilung und hohe Flexibilität, die APOLLON bietet, sehr gelegen. Neben meinem Vollzeitjob konnte ich so das Studium gut in meinen Alltag integrieren. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, eine Führungsposition in meinem jetzigen Unternehmen zu erlangen. Dieses Ziel habe ich mittlerweile erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich kann jedem nur empfehlen, Kontakte zu anderen Studenten zu knüpfen, um gemeinsam zu lernen und sich gegenseitig zu Motivation, wenn es mal nicht so gut läuft. Dabei ist es aber auch wichtig, seinen eigenen Rhythmus zu finden und das Studium so in den Alltag zu integrieren, wie es hinein passt. 

Was ich noch sagen möchte

Auch wenn ich das Studium an manchen Tagen verflucht habe, bin ich heute stolz, dass ich dieses neben meinem Vollzeitjob geschafft habe. Vielen Dank APLOLLON, dass Ihr mir dieses Studium ermöglicht habt. 

Jahrgang 2014107 von 224
Jennifer Martins

Jennifer Martins

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin
Derzeitiger Beruf Intensivkrankenschwester
Geburtsdatum 02.02.1986

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach Sondierung der Angebote für Fernstudiengänge entschied ich mich für die APOLLON Hochschule, weil ich mir hier sehr praxisbezogen gesundheitsökonomisches Grundwissen aneignen konnte, um mich beruflich weiterzuentwickeln. Zudem war es mir wichtig, das Studium neben meiner beruflichen Tätigkeit durchzuführen, welches durch die Flexibilität in der Organisation des Studiums ermöglicht wurde.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, meine beruflichen Perspektiven, durch einen akademischen Abschluss, zu verbessern. Die Aneignung von umfassendem Fachwissen im Bereich der Gesundheitswirtschaft sowie die persönliche Weiterentwicklungen haben dazu beigetragen, dass ich im Beruf verantwortungsvollere Aufgaben übernehmen kann.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ein gutes Zeitmanagement sowie der unbedingte Wille dieses Studium zu absolvieren, da man sich selbst gut motivieren können muss.

Was ich noch sagen möchte

An dieser Stelle geht ein großer Dank an meine Familie, die mich während des Studiums immer unterstützt hat.
Ein weiterer Dank geht an das gesamte APOLLON Team, von dem ich mich stets gut betreut gefühlt habe.

Jahrgang 2010108 von 224
Christel Mayer

Christel Mayer

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Fachkrankenschwester Intensivpflege/ Anästhesie
Derzeitiger Beruf Fachkrankenschwester Intensivpflege/ Anästhesie
Geburtsdatum 24.01.1966
Wohnort Kempen
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

  • flexible Lernmöglichkeiten

  • ein breitgefächertes Lernangebot

  • die Möglichkeit Gesundheitsökonomie im Fernstudium zu studieren

  • ein Schwerpunkt im Bereich Psychologie und Kommunikation

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Meine Ziele waren eine berufliche und persönliche Weiterentwicklung und tiefere Einblicke in die Gesundheitsbranche zu erlangen. Zum Teil habe ich die Ziele erreicht: Eine persönliche Weiterentwicklung hat auf jeden Fall stattgefunden und einen tieferen Einblick in die Gesundheitsbranche habe ich erhalten. Darüber hinaus habe ich gutes "Handwerkszeug" bekommen, um damit arbeiten zu können. Zudem ist mein schon vorher bestehendes Interesse an der Gesundheitsbranche noch vergrößert worden

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Ich möchte mein praktisches Wissen aus 25 Jahre Kliniktätigkeit mit dem theoretischen Wissen aus dem Studium vereinen. Hier kann ich mir eine Beratungstätigkeit oder eine Tätigkeit, die  "Organisationswissen" voraussetzt, vorstellen. Des Weiteren sind für mich auch Projekte in und um den Bereich Krankenhaus interessant. Vielerlei Problem müssen Vorort gelöst werden. Daher ist es hier hilfreich, die praktischen Abläufen und Prozessen eines Krankenhauses zu kennen. Ebenfalls interessiert mich der Bereich Controlling

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Die Gesundheitswirtschaft ist ein Markt der sich schon aufgrund der demografischen Entwicklung ausweiten wird. Hier werden aufgrund immer neuer Forschungsergebnisse Neuerungen zu finden sein, ein sicheres Zeichen dafür, dass der Markt auch in Zukunft in stetigem Wandel bleibt. Gleichzeitig ist die Ressource "Geld" im Gesundheitsmarkt begrenzt vorhanden, was bedeutet, dass gerade hier neue und innovative Wege gegangen werden müssen.
Bei allem Wachstum und Potential hat der Gesundheitsmarkt aber auch Probleme, die dringend gemanagt werden müssen – jetzt, wie auch in Zukunft.

Jahrgang 2015109 von 224
Nicole Mende

Nicole Mende

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Entspannungstherapeutin
Derzeitiger Beruf Hausfrau und Mutter
Geburtsdatum 09.09.1974

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Zunächst einmal aufgrund meiner damaligen familiären Situation heraus, da ich ein Kleinkind zu versorgen hatte. Zusätzliche Fahrwege konnte ich so sparen. So ist ein Fernsxtudium eben auch sehr flexibel und ich konnte sowahl abend, als auch am Wochenende lernen.
An der Apollon Hochschule haben mich besonders die breitgefächerten Studieninhalte überzeugt und dass die Bildungsabschlüsse auch international anerkannt sind.
Das meine Entscheidung richtig war, merkte ich schnell: herausragende Tutoren und ein ausgezeichneter Studienservice.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich habe bereits verschiedene Aus- und Fortbildungen im Gesundheitswesen, vornehmlich in der Prävention gemacht und auch selbstständig in diesem Bereich gearbeitet. Ich wollte mich jedoch persönlich und beruflich weiterentwickeln und neue Herausforderungen meistern und Erfahrungen machen. Ich habe das Studium vor kurzem erfolgreich beendet.
Das hohe Maß an Eigeninitiative- und Engagement, das Durchhaltevermögen, der Fleiß und die Selbstdisziplin, die das erfodert, wird auf dem Arbeitsmarkt hoch geschätzt, so dass ich zuversichtlich bin, bald eine neue Arbeitsstelle zu finden.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Sich klarmachen, welch großer zeitlicher und persönlicher Einsatz dafür erforderlich ist; gutes Zeitmanagement ist sehr wichtig; nicht zu sehr unter Druck setzen; beim Erreichen von gesetzten Meilensteinen sich selbst auch mal belohnen; Unterstützung suchen und annehmen (Familie, Freunde, Foren/Kommilitonen, Tutoren, Studienservice);

Was ich noch sagen möchte

Ich habe mich bewusst für ein Fernstudium an der Apollon entschieden und bereue es nicht. Es war teilweise ein wirklicher harter Weg. Ich habe jedoch auch viel Neues gelernt und vor allem viele nette, hilfbereite und engagierte Menschen kennen gelernt. Auch habe ich viel über mich selbst gelernt während dieser Zeit.
Das Gefühl als ich vor ca. acht Wochen erfuhr, dass ich bestanden habe, war unglaublich. Das ist es immernoch!!!

Jahrgang 2015110 von 224
Miriam Menge

Miriam Menge

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf B. A. Physiotherapie
Derzeitiger Beruf Case Managerin bei Cellex GmbH
Geburtsdatum 22.01.1988

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Mir war es äußerst wichtig nebenberuflich zu studieren. Die APOLLON Hochschule bietet ein optimales Konzept, um seinen Beruf mit dem Studium zu kombinieren ohne an vielen Pflichtveranstaltungen teilnehmen zu müssen. Auf diesem Wege brauchte ich nur wenige Urlaubstage zu investieren, um an Seminaren teilzunehmen. Zudem hatte ich die Möglichkeit, in Köln die Klausuren zu schreiben, sodass mir der Weg nach Bremen erspart geblieben ist. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es bereits zu Beginn meiner Ausbildungszeit in der Gesundheitsbranche tätig zu sein. Mit dem Abschluss zur Gesundheitsökonomin habe ich nun die Möglichkeit, die Entwicklung des Gesundheitswesens auf verschiedenste Weise mitzugestalten. Im Bereich Consulting Healthcare bzw. im Versorgungsmanagement verfolge ich das Ziel, die medizinische Versorgung im ambulanten und stationären Sektor hinsichtlich des Demografischen Wandels anzupassen und dahingehend zu optimieren, dass auch unsere Generation im Alter medizinisch versorgt ist.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich würde es immer empfehlen nebenberuflich zu studieren, um während der Studienzeit die Möglichkeit zu haben, anerkannte Berufserfahrungen zu sammeln. Somit wird es einem leichter fallen, nach der Studienzeit einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden. Jeder Arbeitgeber wird es zu schätzen wissen, einen leistungsfähigen Arbeitnehmer vor sich zu haben.
Denkt dran: Trotz stressigen Phasen -  Bleibt motiviert, denn es lohnt sich!.

Was ich noch sagen möchte

Vielen lieben Dank an den Studienservice für die super Betreuung während der Studienzeit. Es hat mir sehr viel Spaß bereitet an der APOLLON zu studieren.
Ich kann es nur weiter empfehlen.

Jahrgang 2013111 von 224
Susanne Menhard

Susanne Menhard

Abschluss 2013 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Projektassistentin
Geburtsdatum 25 Juni 1976

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die Studieninhalte haben mich sehr angesprochen. Mir gefiel die Auswahl der Module, die mir ein fundiertes und breitgefächertes Wissen für meinen weiteren Berufsweg gaben. Zudem war es für mich wichtig, ein staatlich anerkanntes Studium zu absolvieren. Das Fernstudium bei APOLLON war für mich attraktiv, da ich auf der einen Seite mein Studium flexibel gestalten und mich auf der anderen Seite um meine kleine Tochter kümmern konnte.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich war als Fachkrankenschwester auf einer Intensivstation tätig und habe dort immer wieder von Sparmaßnahmen, Personalkürzungen etc. gehört, aber nicht genau verstanden, warum eigentlich überall gespart werden muss, d.h. die Zusammenhänge in der Gesundheitswirtschaft waren mir nicht klar. Ein Ziel war es, dies verstehen zu können, und das habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich finde es sehr wichtig, sich ein paar Kommilitonen zu suchen, mit denen man sich - auch privat - austauschen kann. Es kommen immer wieder Phasen, die einfacher zu durchstehen sind, wenn jemand da ist, der einen voll und ganz versteht, unterstützt und motiviert. 

Was ich noch sagen möchte

Dieses Studium ist ein riesiger Gewinn für mich persönlich - auch wenn ich noch nicht weiß, wohin es mich damit beruflich verschlagen wird - es gibt so viele Möglichkeiten!

Jahrgang 2011112 von 224
Karin Merk

Karin Merk

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Lehramt für berufliche Schulen
Derzeitiger Beruf Key Account Manager
Geburtsdatum 23.03.1974
Wohnort Oberviechtach
Kinder 0

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Der Aufbau und die Inhalte des Studiums an der Apollon Hochschule erschienen mir richtig, um mich in meinem Tätigkeitsfeld weiterzuentwickeln. Besonders wichtig war es mir, das Studium mit meinen Beruf vereinbaren zu können, was durch den flexiblen Zeitrahmen und die überschaubare Anzahl an Präsenzveranstaltungen gewährleistet war.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Der Gesundheitsmarkt wird ein Wachstumsmarkt bleiben, weshalb er für gut ausgebildete Fachkräfte ein attraktives Beschäftigungsfeld bleiben wird.

Jahrgang 2012113 von 224
Beate Mettner

Beate Mettner

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Versicherungsfachwirtin
Derzeitiger Beruf Schadenbearbeiterin im Versicherungswesen
Geburtsdatum 14.08.1967

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Angebot der APOLLON Hochschule hat mich inhaltlich und vom organisatorischen Aufbau sehr angesprochen. Die modulare Struktur, die praxisnahen Studieninhalte sowie die interessanten Seminare gaben den Ausschlag dafür, das Studium an der APOLLON Hochschule zu beginnen. Wichtig für mich war außerdem die freie Zeiteinteilung und die örtliche Ungebundenheit.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Meine bereits vorhandenen Kenntnisse im ökonomischen Bereich wollte ich erweitern und durch gesundheitliche Aspekte sinnvoll ergänzen, da mich das Thema Gesundheit sehr interessiert. Das Studium an der APOLLON Hochschule gab mir die Möglichkeit, diese Ziele zu erreichen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Auf jeden Fall empfehle ich, immer an sich zu glauben und nicht aufzugeben, auch wenn man irgendwann denkt, die Fülle an Lernstoff wäre nicht zu schaffen. Mit wachsender Studiendauer findet man seinen Rhythmus und kann so das Studium effektiv zum erfolgreichen Abschluss bringen.

Jahrgang 2012114 von 224
Ina Meuter

Ina Meuter

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Masseurin und medizinische Bademeisterin
Derzeitiger Beruf Spezial-Fallmanagerin für psychische Kranke
Geburtsdatum 18.03.1969

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das berufsbegleitende Fernstudium ermöglicht es einerseits vollkommen flexibel und angepasst an den eigenen Möglichkeiten und Bedürfnissen zu lernen und im Studium voranzukommen und andererseits können Lerninhalte sofort praxisnah umgesetzt werden, ebenso wie Erfahrungen aus der Praxis ins Studium einfließen können.
Das erschien mir nahezu perfekt!

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Schon vor dem Studium habe ich oft leitende Positionen bekleidet, wurde jedoch wegen meines nicht vorhandenen Studiums, nicht adäquat bezahlt und anerkannt. Durch das Studium habe ich nun nicht nur ein grundlegenderes und vertieftes Fachwissen, sondern bin nun auch zu Recht dort positioniert, wo ich stehe und strebe, ebenfalls zu Recht, höhere Ziele an.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Es gibt immer Phasen, in denen man aufgeben möchte, aber die gehen auch immer wieder vorüber.

Immer einen Schritt nach dem anderen setzen!
Der Berg an zu bewältigenden Prüfungen sieht manchmal riesig aus. Am besten beschäftigt man sich immer nur mit dem nächsten Schritt.

Präsenzveranstaltungen und den Campus nutzen!
Hier stellt man fest, dass man  mit seinen Sorgen und Problemen nicht alleine ist. Außerdem profitiert man auch von den Erfahrungen und Fragen der anderen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Der Studienservice und die Tutoren sind sensationell!

Zuverlässig, persönlich, freundlich, kompetent, hilfreich... eine wirkliche Unterstützung!

Obwohl ich lange Zeit dachte, nur eine "Nummer" zu sein und still vor mich hin studierte, stellte ich im Laufe des Studiums immer wieder fest, dass es bei Apollon ganz anders zu geht: Die Betreuung war immer sehr persönlich, herzlich und verbindlich. Ich denke, dass so etwas kaum eine andere Uni bietet.

Jahrgang 2016115 von 224
Henrieke Meyer

Henrieke Meyer

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Pflegemanagement
Erlernter Beruf Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Assistenz der Geschäftsführung
Geburtsdatum 04.05.1972

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Gut zu organisieren aus der Ferne, die Möglichkeit, die Klausuren in Wien zu schreiben und relativ gesehen nicht zu teuer.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ein besserer Wiedereinstieg nach Elternzeit in die Arbeit im Krankenhaus ohne Schichtdienst. 

Befinde mich auf der Suche nach einem geeigneten Posten.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Immer weiter machen, nicht aufgeben!

Was ich noch sagen möchte

Daie Betreuung durch den Studienservice und betreuende ProfessorInnen und TutorInnen ist einmalig!

Jahrgang 2011116 von 224
Andreas Mika

Andreas Mika

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Rettungsassistent
Derzeitiger Beruf Leiter Patientenmanagement
Geburtsdatum 11.03.1977
Wohnort Bern

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Praxisnahes Studium bei maximaler Flexibilität. Ausschlaggebend war außerdem ein zertifizierter Hochschulabschluss, der auch im Ausland erworben werden kann und anerkannt ist.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

In meinen damaligen Beruf waren beinahe alle Optionen ausgeschöpft. Um wirklich weiter zu kommen war eine "größere" Ausbildung nötig. Ziel war dabei mittelfristig eine gehobene Führungsposition und meine persönliche Weiterentwicklung. Die Mühe hat sich gelohnt, aus meiner Sicht konnte ich beides sehr gut verwirklichen.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Während des Studiums habe ich ebenfalls konsequent meinen Karriereweg verfolgt. Zuerst als Geschäftsleitungsassistent, dann durfte ich ein kleine eigene Abteilung übernehmen und schließlich die Leitung des gesamten Patientenmanagements mit rund 45 Mitarbeitern.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Weiter konsequent an der Karriere zu arbeiten und die mittlere in eine höhere Führungsposition zu verwandeln. Vermutlich wird dazu aber noch eine weitere Ausbildung nötig werden... Der Weg ist lange und manchmal mühsam, jedoch steht am Ende des Weges auch ein klares Ziel!

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Die demographische Entwicklung sichert für die nächsten Jahre ein solides Wachstum. Um diese Wachstum zu bedienen werden gut ausgebildete Kräfte gesucht, welche nicht nur einen theoretischen Hintergrund, sondern auch praktische Berufserfahrung mitbringen. Daher stehen die Chancen für eine Karriere besser den je.

Jahrgang 2012117 von 224
Gerd Millmann

Gerd Millmann

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Bürokaufmann
Derzeitiger Beruf Unternehmenskoordinator / Qualitätsmanager
Geburtsdatum 22.11.1956

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Beruflich bin ich abends viel allein in Hotels gewesen. Ich wollte meine Freizeit sinnvoll durch Weiterbildung ausfüllen. Präsenzseminare zu besuchen war mir beruflich nicht möglich, darum habe ich mich für APOLLON entschieden, da es mir die Möglichkeit bot, überall unterwegs zu studieren.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war, mich persönlich weiterzuentwickeln durch Erwerb weiteren Wissens. Dabei war das sekundäre Ziel, möglichst viel Spaß zu haben. Beide Ziele habe ich vollständig erreicht. In unserem während des Studiums aufgebauten Netzwerk kam der Spaß keineswegs zu kurz. Gruß hier an die Lerngruppe!!

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Haben Sie Spaß am Studium. Wenn es zur lästigen Pflicht, zum ständigen Kampf wird, sind die Probleme vorprogrammiert. Spaß am Lernen, Spaß an den Aufgaben und Spaß in einer Lerngruppe, beim lokalen Stammtisch usw. macht das Studium um vieles leichter.

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank für die bewegende Abschlussfeier in der Glocke. Ich habe meine gesamte Familie mitgenommen, die hier erlebt hat, wofür ich gearbeitet habe und sie teilweise verzichtet hat. Die Laudatio des Dekans auf jeden Einzelnen der Absolventen war treffend, liebevoll und warmherzig. Danke.

Jahrgang 2009118 von 224
Prof. Dr. med. habil. Andrea Morgner-Miehlke

Prof. Dr. med. habil. Andrea Morgner-Miehlke

Abschluss 2009 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Ärztin
Derzeitiger Beruf strateg. Gesundheits- u. Unternehmensmanagement
Geburtsdatum 15.8.1971
Wohnort Dresden
Kinder 1

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

  • Praxisnähe

  • Vermittlung von breiter Fachkompetenz

  • gute Konzeption des berufsbegleitenden Studiums hinsichtlich notwendiger Präsenzen - gute Vereinbarkeit mit Beruf und Familie

  • Preis-Leistungsverhältnis

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

  • Tätigkeit in der Gesundheitswirtschaft außerhalb der kurativen Krankenversorgung

  • Ziel erreicht!

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

  • Ja: Wechsel aus der Krankenversorgung in den Geschäftsbereich Vorstand, Organisations- und Unternehmensentwicklung, Leiterin Bereich Netzwerke und Kooperationen bereits während des Studiums.

  • Zusätzlich Geschäftsführertätigkeit in der CCS GmbH, einer universitären Ausgründung eines Gesundheitsmanagement-Dienstleisters.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Leitung strategisches Management eines Unternehmens der Gesundheitswirtschaft.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

  • Wachstumspotenzial der Branche

  • neue Berufsfelder

  • soziale Verantwortung gepaart mit unternehmerischen Geschick

Jahrgang 2014119 von 224
Sebastian Müller

Sebastian Müller

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Jr. Key Account Manager
Geburtsdatum 10.11.1978

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

+++Flexibilität
+++International anerkannter Studiengang

++Studienangebot
++Preis/Leistung

+Guter Ruf der APOLLON HS

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

+++Was Neues zu machen!
+++Mich fortzubilden!

++Berufliche und persönliche Weiterentwicklung
++Karriere

+Zielerreichung steht kurz bevor:-)

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich denke, dass es wichtig ist, sich "Verbündete" zu suchen. Dazu können insbesondere die Präsenzseminare dienen, als auch der Online Campus der APOLLON HS. So lässt sich die Motivation hoch halten und manche "Tiefs" können so schneller überwunden werden:-) Und nicht verzweifeln falls einem die Studienpakete oder manche Fallaufgaben wie ein unüberwindbarer Berg vorkommen. Ich hab`s auch geschafft! Und das will schon was heißen;-) Es ist wichtig, sich eigene realistische Ziele zu setzen und (noch wichtiger) sich für bestandene Aufgaben zu belohnen.

Erfahrungsberichte

Jahrgang 2013120 von 224
Tobias Münster

Tobias Münster

Abschluss 2013 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Diplom Volkswirt
Derzeitiger Beruf Allgemeiner Verwaltungsdienst bei Stadt Hamburg
Geburtsdatum 21.10.1980

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

- Flexibles studieren neben dem Beruf möglich
- Empfehlung durch Freunde
- Guter Aufbau der Module
- Sehr gute und unkomplizierte Betreuung durch Studienservice

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Meine Zielsetzung, mich neben meinem Beruf gezielt weiter zu qualifizieren und Synergien zu meiner täglichen Arbeit zu schaffen habe ich erreicht und profitiere so regelmäßig von erlernten Inhalten.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Da das Studium schon sehr zeitaufwendig ist empfehle ich wirklich diszipliniert die Module zu bearbeiten und abzuschließen um einen Rückstau von Inhalten zu vermeiden. Darüber hinaus sollte die Thesis am besten in irgendeiner Form mit dem Arbeitgeber abgestimmt werden, um gegebenenfalls eine Thema der täglichen Arbeit in Form einer Thesis wissenschaftlich zu behandeln oder auch die Arbeitszeit beziehungsweise den Urlaub anzupassen, um die Thesis problemlos bewältigen zu können.

Was ich noch sagen möchte

Danke für die Unterstützung, liebes APOLLON-Team!

Jahrgang 2012121 von 224
André Neubacher

André Neubacher

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Jurist
Derzeitiger Beruf Leiter Abt. Vertragswesen
Geburtsdatum 11.01.1971

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule ist eine von wenigen hochspezialisierten Universitäten für den Gesundheitsmarkt Deutschland. Zudem ist das postgraduale Studium ideal, sich berufsbegleitend weiterbilden zu können.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Meine Beweggründe waren einerseits, die sich aus dem stetig wachsenden Gesundheitsmarkt ergebenen Anforderungen auch zukünftig zu bewältigen. Andererseits durch das gesundheitsökonomische Studium die "persönliche Lücke" zwischen juristischer und Management-Ausbildung zu realisieren. Ziel erreicht!

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ohne Fleiß kein Preis... aber trotz aller Anstrengungen, nicht die Freude und den Spaß am Neuerlernten vergessen.

Jahrgang 2014122 von 224
Stefan Nienhaus

Stefan Nienhaus

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Kommunikationswissenschaftler
Derzeitiger Beruf Freelancer Text, Pfege-Helfer
Geburtsdatum 24.09.1970

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studium war der ideale Rahmen zu meiner derzeitigen praktischen Arbeit mit gehandicapten Menschen. Durch das Studium habe ich das Marketing-Rüstzeug für Öffentlichkeitsarbeit vermittelt bekommen. Zudem sind die einzelnen Fallaufgaben sehr praxisnah.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel ist, einen Beruf in der Öffentlichkeitsarbeit in der Gesundheitsbranche zu bekommen. Derzeit bin ich in der Bewerbungsphase.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Liebe Erstsemester: "Nehmt die Studienhefte überall mit hin. Ich habe Sie in meinen Pausen, beim Sport, im Zug usw. durchgelesen!

Jahrgang 2011123 von 224
Britta Nordmann

Britta Nordmann

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Physiotherapeutin
Geburtsdatum 09.07.1982
Wohnort Giesen

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Angebot der Apollon Hochschule ist inhaltlich sehr umfassend und praxisbezogen.
Die hohe zeitliche und örtliche Flexibilität war ebenfalls ausschlaggebend.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ziel des Studiums war es, mein medizinisches Wissen und die Erfahrung aus der Praxis durch betriebswirtschaftliche/gesundheitsökonomische Kompetenzen zu erweitern und neue berufliche Perspektiven zu erhalten.

Jahrgang 2014124 von 224
Georg Daniel Normann

Georg Daniel Normann

Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Rettungsassistent

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nachdem ich verschiedene Anbieter von berufsbegleitenden Studiengängen im Bereich Gesundheitswesen/Ökonomie/Management sondiert hatte, habe ich mich für die APOLLON Hochschule entschieden. Neben dem breitgefächerten  Aufbau des Curriculums waren an dieser Stelle die sehr flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten  bezüglich des Studientempos und der Termingestaltung bei den Präsenzveranstaltungen für mich ausschlaggebend gewesen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das eigene Portfolio um praxisbezogene Kompetenzen der (Gesundheits-)Ökonomie zu erweitern und  hierdurch neue berufliche Perspektiven zu erhalten. Der erste Schritt ist schon mal gemacht ....

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Der Weg ist das Ziel. Lieber kleine(re) Meilensteine setzen und diese sukzessive zum Abschluss bringen. Für die Motivation und das eigene Durchhaltevermögen sind ein Netzwerk sowie der regelmäßige Austausch mit den Kommilitonen äußerst wichtig. Und nicht vergessen: Jedes erreichtet Ziel (Fallaufgabe, Klausur, Modul, Paket etc.) auf dem Schritt zum akademischen Abschluss feiern!

Jahrgang 2012125 von 224
Hans-Ulrich Oehler

Hans-Ulrich Oehler

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf G.- und K.-Pfleger, Gesundheitsökonom (B.A.)
Geburtsdatum 25.06.1981

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Bachelors an der APOLLON Hochschule 2010 bot der Master-Studiengang Gesundheitsökonomie das passende Portfolio für eine zielführende Erweiterung des theoretischen und praktischen Wissenshorizonts im Kontext der Gesundheitswirtschaft.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ein Fernstudium an der Apollon Hochschule ermöglicht eine differenzierte Auseinandersetzung mit den Themen der Gesundheitswirtschaft.
Hierfür sind besonders Selbstorganisation und Durchhaltevermögen hilfreich, um einen Studienerfolg sicherzustellen. Diese Eigenschaften sind auch hinsichtlich der beruflichen Karriereplanung von grundlegender Bedeutung. Besonders die freie Gestaltung der Studienabläufe macht eine klare Strukturierung der eigenen persönlichen, beruflichen und studiengangsbezogenen Angelegenheiten erforderlich, die im späteren beruflichen Wirken eine klare Stärke darstellen.

Jahrgang 2014126 von 224
Nils Oelkers

Nils Oelkers

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Offizier mit Studium (Dipl.-Sportwissenschaften)
Derzeitiger Beruf Case-Manager
Geburtsdatum 26.12.1977

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe mich bewusst für ein Fernstudium an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft entschieden, weil mir ein praxisorientiertes Studium mit flexibler Zeiteinteilung ermöglicht wurde, das ich mit meinem beruflichen Alltag vereinbaren konnte. Die individuelle und professionelle Studienbetreuung durch Tutoren, Studienservice und Mitarbeitern schaffte die Grundlage meines erfolgreichen und effizienten Studienverlaufs.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium M.A. Gesundheitsökonomie verfolgte ich das Ziel Herausforderungen auf verschiedenen Management- und Entscheidungsebenen in der Gesundheitswirtschaft bewältigen und damit verbundene Managementverantwortung übernehmen zu können. Im Rahmen meiner Master-Thesis konnte ich diese Zielsetzung als Projektleiter verwirklichen und Verantwortung für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement in einem mittelständischen Unternehmen übernehmen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Studienanfänger sollten die vielfältigen Möglichkeiten der APOLLON Hochschule nutzen sich in den ersten Wochen auf dem Online-Campus zurecht zu finden. Stellt Fragen im Online-Forum an Eure Kommilitonen und Tutoren oder den erstklassigen Studienservice, der Euch jede Frage umgehend beantworten kann. Nutzt die Online-Vorträge, damit Ihr die APOLLON Hochschule, Ihre Mitarbeiter und deren wissenschaftliche Themen aus der Gesundheitswirtschaft kennenlernt, um sie unterstützen und mitgestalten zu können.

Was ich noch sagen möchte

Ich möchte mich beim ganzen Team der APOLLON Hochschule für die erbrachte Betreuungsleistung und das mir entgegengebrachte große Engagement bedanken, damit ich meine Studienziele effizient und erfolgreich erreichen konnte. 

Erfahrungsberichte

Jahrgang 2012127 von 224

Jesamin Pape

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Kinderkrankenschwester
Derzeitiger Beruf Fachkinderkrankenschwester für Anästhesie
Geburtsdatum 06.Februar 1978

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule bietet eine sehr große Flexibilität, so dass ein Studium neben einer Vollzeitstelle sehr gut zu absolvieren war. Ich wollte ein Fernstudium absolvieren ohne meine Arbeitszeit reduzieren zu müssen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium wollte ich eine umfangreiche Qualifikation für Aufgaben im Gesundheitswesen erwerben und nicht nur auf einen Bereich beschränkt sein. Dies ist mir mit diesem Studiengang gelungen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Man muss sich bewusst sein, dass es in der Zeit nicht viel Freizeit gibt und man ein hohes Maß an Selbstdisziplin braucht. Man sollte sich die Zeit gut einteilen, damit man auch Pausen vom Lernen machen kann, um die Motivation nicht zu verlieren. Wichtig finde ich auch, sich immer wieder Meilensteine zu setzen. Dies steigert die Motivation.

Was ich noch sagen möchte

Es lohnt sich auf jeden Fall ein Studium bei der APOLLON Hochschule zu absolvieren, da man hierdurch seine Kompetenzen in jeglichen Bereichen verbessern kann und somit seine Karrierechancen steigert. Außerdem ist eine persönliche Herausforderung das Studium erfolgreich abzuschließen und am Ende den "Hut werfen" zu können. Dies ist eine sehr große Motivation für mich gewesen.

Jahrgang 2013128 von 224
Brigitte Papke

Brigitte Papke

Abschluss 2013 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Krankenschwester
Geburtsdatum 6.2.1958

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Fernstudium ermöglichte es mir, neben meiner Berufstätigkeit als Krankenschwester zeitunabhängig zu studieren. Ich konnte meine Zeit individuell einteilen und war auch örtlich unabhängig.
Die Studieninhalte und die Abläufe waren für mich ausschlaggebend, an der Apollon-Hochschule zu studieren.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, tiefere Einblicke in das Gesundheitswesen zu erhalten und vor allem die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge zu verstehen. Dieses Ziel habe ich erreicht und hoffe jetzt, mein Wissen in einem neuen Job umsetzen zu können.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Das Studium ist nicht einfach, aber es lohnt sich durchzuhalten. Ohne Selbstdisziplin und Ausdauer ist es schwer, aber es ist ein tolles Gefühl, wenn man es trotz aller Schwierigkeiten geschafft hat. Wichtig ist, das eigene Ziel im Auge zu behalten.

Was ich noch sagen möchte

Ein ganz besonderer Dank gilt den Mitarbeiterinnen des Studienservices, die mich immer freundlich, aufmunternd und kompetent unterstützt haben. Danke!

Jahrgang 2012129 von 224
Stefanie Papke

Stefanie Papke

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Derzeitiger Beruf Geschäftsbereichsleiterin
Geburtsdatum 14.12.1984

 

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach Abschluss meiner Ausbildung war für mich klar, dass ich mich durch ein Studium weiterbilden wollte. Durch die Kooperation meines Arbeitgebers mit der APOLLON Hochschule habe ich von diesem Studium erfahren und war direkt begeistert.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule?

Mein Ziel, mein Fachwissen im Gesundheitswesen zu vertiefen und meine Methoden- und Sozialkompetenz zu erweitern, habe ich durch das Studium an der APOLLON Hochschule erreicht. Ich bin davon überzeugt, dass ich dadurch gut auf zukünftige berufliche Herausforderungen vorbereitet bin.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Es ist wichtig sein privates Umfeld einzuweihen. Dies sorgt für das nötige Verständnis, wenn einmal nicht so viel Zeit zur Verfügung steht. Außerdem sollte man sich ganz bewusst Pausen gönnen, um Kraft zu tanken.

Jahrgang 2010130 von 224
Sabine Peer

Sabine Peer

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Abteilungsleitung Case Management
Geburtsdatum 09.12.1965
Wohnort Meinerzhagen
Kinder 1

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studium zum MaHM an der APOLLON Hochschule hat mich sowohl durch seinen Aufbau als auch durch sein Curriculum sehr angesprochen. Besonders die praxisnahen Inhalte und die Möglichkeit der flexiblen Einteilung der Lerninhalte haben mir gefallen und kamen mir sehr entgegen. Dieses Studium ermöglichte mir eine optimale Zusammenführung von beruflicher Tätigkeit und Studium.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Um den neuen Herausforderungen im Gesundheitsmarkt begegnen zu können, benötigte ich weitere praxisorientierte betriebswirtschaftliche Werkzeuge und Kenntnisse. Bereits während des Studiums konnte ich das bisher Erlernte erfolgreich in meine berufliche Tätigkeit einbringen und umsetzen.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Weitere berufliche Ziele die ich anstrebe sind evtl. eine Promotion und eine
Ausweitung der bisherigen Lehr- und Beratungstätigkeit.

Jahrgang 2014131 von 224
Marlen Peseke

Marlen Peseke

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Derzeitiger Beruf Sachbearbeiterin
Geburtsdatum 05.03.1978

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe bereits an der APOLLON Hochschule den Studiengang "Gesundheitsökonomie - Bachelor of Arts" absolviert und war sehr zufrieden mit dem Service der Hochschule. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Der Studienservice ist sehr freundlich, hilfsbereit und kompetent. Aus diesem Grund habe ich mich auch für den Masterstudiengang bei der APOLLON Hochschule entschieden.

Weiterhin ermöglichte mir die Apollon Hochschule eine sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie und dem Studium. Durch die freie Zeiteinteilung konnte ich jederzeit mein Studium an die Belange des Alltages anpassen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich strebe eine berufliche Weiterentwicklung und einen beruflichen Aufstieg an. Dazu wollte ich mein Wissen im Bereich des Gesundheitswesen erweitern und vertiefen und gleichzeitig mehr Kompetenzen erlangen. Ich finde es sehr spannend, einen Blick über den Tellerrand zu werfen. Mein Ziel habe ich noch nicht erreicht, befinde mich aber aktiv auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Studienanfänger sollten sich von den ersten Studienpaketen und Studieninhalten nicht entmutigen lassen. Der Weg ist das Ziel und am Ende wartet der Hut! Wenn es doch Zweifel oder Lerntiefs geben sollte, dann helfen andere Studenten bei Stammtischen, Seminaren oder via Sozialmedia immer weiter. :-)

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank für die tolle Unterstützung des gesamten Teams der APOLLON Hochschule während meines Studiums.

Ich würde die APOLLON Hochschule jederzeit wieder wählen!

Jahrgang 2012132 von 224
Andreas Petz

Andreas Petz

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf MTLA
Geburtsdatum 17.8.1965

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das flexible Konzept der Apollon Hochschule macht es möglich, auch neben einem Beruf der mit viel Reisetätigkeit verbunden ist, ein Studium zu absolvieren.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Gesundheitsökonomische Aspekte spielen im sich ständig wandelnden Gesundheitssystem eine immer bedeutendere Rolle. Daraus erwachsen neue berufliche Herausforderungen, für die das Studium die notwendigen Grundlagen legt und Berufserfahrung mit Theorie optimal integriert.

Jahrgang 2016133 von 224
Manuela Petzold

Manuela Petzold

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Zahnmedizinische Fachangestellte
Derzeitiger Beruf Praxismanagerin, QMB
Geburtsdatum 14.06.1972

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studium an der APOLLON-Hochschule bot mir den Vorteil des flexiblen Zeitmanagements, um Beruf, Studium und privaten Alltag erfolgreich zu meistern. Die erlernten Inhalte fast aller Studienmodule konnte ich sofort in meinen beruflichen Alltag integrieren - das motiviert unheimlich! 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ziel des Studiums war es, meine Qualifikationen und Karriere-Chancen zu erhöhen. Im kommenden Monat werde ich den Arbeitsplatz wechseln und eine Führungsposition übernehmen.    

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Knüpft Kontakte zu Kommilitonen - gerade im Fernstudium ist der Austausch "die Rettung" wenn's mal gar nicht laufen will. 

Was ich noch sagen möchte

Liebes APOLLON-Team: Danke für die Unterstützung während des gesamten Studiums. Vielleicht geht's demnächst weiter mit dem Master...

Jahrgang 2010134 von 224
Janine Pflughaupt

Janine Pflughaupt

Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Leiterin Patientenverwaltung Medizincontrolling
Geburtsdatum 04.03.1982
Wohnort Bad Pymont

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das berufsbegleitende Studium an der APOLLON Hochschule ermöglichte mir die Studiengebühren über meinen Beruf als Physiotherapeutin zu finanzieren und weiterhin Berufserfahrung zu sammeln. Wichtig war mir auch, an keine Semesterfristen gebunden zu sein und sofort in das Studium einzusteigen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Als Physiotherapeutin suchte ich nach einer Aufstiegsmöglichkeit im Gesundheitswesen, die auf leitende Positionen und Führungstätigkeiten vorbereitet.

Durch meine praktische Arbeit, in unterschiedlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens, konnte ich bereits feststellen, wie entscheidend die Schnittstelle zwischen dem ökonomischen und medizinischen Wissen des Personals ist. Meine Fachkenntnisse wollte ich dahingehend erweitern.

Positiv war neben den "harten Fakten" die Förderung der eigenen Persönlichkeit.

Mein Fazit: Meine Ziele wurden erreicht!

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Schon vor Vollendung meines Studiums hatte ich ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch für eine aufsteigende Position.

Jahrgang 2015135 von 224
Florian Platzer

Florian Platzer

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Arzt
Derzeitiger Beruf Arzt
Geburtsdatum 27.10.1979

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Über die Zusatzbezeichnung "Qualitätsmanagement" habe ich einen Blick auf die gesundheitsökonomische Seite der Medizin werfen können. Dieser Aspekt, der in der täglichen Arbeit immer mehr Gewicht erhält, fehlt im Medizin-Studium gänzlich.

Die APOLLON-Hochschule schafft mit den angebotenen Studiengängen eine Brücke zwischen den einzelnen Disziplinen. Durch den Bezug zur Praxis konnte ich Gelerntes gleich in der täglichen Arbeit umsetzen, so dass ich immer wieder das Gefühl hatte, direkt von meinem Studium profitieren zu können.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das Ziel, mich mit der ökonomischen Seite der Medaille zu beschäftigen habe ich bereits während des Studiums immer wieder bestätigt gefunden. Mit dem erlangten Abschluss kann ich dieses Wissen potentiellen Arbeitgebern gegenüber nachweisen und ich denke, dass ich somit mein persönliches Profil entwickeln und schärfen konnte.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Für mich war der Kontakt zu anderen Studenten eine Hilfe, sei es im Rahmen von Seminaren oder dem jährlichen Symposium, als auch über den Online-Campus oder einen Stammtisch.

Geht unbedingt zum Symposium in Bremen, denn das Zusammentreffen mit Dozenten, Kommilitonen und dem tollen Team des Studienservices war für mich immer eine Motivation für die nächsten Wochen und Monate. 

Was ich noch sagen möchte

Der Abschluss ist es wert!

Jahrgang 2016136 von 224
Sabine Poppe

Sabine Poppe

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Physiotherapeutin
Geburtsdatum 04.02.1980

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die Vereinbarkeit von einem Studium und einer Berufstätigkeit in Vollzeit. So war es möglich einen Akademischen Abschluss zu erhalten und Geld zu verdienen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte einen Akademischen Abschluss erhalten und mich beruflich weiterentwickeln.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Durchhalten

Jahrgang 2012137 von 224
Simon Porzelt

Simon Porzelt

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellter
Derzeitiger Beruf Referent Betriebliches Gesundheitsmanagement
Geburtsdatum 19.11.1985

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Weil es mir die Möglichkeit eröffnete, berufsbegleitend zu studieren und meine fachliche Qualifikation zu verbessern. Zudem überzeugte mich das attraktive Studienangebot von APOLLON.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium wollte ich mich beruflich weiterentwickeln und Wissen erlangen, um für verschiedenste Felder in der gesamten Gesundheitswirtschaft qualifiziert zu sein.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Willensstärke: Das wichtigste ist, das Ziel - den Abschluss des Studiums - nicht aus den Augen zu verlieren und den Willen aufzubringen, dafür hart zu arbeiten.

Jahrgang 2016138 von 224
Gräfin Carina Praschma

Gräfin Carina Praschma

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Qualitätsbeauftragte in der Pflege
Geburtsdatum 22.09.1987

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die übergreifenden Inhalte eines betriebswirtschaftlichen Studiums mit der
Ausrichtung auf die Besonderheiten im Gesundheitswesen haben mich überzeugt. Da das Studium an der APOLLON Hochschule sehr praxisnah ist, konnte ich die Inhalte direkt in die täglichen Aufgaben integrieren und umgekehrt meine bisherige Berufserfahrung in das Studium miteinbringen. Letztlich war es jedoch auch die hohe gebotene Flexibilität beim Studieren, da ich in meiner damaligen und derzeitigen Vollzeitstelle zeitlich recht gebunden bin.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

In meiner Tätigkeit als Physiotherapeutin kam bei mir schnell der Wunsch auf, mich beruflich weiterzuentwickeln und mehr über die wirtschaftlichen und
organisatorischen Hintergründe des Gesundheitswesens zu erfahren. Mein Ziel war vor allem die berufliche Weiterentwicklung und später die Aussicht auf einen Arbeitsplatz als Führungskraft. 2013 habe ich das Studium an der APOLLON Hochschule begonnen und konnte 2015 meinen Berufswunsch als
Qualitätsbeauftragte in einer Klinik antreten. Ohne das Studium wäre dies nicht
möglich gewesen!

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ein Fernstudium ist nicht ohne einen großen Willen und viel  Durchhaltevermögen zu schaffen. Auch wenn es mal Rückschläge gibt, nicht aufgeben, sondern durchhalten. Es lohnt sich!

Was ich noch sagen möchte

Ein besonderer Dank gilt meinem Mann, der mich während der gesamten
Studienzeit immer unterstützt hat. Ein weiterer Dank geht an das gesamte Team der APOLLON Hochschule, das mir jederzeit mit einem hervorragenden Service und einer umfassenden Betreuung zur Seite stand. Rückblickend war das Studium an der APOLLON Hochschule eine spannende und prägende Erfahrung, die ich nicht mehr missen möchte und für die ich mich jederzeit wieder entscheiden würde.

Jahrgang 2016139 von 224
Denise Prier

Denise Prier

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Pflegemanagement
Erlernter Beruf Medizinische Fachangestellte
Derzeitiger Beruf Medizinische Fachangestellte
Geburtsdatum 27.07.1988

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich bin ein sehr wissbegieriger Mensch und wollte nach meinem Abitur und der Ausbildung nicht einfach mit dem Lernen aufhören. Um jedoch berufstätig zu bleiben, entschloss ich mich für ein Fernstudium. Ich habe mich über verschiedene Anbieter von berufsbegleitenden Studiengängen im Gesundheitswesen informiert. Dabei entsprach der Studiengang Pflegemanagement an der APOLLON Hochschule meinen Vorstellungen. Bedingt durch die praxisnahe Ausrichtung des Studiengangs, der Flexibilität bezüglich der Studiengestaltung und die Freundlichkeit des Studienservices entschied ich mich für diese Hochschule!

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium habe ich das Ziel verfolgt, meinen Wissenshorizont zu
erweitern um beruflich optimale Aufstiegschancen haben zu können und mich fachlich weiter zu entwickeln. Zudem wollte ich mir und anderen Menschen zeigen, dass ich den Schritt meistern kann. Diese Ziele konnte ich erreichen und erhoffe mir nun, durch das Absolvieren des Studiums den Grundstein gelegt zu haben, für den Master Gesundheitsökonomie!

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Man darf niemals aufhören, an sich zu glauben! Das Ziel, den Hut in den Händen zu haben, sollte man sich jederzeit vor Augen führen. Ich habe mich über jede absolvierte Prüfungsleistung immens gefreut und brav die Häkchen im Studienplan gesetzt. So wurde der Abschluss realisierbar. Man sollte sich zwar stets motivieren, die Bücher in die Hand zu nehmen, sich aber auch Pausen gönnen! Man sollte sich folgenden Satz vor Augen halten: Das haben auch schon viele vor mir geschafft!

Was ich noch sagen möchte

Nobody is perfect! Jeder hat schwache Momente! Ist die Motivation mal abhandengekommen, die eine Prüfungsleistung nicht zur Zufriedenheit bestanden, etc. dann ist das kein Halsbruch! 

Jahrgang 2017140 von 224
Tanja Przyklenk

Tanja Przyklenk

Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Pharmazeutisch-technische Assistentin
Derzeitiger Beruf Sachbearbeiterin
Geburtsdatum 03.11.1974

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe nach einer Weiterbildung gesucht die mir wichtige Business-Skills vermittelt und mir eine berufliche Perspektive in verschiedenen Bereichen der Gesundheitsbranche ermöglicht. Ausschlaggebend war für mich die Option berufsbegleitend und zeitlich flexibel zu studieren. Darüber hinaus fand ich die Reflexion des theoretischen Wissens in praxisnahen Fallaufgaben essenziell. Deshalb fiel meine Entscheidung auf die APOLLON Hochschule.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, mittel- bzw. langfristig außerhalb einer öffentlichen Apotheke zu arbeiten. Zusätzlich wollte ich meine Fähigkeiten/Kenntnisse innerhalb der Gesundheitsbranche ausbauen. Beides ist mir gelungen. Ich arbeite inzwischen als Sachbearbeiterin bei der Techniker Krankenkasse.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Bei allem Ehrgeiz ist es wichtig, für die richtige Balance zwischen Arbeit/Studium und Freizeit zu sorgen. Ich habe mich nach bestandenen Klausuren mit einem Kurztrip belohnt und dabei Energie und Motivation getankt. Rückschläge gehören dazu. Einfach akzeptieren, aus Fehlern lernen und das Wichtigste: Nicht aufgeben!

Was ich noch sagen möchte

Ich möchte mich bei allen Tutoren und den Mitarbeitern der APOLLON Hochschule für die stets tolle Zusammenarbeit und schnelle Hilfe in allen Situationen bedanken.

Jahrgang 2010141 von 224
Thorsten Quellmalz

Thorsten Quellmalz

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Diplom-Sportwissenschaftler
Derzeitiger Beruf Außendienstleiter Market Access (Novartis Pharma)
Geburtsdatum 02.01.1971
Wohnort Nürnberg
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studium an der Apollon Hochschule war exakt auf meine Bedürfnisse zugeschnitten. Ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, mich betriebswirtschaftlich und gesundheitsökonomisch fortzubilden. Zudem war mir eine flexible Gestaltung meines Studiums sehr wichtig. Somit konnte ich neben Familie und Beruf eine äußerst interessante und praxisbezogene Ausbildung genießen.

Jahrgang 2017142 von 224
Katrin Rabenhold

Katrin Rabenhold

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Examinierte Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Berufssoldat
Geburtsdatum 21. September 1974

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die Entscheidung an der APOLLON Hochschule zu studieren fiel relativ schnell, da ich mich nebenberuflich und genau in diesem Fachgebiet weiter qualifizieren wollte. Als Berufssoldatin und Mutter bewege ich mich nach wie vor in einem engen Zeitrahmen, was nur ein entsprechendes Studium mit flexibler Handhabung zuließ.
Weitere für mich entscheidende Beweggründe waren die guten Bewertungen im Internet sowie vor allem die ansprechende Information und Beratung der Mitarbeiterinnen des Studienservice. Vielen Dank dafür!

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte Gesundheitsökonomie studieren und erfolgreich abschließen.
Die erste Hürde habe ich bewältigt, aber mein Ziel habe ich noch nicht erreicht.
Der Master in Gesundheitsökonomie und die Promotion stehen noch auf meinem Plan.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich empfehle Studienanfängern, unverkrampft an die Sache heran zu gehen und den Kontakt zu anderen Kommilitonen zu pflegen. 

Was ich noch sagen möchte

...Zitat:

"Mein Studium hat begonnen. Studium, welch schöner Begriff, wo doch nur eine deutsche Übersetzung des lateinischen Wortes "Beschäftigung mit..." bedeutet, die anderen hingegen Streben, Lust, Begierde, Zuneigung..."
(Sigrun Hopfensperger, 1967)

Jahrgang 2015143 von 224
Nicola Reidt

Nicola Reidt

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Rechtsanwältin
Derzeitiger Beruf Rechtsanwältin
Geburtsdatum 28.06.1978

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit, innerhalb der ich auch Gesundheitseinrichtungen rechtlich berate, wurde mir schnell klar, dass ich nur dann eine bestmögliche Beratung bieten kann, wenn ich sowohl ein rechtliches und wirtschaftliches Verständnis für das Gesundheitssystem und dessen Entwicklung vorweisen kann. Daher habe ich mich bei der Apollon Hochschule für die Aufnahme des Studienganges Master of Health Economics entschieden. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

In erster Linie wollte ich durch das Studium meine Fähigkeiten zur Beratung von Gesundheitseinrichtungen verbessern, was mir auch durch ein besseres Verständnis mit Blick auf die unterschiedlichen Einflüsse auf den Gesundheitsmarkt, deren Zusammenhänge und Folgen gelungen ist. Gleichzeitig konnte ich mir durch den Abschluss des Studiums - für alle Fälle - ein weiteres berufliches Standbein schaffen. Schließlich weiß man nie, was sein wird.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Durchhalten! Auch wenn es manchmal schwer ist. Auszeiten, die man sich ohne schlechtes Gewissen (!) nehmen sollte, sind wichtig. Allerdings konnte ich für mich persönlich feststellen, dass es mir leichter fiel, mich zur Bewältigung der bevorstehenden Aufgaben des Studiums wieder neu zu motivieren, wenn die gegönnte Zeit des "Nichtstuns" nicht allzu lange bemessen war.

Was ich noch sagen möchte

Ein großer Dank geht an meine Familie und an meine liebsten Freunde, die mich in besonders stressigen Zeiten ertragen haben. Danke auch an meine Kommilitonen, die am Ehesten in der Lage waren, mich in Zeiten der "Verzweiflung" wieder zu motivieren und dies auch immer wieder geschafft haben. Vielen Dank auch an das gesamte Team von APOLLON. Ich wurde durch das gesamte Studium unterstützend und freundlich begleitet.

Jahrgang 2016144 von 224
Jan Reinecke-Ratz

Jan Reinecke-Ratz

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf exam. Fachkrankenpfleger Intensiv und Anästhesie
Derzeitiger Beruf Leiter Krankenhaus- und Anschlussrehamanagement
Geburtsdatum 06.05.1979

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nachdem ich durch meinen damaligen Arbeitgeber wirklich großartige Maßnahmen der Personalentwicklung erhalten habe, wuchs in mir der Wunsch, ein Studium anzuschließen. Für die APOLLON Hochschule habe ich mich entschieden, da für mich die Vereinbarkeit von Vollzeitberufstätigkeit, zusätzlicher Selbstständigkeit, Familie, Hobby und Studium wichtig war. Zudem wollte ich mich mit dem Studium der Gesundheitsökonomie breiter aufstellen, da ich der Meinung bin, dass man sich für eine berufliche Weiterentwicklung auch mal aus dem sicheren Hafen herausbewegen muss.  

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Stärkung der eigenen Schlüsselqualifikationen, Vernetzung, wissenschaftliches Arbeiten und der akademische Abschluss. Resultierend natürlich auch bessere Karrierechancen und die Entwicklung einer erweiterten Perspektive auf Zusammenhänge und Entwicklungen in der Gesundheitswirtschaft.
Ziele grundsätzlich erreicht. Allerdings muss ich retrospektiv betrachtet feststellen, dass die Vernetzung schwierig und die Ziele natürlich auch getriggert durch neue Anforderungen des Arbeitsumfeldes erreicht wurden.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Orientieren Sie sich bei der Reihenfolge der Modulbearbeitung an den Empfehlungen der Hochschule. Ich würde Wirtschaftsmathematik nie wieder bis ans Ende meines Studiums schieben...

Was ich noch sagen möchte

Ein Studium allein wird Ihnen nie den Traumjob bescheren.
Aber jeder Arbeitgeber der selbst die Erfahrung gemacht hat, mit welchen Entbehrungen, Stress und Abbruchgedanken ein berufsbegleitendes Studium verbunden ist, wird Sie für Ihr Eigenengagement schätzen und Potenziale erkennen. Allerdings ist der Abschluss des Studiums nur ein kleiner Teil des geforderten Portfolios an unterschiedlichen Kompetenzen.

Jahrgang 2016145 von 224
Sabrina Reinhart

Sabrina Reinhart

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester und kaufmännische Assistentin für Fremdsprachen & Korrespondenz
Derzeitiger Beruf Controllerin für klinische Studien
Geburtsdatum 31.08.1981

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach dem Vergleich mehrerer Fernhochschulen habe ich mich für die APOLLON Hochschule entschieden, wegen der Flexibilität, die man während des Studiums hat, den wenigen Präsenzphasen in Bremen direkt, den vielfältigen Klausurstandorten und der Möglichkeit der halben monatlichen Ratenzahlung über die doppelte Laufzeit, die einem meines Wissens nach nirgends sonst angeboten wird. Außerdem war die Beratung durch den Studienservice im Vorfeld und während des Bachelorstudiums hervorragend, sodass ich mich nach Abschluss des B.A. Gesundheitsökonomie entschloss direkt das Masterstudium anzuschließen. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Einen Hochschulabschluss zu erreichen, mich im Gesundheitswesen weiterzuqualifizieren und mich beruflich weiterzuentwickeln. All diese Ziele konnte ich mit den beiden Studiengängen erreichen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ein gutes Zeitmanagement und Eigenmotivation machen es möglich das Studium neben Vollzeitjob zu absolvieren. Wichtig ist es, sich von Anfang an zu vernetzen. Der erste Schritt ist das Einführungsseminar, welches für den Beginn sehr hilfreich ist. Man bekommt jede Menge hilfreiche Tipps für das Fernstudium und knüpft die ersten Kontakte zu Kommilitonen. Außerdem sollte man sich einem der bereits bestehenden Stammtische anschließen oder selbst einen gründen, falls es noch keinen in der eigenen Region gibt. Die Treffen mit Kommilitonen motivieren immer wieder aufs Neue.

Was ich noch sagen möchte

Höhen und Tiefen gibt es während des Fernstudiums immer wieder. Die Hochschule und auch die Kommilitonen helfen dabei diese zu überwinden. Man lernt unmöglich gedachtes möglich zu machen. Persönlich kann ich nur immer wieder sagen: "Durchhalten lohnt sich!"

Jahrgang 2016146 von 224
Sabrina Reinsch

Sabrina Reinsch

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Kinderkrankenschwester
Derzeitiger Beruf Pflegefachlicher Gutachter
Geburtsdatum 29.11.1981

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe nach Weiterentwicklungsmöglichkeiten außerhalb der Krankenpflege
gesucht. Die Inhalte des Studiengangs haben mich angesprochen und durch die
flexible Zeiteinteilung war die Aufnahme des Studiums neben dem Schichtdienst
überhaupt erst möglich.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Persönliche und fachliche Weiterentwicklung sowie die Möglichkeit neue
Arbeitsfelder zu erschließen. Bereits während des Studiums haben sich berufliche Veränderungen ergeben. Ich denke, dass lebenslanges Lernen zum (Berufs-)leben gehört und mich auch bei allen weiteren beruflichen Stationen begleiten wird.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Nicht aufgeben oder entmutigen lassen, auch wenn der Berg manchmal
unüberwindlich erscheint. In kleine Einheiten unterteilt lassen sich auch die
schwierigsten Themen bewältigen.

Jahrgang 2011147 von 224
Pierre Reiter

Pierre Reiter

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Offizier der Bundeswehr
Derzeitiger Beruf Kaufmännischer Leiter Reha-Klinik
Geburtsdatum 17.02.1972
Wohnort Baldham

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Da die Hochschule damals in 2008 die erste und einzige war, bei der man direkt in den Masterstudiengang einsteigen konnte.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Berufliche Weiterentwicklung im primären Gesundheitsmarkt

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Ja. Im Sommer 2011 übernahm ich den Posten eines Kaufmännischen Leiters einer Reha-Klinik im Ruhrgebiet.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Zunächst die Festigung der Expertise auf dem Rehabilitationsmarkt.
Auch die kfm. Leitung eines Akut-Krankanhauses wäre sehr reizvoll.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Es ist einer der dynamischsten Märkte überhaupt. Aufgrund der demographischen Entwicklung und der daraus resultirenden Nachfrage wird sich diese Dynamik weiterhin zeigen. Insbesondere aber die europäischen und internationalen Entwicklungen, werden die nationalen Gesundheitssysteme an deren Belastungsgrenzen führen. Hier sind neue Konzepte und vor allem auch neue Geister gefragt. Auf den bislang eingefahren Wegen, wird mittelfristig kein komfortables Vorankommen mehr möglich sein.

Jahrgang 2017148 von 224
Liliya Reßler

Liliya Reßler

Abschluss 2017
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Betriebswirtin
Derzeitiger Beruf Steuerassistentin
Geburtsdatum 27.05.1985

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte auf meinen Bachelor in der Betriebswirtschaft aufbauen und berufsbegleitend neben meiner Tätigkeit in der Wirtschaftsprüfung in der Branche Gesundheitswesen meinen Masterabschluss in dieser interessanten Branche erwerben. Aufgrund der beschriebenen Möglichkeiten bei der APOLLON Hochschule sah ich für mich die Chance diesen dort zu bekommen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Die Ziele waren das oben erwähnte Masterabschluss als berufliche Weiterbildung und persönliche Weiterentwicklung sowie interessante und anspruchsvolle Herausforderung bei der Bewältigung der Aufgaben und Prüfungen während des Fernstudiums.
Die Flexibilität des Studiums erlaubte mir den Spagat zwischen meiner persönlichen Weiterentwicklung, Beruf und Familie dieses Ziel zu erreichen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Trauen Sie sich etwas Neues und Unbekanntes zu beginnen.
Lassen Sie den Kopf bei Problemen oder Motivationsverlusten nicht hängen.
Das Studium und der dazu gehörige Aufwand lohnt sich auf jeden Fall!!!

Jahrgang 2016149 von 224
Ariane Richter

Ariane Richter

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Derzeitiger Beruf Prozessmanagerin
Geburtsdatum 31.08.1986

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe damals verschiedene Fernhochschulen miteinander verglichen. Die APOLLON Hochschule hat dabei in Sachen Preis, Flexibilität und Angebot überzeugt. Besonders wichtig war mir das Kriterium Flexibilität, da ich als Vollzeitarbeitnehmerin ein Studium gesucht habe, das sich an meine Arbeit und mein Leben anpasst und sich somit in mein Leben integrieren lässt. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte aus der Sachbearbeitung heraus und bei Unternehmensentwicklungen bzw. Veränderungen im Unternehmen mitwirken und mitentscheiden. Das Ziel habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich denke, die wichtigsten Eigenschaften, die ein Student mitbringen sollte, sind Ehrgeiz und Durchhaltevermögen. Sie sollten das Ziel immer vor Augen haben und kontinuierlich an der Umsetzung arbeiten.
Daher würde ich Studienanfängern raten, durchzuhalten und dranzubleiben. 

Jahrgang 2011150 von 224
Cornelia Riethmüller

Cornelia Riethmüller

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester, Fachkrankenschwester OP
Derzeitiger Beruf Leitende Fachkrankenschwester OP
Geburtsdatum 16.10.1960
Wohnort Köln

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Um mich beruflich zu verändern, da ich der Ansicht bin, die Tätigkeit im OP bis zur Rente körperlich nicht durch zu stehen und daher alternativen Suche. Um eine größere Chance auf dem Arbeitsmarkt mit 50 plus zu erhalten, wollte ich eine weitere Qualifikation um mein Spektrum zu erweitern.
Der Bereich Gesundheitsökonomie und die Themen habe mir sehr gut gefallen, daher habe ich mich für dieses Studium entschieden.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich möchte gerne im Bereich Case Management meinen Schwerpunkt ausbauen.
Hierzu werde ich auch noch eine Weiterbildung besuchen um mein Ziel zu erreichen. eine beruflichen Veränderung ist für mich der erste Schritt in die Richtung, dies ist erreicht.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Ab dem 01.07. 2012 werde ich eine neue Stelle antreten, dies ist für mich aber erstmal ein Schritt in die richtige Richtung.
Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?
Ausbau des Case Managements im regionalen Bereich.
Verknüpfungsstelle zwischen Patient, Arzt, Pflegedienst, Krankenhaus und Altenpflegeeinrichtungen im Interesse des Patienten.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Weil hier sehr viel Entwicklungspotential steckt, das noch nicht ausgereift ist.
Die Kosten und die Versorgung der älteren/pflegebedürftigen Menschen ist meines Erachtens nicht abgestimmt auf den tatsächlichen Bedarf. Statt pflegebedürftige zu Hause zu unterstützen und damit die Angehörigen zu entlasten, werden sie ins Pflegeheim gesteckt, da ein Netz zur Versorgung zu Hause fehlt und die ambulanten Pflegedienste alleine dies nicht abdecken können.
Innovative Konzepte müssten entwickelt werden und von der Politik, den Gemeinden und Krankenkassen unterstützt werden.

Jahrgang 2012151 von 224
Petra-Marié Rinsche

Petra-Marié Rinsche

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester, Fachinformatikerin
Derzeitiger Beruf stellv. Verwaltungsleitung
Geburtsdatum 27.06.1968
Wohnort Menden
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule war vor 5 Jahren die einzige Hochschule, die mir eine enorme Breite von Wissen im Gesundheitswesen angeboten hat. Ich wollte eine breite Grundbasis erhalten, um eine größere Auswahl für meinen späteren Arbeitsplatz zu haben. Im Anschluss an den B. A. wollte ich unbedingt den Masterstudiengang anhängen, um eine größere Chance zu haben, im Management eines Krankenhauses zu arbeiten.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Um beruflich weiter zu kommen, habe ich das Masterstudium nach dem Bachelor gewählt. Mit Abschluss des Masterstudienganges habe ich direkt die stellvertretende Verwaltungsleitung in einem 324 Betten Krankenhaus erhalten. Somit habe ich mein Ziel  erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

In den letzten Jahren mussten die Geschäftsführungen der Krankenhäuser lernen, ihr wirtschaftliches Verhalten zu verändern. Hierzu ist ein bereichsübergreifendes Denken notwendig. Gerade hier hat mir mein Studium enorm weiter geholfen. Ich habe immer versucht, das theoretische Wissen in der Praxis anzuwenden. Diese Art des Studiums hat mich persönlich sehr weit gebracht und viel Spaß gemacht. Projekte oder Hausarbeiten, sofern ich eine freie Themenwahl hatte, habe ich bewusst mit meinem Arbeitsumfeld verbunden. Ebenso ist die Vernetzung mit Studenten sehr hilfreich.

Was ich noch sagen möchte

Das schönste Geschenk nach dem Studium war das Gefühl, es selber geschafft zu haben. Den Herausforderungen bin ich mit Mut und Konsequenz begegnet, da mein Motto, "es gibt immer einen Weg", mich stets begleitet hat. Das Studium lohnt sich in jedem Fall. Ich würde es immer wieder machen. Es ist toll, so vielfältige Kenntnisse zu erhalten und sie in der Praxis anwenden zu können. So macht Gesundheitswesen Spaß!

Jahrgang 2014152 von 224
Dr. Gabriele Rohrbacher

Dr. Gabriele Rohrbacher

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Ärztin
Derzeitiger Beruf Ärztin
Geburtsdatum 07.08.1981

 

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Mehr wirtschaftliche Kenntnisse über unser Gesundheitswesen zu erlangen erschien mir eine interessante Ergänzung zum Medizinstudium zu sein.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Wirtschaftlich ergänzende Kenntnisse zum Medizinstudium zu erwerben. Dieses Ziel habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

gutes Zeitmanagement, Abgabezeiten vorher festlegen, an den persönlichen Zeitplan halten, Erholungspausen planen und Pufferzeiten für Unvorhergesehenes planen, bei Gruppenprojekten sich persönlich treffen, bei wirtschaftlichem und medizinischem Interesse mit dem Studium beginnen.

Was ich noch sagen möchte

Besonders gut hat mir gefallen, dass der Studienservice stets sehr schnell hilfsbereit auf Fragen/Probleme reagiert hat.

Jahrgang 2017153 von 224
Tanja Rosenbaum

Tanja Rosenbaum

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Pflegemanagement
Erlernter Beruf Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Stellvertretende Leitung eines ambulanten Pflegedienst
Geburtsdatum 04.12.1970

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Für mein berufliches Weiterkommen war ein Studium Voraussetzung. Da ich meine Berufstätigkeit nicht aufgeben wollte und konnte, war für mich das Fernstudium die beste Alternative um Beruf und Familie mit dem Studium unter einen Hut zu bekommen. Von allen Hochschulen, über die ich mich informiert habe, entsprach die APOLLON Hochschule mit dem Studiengang Bachelor Pflegemanagement meinen Kriterien und Wünschen. Letztendlich konnte der Studienservice durch seine kompetente und stets freundliche Unterstützung mich überzeugen und ich entschied mich für das Studium an der APOLLON Hochschule.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

 

Mit dem Studium wollte ich mein Wissen erweitern, um für neue Herausforderungen im beruflichen Alltag gewappnet zu sein. Gleichzeitig erhoffte ich mir durch den Studienabschluss bessere Aufstiegsmöglichkeiten in meiner Einrichtung.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

 

Wichtig ist eine gute Vorbereitung für das Studium. Für mich war der Hut das Ziel. Etwas was einen motiviert sollte jeder Student für sich haben. Der Spruch: „Ich will den Hut“, hat mich immer wieder motiviert, wenn ich kurz davor war aufzugeben. Zusätzlich ist eine gute Vernetzung mit Studienkollegen sehr wichtig. Besonders in den Seminaren konnte ich wertvolle Kontakte knüpfen.

Was ich noch sagen möchte

 

Ich kann nur jeden ermutigen diesen Schritt zu gehen. Auch wenn es Tage gibt, an denen man am liebsten aufgeben möchte. Das Ergebnis am Ende und das Gefühl es geschafft zu haben entlohnt für die Mühen.

Jahrgang 2011154 von 224
Bettina Roth

Bettina Roth

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Pharmazeutisch technische Assistentin
Derzeitiger Beruf Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen
Geburtsdatum 19.12.1983
Wohnort Weingarten

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studium an der Apollon Hochschule ermöglichte es mir finanziell unabhängig zu bleiben und zusätzlich konnte ich Berufserfahrung sammeln.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Als pharmazeutisch technische Assistentin wäre es mir nur in sehr begrenztem Umfang möglich gewesen, Verbesserungen für Patienten und Gesundheitsunternehmen zu erreichen. Durch die Erweiterung meines Fachwissens und meiner Sozialkompetenz habe ich eine Basis geschaffen, die mir die Voraussetzungen hierfür schaffen. Ein weiteres Ziel war, berufliche Aufstiegsmöglichkeiten zu haben.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Ich möchte im Bereich der integrierten Versorgung, im Krankenhaus oder im Controlling tätig werden. Durch diese Tätigkeitsbereiche kann ich mein angestrebtes Ziel von einer Situationsverbesserung für Patienten und Gesundheitsunternehmen umsetzen.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Mit einem Anteil von 12 Prozent am Bruttosozialprodukt trägt die Gesundheitswirtschaft stärker als jede andere Branche zu Arbeitsplätzen, zu hochmodernen Dienstleistungen und technologischen Spitzenentwicklungen bei. Aufgrund der demografischen Entwicklung und der Finanzierungsprobleme des Gesundheitssystems, müssen neue und innovative Wege gegangen werden, wodurch ein stetiger Wandel statt findet.

Jahrgang 2016155 von 224
Melanie Rutemöller

Melanie Rutemöller

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Operationstechnische Assistentin
Derzeitiger Beruf Bereichsleitung Operativer Funktionsbereich
Geburtsdatum 30.09.1986

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Hinsichtlich des Wunsches mich beruflich weiterentwickeln zu wollen, habe ich mich insbesondere aufgrund

  •  der hohen Flexibilität
  •  der ortsunabhängigen Studienmöglichkeit
  •  der hervorragenden Betreuung durch den Studienservice und
  •  der praxisnahen Studieninhalte


für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium an der APOLLON Hochschule habe ich das Ziel verfolgt, mich sowohl fachlich als auch persönlich weiterzuentwickeln, um mir damit weitere berufliche Aufstiegsmöglichkeiten zu schaffen.

Dieses Ziel habe ich erreicht!
Im Rahmen meiner neuen beruflichen Tätigkeit wird mir nicht nur mehr Kompetenz und Verantwortung übertragen, sondern erhalte ich nun die Möglichkeit, das während des Studiums erlangte Wissen in meine tägliche Arbeit einfließen lassen zu können.

Was ich noch sagen möchte

Ein besonderer Dank gilt meiner Familie, die mich während der gesamten Studienzeit immer unterstützt hat. Ein weiterer Dank geht an das gesamte Team der APOLLON Hochschule, das einem jederzeit mit einem hervorragenden Service und einer umfassenden Betreuung zur Seite stand.

Rückblickend war das Studium an der APOLLON Hochschule eine spannende und prägende Erfahrung, die ich nicht mehr missen möchte und für die ich mich jederzeit wieder entscheiden würde.

Jahrgang 2016156 von 224
Heiko Saalbach

Heiko Saalbach

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitstechnologie
Erlernter Beruf Elektrotechniker
Derzeitiger Beruf Medizintechniker
Geburtsdatum 09.11.1967

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Es war die einzige Hochschule, die den Studiengang "Gesundheitstechnologie Management" anbot und ferner meinen Vorstellungen entsprach.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das primäre Studienziel bestand in einem bestmöglichen Abschluss des Studiums. Dieses Ziel wurde erreicht. In diesem Zusammenhang konnte der Kenntnisstand  auf dem Gebiet der Gesundheitswirtschaft deutlich erhöht. Weitere Ziele sind mit dem Abschluss in Aussicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Um die Studienzeit ohne Probleme zu absolvieren, sollte man sich ständig neu motivieren. Das Studium selbst ist kein Selbstläufer. Ob man sich einer Studiengruppe anschließt oder eher allein die Aufgaben bewältigt, bleibt jedem selbst überlassen. Für mich waren die Gruppenprojekte ausreichend. 

Was ich noch sagen möchte

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal einen besonderen Dank an Prof. Dr. Kurt Becker für die sehr gute Betreuung richten. Ein herzlicher Dank gilt aber auch gleichzeitig dem Studienservice für die Unterstützung während meiner Studienzeit. 

Jahrgang 2016157 von 224
Alexandra Sagel

Alexandra Sagel

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Kauffrau im Gesundheitswesen, Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Assistentin der Geschäftsführung
Geburtsdatum 28.12.1968

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich interessierte mich für ein betriebswirtschaftliches Studium, dessen Schwerpunkt im Gesundheitswesen liegt. Darüber hinaus sollte das Studium mit meiner Vollzeitstelle und meiner Familie vereinbar sein.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich verfolgte zum einen das Ziel, einen Hochschulabschluss zu erreichen. Zum anderen strebte ich aber auch eine höhere berufliche Position mit interessanteren Aufgaben an, was mir zum Teil gelungen ist. Da ich jedoch noch nicht am Ziel meiner Wünsche angelangt bin, habe ich mich entschlossen, weiter zu studieren und daher bereits mit dem Masterstudium begonnen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Wichtig ist, dass man sich am Anfang nicht von dem hohen Berg abschrecken lässt, der vor einem liegt. Wenn man kontinuierlich weiterarbeitet, bemerkt man schnell, dass man auch in kleinen Schritten gut vorankommt.

Was ich noch sagen möchte

Da einem keiner direkt vorschreibt, was man wann zu tun hat, liegt es an einem selbst, sich zu organisieren. Dies fand ich persönlich sehr motivierend.

Jahrgang 2011158 von 224
Yavuz Saran

Yavuz Saran

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Chemikant
Derzeitiger Beruf Chemikant, Student
Geburtsdatum 11.12.1978

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule ist speziell auf Berufstätige ausgerichtet. Der flexible Einstieg in ein Studienfach, die zahlreichen Möglichkeiten einen für sich passenden Termin für die Teilnahme an Seminaren und Klausuren zu finden und das ausgezeichnete Hochschulteam waren für mich Gründe an dieser Hochschule eine Studienfach zu absolvieren.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

In erster Linie geht es um eine berufliche Neuorientierung. Der Bachelor Abschluss war die erste Etappe.

Die persönliche Entwicklung ist ein positiver Nebeneffekt der stetigen Bildung.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Folgende Anregungen möchte ich Studienanfängern mit auf den Weg geben:

  • Nicht abschrecken lassen von der Masse an Studienheften.

  • Feste Zeiten zum Lernen einplanen, das Lesen und Überfliegen der Texte kann auch in der Bahn, Arbeitspausen erfolgen und das eigentliche Lernen resp. Wiederholen zu festen individuellen Zeiten (eigene Leistungsrhythmus).

  • Den Online Campus intensiv nutzen.

  • Freizeit nicht vergessen. Sich belohnen. Auch mal "drei" gerade sein lassen. Wenn man nicht aus dem Norden kommt, vielleicht einen Tag mehr einplanen, um die Stadt zu erkunden (Städtereisen)

Was ich noch sagen möchte

Die zweite Etappe ist ein Master-Studiengang. Diesen absolviere ich momentan an einer staatlichen Universität. So habe ich momentan einen direkten Vergleich zwischen staatlicher und privater Bildungseinrichtung.

Jahrgang 2015159 von 224
Stefanie Schäfer

Stefanie Schäfer

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Derzeitiger Beruf Gesundheitsmanagerin
Geburtsdatum 19.12.1987

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Mir war es damals wichtig, dass ich zeitlich flexibel studieren konnte und so möglichst unabhängig war. Den Studiengang habe ich gewählt, weil ich mir alle Möglichkeiten offen halten wollte und ich noch nicht so genau wusste, wohin die Reise bei mir gehen soll.   

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte mich beruflich weiter qualifizieren und persönlich weiterentwickeln.
Außerdem wollte ich mir die Möglichkeit geben, auch außerhalb der klassischen Felder der Sozialversicherungsfachangestellten in einer gesetzlichen Krankenkasse tätig zu werden. Kurz vor Abschluss des Studiums wurde in meinem Unternehmen eine entsprechende Stelle in meiner Nähe ausgeschrieben, auf die ich mich beworben und mit ein wenig Glück im Gepäck auch bekommen habe. 

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Zum einen ist es nicht dramatisch, wenn man den Zeitplan zu Anfang nicht einhalten kann, denn die Klausuren sind wahre Zeitfresser. Dann sollte man die "schweren" Dinge, wie zum Beispiel die Klausuren oder das Gruppenprojekt, zeitnah angehen, damit diese Dinge nicht alle am Ende kommen.
Mir hat es insbesondere geholfen, bei den Seminaren Mitstudierende kennen zu lernen und so auch mit Menschen zu reden, die genau verstehen, was ich meine. Teilweise sind bei mir Freundschaften entstanden; und sowas kann pushen, wenn man die Motivation aus den Augen verloren hat!

Jahrgang 2012160 von 224
Sonja Schenk

Sonja Schenk

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Geburtsdatum 06.07.1963

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die Inhalte des Studiengangs Gesundheitsökonomie haben mich mit ihrer breiten Fächerung überzeugt. Unterschiedliche Bereiche und Fähigkeiten werden angesprochen. Ich hatte den Eindruck, dass die Ausbildung sehr komplex und facettenreich geplant ist. Dies hat sich dann auch so bestätigt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Nach mehreren Jahren ohne Berufsausübung wollte ich mich neu orientieren und einen Neueinstieg in den Arbeitsmarkt versuchen. Ich bin zuversichtlich, dass es mir gelingen wird.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich finde es besonders wichtig, sich frühzeitig mit anderen Studenten zu vernetzen. Ideal ist dazu das Einführungsseminar, das man so schnell wie möglich wahrnehmen sollte. Die Herausforderung der isolierten Lernsituation lässt sich leichter bewältigen, wenn ein regelmäßiger Austausch mit "LeidensgenossInnen" stattfindet.

Was ich noch sagen möchte

Es war für mich eine anstrengende Zeit mit Zweifeln, mit Frust und Erfolg, mit Höhen und Tiefen. Ich habe unglaublich viel gelernt, nicht nur fachlich, sondern auch über mich selbst. Es war eine Herausforderung und ich bin stolz, dass ich sie gemeistert habe.

Jahrgang 2016161 von 224
Ruth Schenz

Ruth Schenz

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Heilerziehungspflegerin
Derzeitiger Beruf stellvertretende Einrichtungsleitung
Geburtsdatum 30.01.1970

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule gestaltet ein Studium mit einem Maximum an Flexibilität, die mir sehr entgegen kam. Dass am Ende keine große Abschlussprüfung im Sinne von unzähligen Klausuren und mündlichen Prüfungen stand, war für mich ein weiterer Vorteil. Somit konnte ich Schritt für Schritt ein Modul nach dem anderen ohne Zeitdruck abschließen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Nach über 20 Jahren Gruppendienst in der stationären Behindertenhilfe wollte ich die direkten Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung hinter mir lassen. Durch das Studium bekam ich die Chance die Stelle der stellvertretenden Einrichtungsleitung zu übernehmen, die ich sehr gerne angenommen habe.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

"Man darf nie die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Und immer wieder nur an den nächsten. Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es sein."

Michael Ende "Momo"

Jahrgang 2010162 von 224
Katrin Scherer

Katrin Scherer

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Pysiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Kaufmännische Leiterin Gapsy – Gesellschaft für ambulante Psychiatrie Bremen
Geburtsdatum 11.09.1961
Wohnort Bremen
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Als Vorstandsmitglied des Berufsverbands der Physiotherapeuten ist die Gesundheitsökonomie für mich ein ausgesprochen spannendes Fachgebiet, dass sich auf vielfältige Weise in meiner Tätigkeit einsetzen lässt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Was den Wissens- und Kompetenzerwerb betrifft, habe ich mein Ziel auf jeden Fall erreicht. Dazu parallel gab es eine kontinuierliche Erweiterung der Aufgabengebiete.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Beruflich neue Schritte werden sich sicherlich im Anschluss an das Studium entwickeln.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Mein Ziel ist die Unternehmensberatung in der Gesundheitswirtschaft oder eine Stelle in der Geschäftsführung eines Gesundheitsunternehmens.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Gerade für Menschen mit Doppelqualifikationen und Schnittstellenkompetenz, die die Brücke zwischen Medizin und Ökonomie schlagen können, gibt es einen sehr hohen Bedarf.

Erfolgsgeschichten

Jahrgang 2013163 von 224
Martin Schlie

Martin Schlie

Abschluss 2013 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger/Pflegemanager B.A.
Derzeitiger Beruf Pflegedirektor MEDIAN Kliniken Ostwestfalen/Lippe
Geburtsdatum 17.12.1977

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach dem Abschluss meines Pflegemanagementstudium (B.A.) an der Hochschule Osnabrück habe ich einen konsekutiven Masterstudiengang gesucht, mit dem ich meine Kompetenzen im Gesundheitswesen weiter vertiefen konnte. Das Konzept der APOLLON Hochschule hat mich aufgrund der systemischen Perspektive überzeugt. Zudem war eine gute Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium gewährleistet.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium an der APOLLON Hochschule sollte mein "Handwerkszeug"
erweitert und abgerundet werden, um den zukünftigen beruflichen
Herausforderungen gewachsen zu sein. Dieses Ziel habe ich auch erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Nicht aus der Ruhe bringen lassen...
Manches im Studium fällt einem schwer, manches leichter. Für das Studium sollte man die entsprechende Balance zwischen diesen beiden Polen finden und seine Zeit dementsprechend investieren.

Was ich noch sagen möchte

Die Betreuung an der Hochschule, vor allem bei der Erstellung der Master-Thesis, war qualitativ sehr gut, schnell und informativ. Vielen Dank an meine Prüfer und den Studienservice!

Jahrgang 2014164 von 224
Inga Schlüter

Inga Schlüter

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Hebamme
Derzeitiger Beruf Hebamme
Geburtsdatum 14.11.1981

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe mich für ein Studium bei APOLLON entschieden, weil ich hier in meinem gewünschten Rhythmus studieren konnte. Solch eine Flexibilität findet man selten an anderen (Fern-) Hochschulen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium der Gesundheitsökonomie wollte ich "über den Tellerrand hinaus schauen". Mit dem erworbenen Wissen konnte ich meine Kompetenzen in der Gesundheitswirtschaft erweitern und kann viele Studieninhalte in der Praxis anwenden und umsetzen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Never give up!!

Was ich noch sagen möchte

Auch wenn der Weg noch so lang scheint und man mal in einem persönlichen Tief steckt.....es lohnt sich!!! Und dann fliegen jährlich im November die Hüte...

Erfahrungsberichte

Jahrgang 2013165 von 224
Franca Schmelzer

Franca Schmelzer

Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Dipl. Kauffrau (FH)
Derzeitiger Beruf Geschäftsführerin einer Zahnarztpraxis

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Für mich als Quereinsteigerin entsprach der Studiengang "Master of Health Economics" genau meinen Vorstellungen von einer beruflichen Qualifizierung für die Gesundheitswirtschaft. Das Studium überzeugte mich durch praxisrelevante Inhalte, die ich mir in meinem persönlichen Lerntempo aneignen konnte.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Meine Ziele, mich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln, habe ich erreicht. Neben der Steigerung meiner gesundheitsökonomischen Kompetenz habe ich auch das berufsbegleitende Studium als persönliche Herausforderung bewältigt.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Strukturiertes Zeitmanagement und Selbstdisziplin sind für ein Fernstudium erforderlich, um Studium, Beruf, Familie und Freunde miteinander vereinbaren zu können.

Jahrgang 2016166 von 224
Sabrina Schmuttermair

Sabrina Schmuttermair

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Pflegemanagement
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin
Derzeitiger Beruf Pflegebereichsleitung
Geburtsdatum 22.12.1988

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Zwei große Punkte, warum ich mich für das Studium an der APOLLON Hochschule entschieden habe, waren die Flexibilität und der freundliche Studienservice. Da ich in meinem damaligen und auch derzeitigen Job (Vollzeit) zeitlich recht gebunden bin, konnte ich die angebotene Flexibilität nutzen, um mir das Studium zu erleichtern bzw. zu ermöglichen. Alle Präsenzphasen, ob Klausur oder Seminar konnten frei terminiert werden, wodurch ich mir diese zeitlich immer frei einrichten konnte!

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war die berufliche Weiterentwicklung im Hinblick auf die fachliche Weiterentwicklung und später die Aussicht auf einen Arbeitsplatz als Führungskraft. 2014 habe ich als Gesundheits- und Krankenpflegerin das Studium begonnen und konnte bereits 2015 eine neue Stelle als Pflegebereichsleitung antreten. Ohne das Studium wäre dies nicht möglich gewesen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Für mich war die zeitliche und strukturelle Organisation meines Vorgehens im Studium zu Beginn sehr wichtig. Man sollte sich nicht unter Zeitdruck setzen und sich genügend Zeit für die "Einarbeitung" nehmen. Alles andere kommt von allein. Im ersten Halbjahr des Studiums lag ich hinter den zeitlichen "Vorgaben" des Studienplans. Trotzdem konnte ich mein Studium nach guten zwei Jahren erfolgreich abschließen.

Was ich noch sagen möchte

"Nehme "jeden" Tag ein Studienheft in die Hand."
Dieses Motto habe ich vom ersten Tag an gelebt. Dabei gab es Tage, an denen ich mit dem Studienheft in der Hand eingeschlafen bin oder an denen ich an ganz andere Sachen gedacht habe. Auch der Haushalt war oftmals eine gelungene Alternative. Diese Tage habe ich akzeptiert wie sie kamen. Der Vorteil des Mottos lag jedoch darin, dass meist "aller Anfang schwer ist" und ich meinen inneren Schweinehund überwunden hatte bevor er wach wurde. An den meisten Tagen habe ich dadurch wesentlich mehr geschafft, als ich mir tatsächlich vorgenommen hatte.

Jahrgang 2016167 von 224
Sarah Marie Schriever-Rybak

Sarah Marie Schriever-Rybak

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellte
Derzeitiger Beruf Fachmanagerin für Firmenkunden und Privatkunden
Geburtsdatum 04.07.1985

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Mein Arbeitgeber hat mir angeboten bei der APOLLON Hochschule Gesundheitsökonomie zu studieren. Die vielen abwechslungsreichen Themengebiete des Studienganges haben mich zusätzlich motiviert das Studium zu beginnen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, einen weitreichenden Einblick in das Gesundheitswesen zu bekommen. Zudem sollte das Studium mich für eine neue, anspruchsvollere Aufgabe bei meinem Arbeitgeber qualifizieren. Beide Ziele habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Sie sollten immer geduldig bleiben und auch in schwierigen Zeiten nicht aufgeben. Die nicht so geliebten Themen sollten nicht alle an das Studienende geschoben werden, da dann die Motivation zum Schluss abnimmt. Nach abgeschickten Fallaufgaben oder bestandenen Prüfungen sollte sich jeder selbst belohnen, um dann mit neuem Eifer die nächsten Aufgaben anzugehen.

Jahrgang 2011168 von 224
Kathrin Schröder

Kathrin Schröder

Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Chemie-Ingenieur
Derzeitiger Beruf Fachreferentin Onkologie
Geburtsdatum 26.07.1964
Wohnort Berlin
Kinder 1

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Weil ich zusätzlich einen modernen Studienabschluss im Gesundheitsmanagement erwerben wollte.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich möchte mich beruflich weiter entwickeln.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Bisher noch nicht.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Im Bereich Gesundheitsmanagement zu arbeiten.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Der Gesundheitsmarkt ist derzeit sehr stark im Wandel. Neue Versorgungsformen und neue Gesundheitsmodelle werden sich in den kommenden Jahren etablieren. In diesem Zusammenhang werden natürlich gut ausgebildete Gesundheitsmanager benötigt.

Jahrgang 2011169 von 224
Dagmar Schröder-Wenz

Dagmar Schröder-Wenz

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Medien- und Webdesignerin, Marketing-Fachwirtin
Derzeitiger Beruf Freiberufliche Marketingberatung Gesundheitswesen
Geburtsdatum 23.12.1967
Wohnort St. Ingbert
Kinder 2

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, mir ein breites Wissen über die Zusammenhänge und die verschiedenen Bereiche des Gesundheitsmarktes anzueignen. Als besonders hilfreich und zielführend empfand, dass die Tutoren und Professoren selbst aus der Gesundheitswirtschaft kommen. Tatsächliche Probleme und Sachverhalte wurden so praxisnah vermittelt.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Bereits während des Studiums konnte ich mich beruflich verändern. Im Rahmen einer Tätigkeit als Senioren-Beratung in einer stationären Pflegeeinrichtung war ich neben der Beratung von interessanten Ansprechpartner sowohl für Angehörige und Bewohner als auch für Ärzte, Krankenhäuser und Krankenkassen. Außerdem war ich mit dem breiten Thema Öffentlichkeitsarbeit betraut und konnte dabei auch die Arbeit innerhalb eines Führungsteams kennenlernen.

Jahrgang 2015170 von 224
Jennifer Schroth

Jennifer Schroth

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Finanzbuchhalterin
Geburtsdatum 30.03.1979

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte mich in einen betriebswirtschaftlichen Studiengang einschreiben, was sich allerdings ohne Abitur und kaufmännische Ausbildung als sehr schwierig herausstellte. Durch Zufall ist mir die APOLLON Hochschule im Internet über den Weg gelaufen. Die Internetpräsenz hat mich auch sofort angesprochen. Mit meiner Ausbildung zur Krankenschwester konnte ich mich anmelden und dann die Einstufungsprüfung ablegen. Für mich war wichtig, dass ich keine zusätzlichen Semester machen musste, nur weil ich kein Abitur hatte.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Vor dem Studium konnte ich bereits von der Pflege in einen kaufmännischen Bereich wechseln. Ich möchte mich in diesem Bereich weiter qualifizieren. Dabei hat der Bachelor mir bereits geholfen und mir viele weitere Bereiche in der Gesundheitswirtschaft aufgezeigt, die mein Interesse geweckt haben. Der Bachelorabschluss war jetzt der Anfang. Ich habe immer noch das Gefühl, ich muss noch weiter lernen und sehe mich noch nicht am Ende meines Studiums. Somit muss ich unbedingt noch einen Masterabschluss absolvieren.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich kann empfehlen, sich anfangs auf jeden Fall einen Plan zu gestalten, aber diesen auch nicht zu streng zu sehen. Das Studium muss sich in den jeweiligen Alltag einfügen und jeder hat dabei ein anderes Tempo. Man muss sich dabei einfach wohlfühlen. Man sollte auch nicht zu viele Vergleiche mit anderen Mitstudierenden ziehen.
Beispielsweise war für mich das vorgegebene Curriculum nicht das Richtige. Ich habe viele Module nach dem jeweiligen Interesse absolviert. Danach hatte ich auch wieder Motivation, ein für mich nicht so beliebtes Modul zu bearbeiten.  

Was ich noch sagen möchte

Das Studium an der APOLLON habe ich mit Spaß und Freude absolvieren dürfen.
Ich habe viel gelernt und musste manchmal über meine Grenzen gehen. Jetzt bin ich mutiger geworden und hoffe, dass sich dies positiv auf mein künftiges Berufsleben auswirkt.
Ich fühlte mich immer gut aufgehoben, habe trotz "Fernstudium" viele tolle Leute kennengelernt.

Vielleicht mache ich Anderen damit Mut, es auch zu probieren und sich auch in schwierigen Zeiten des Studiums nicht unterkriegen zu lassen!

Jahrgang 2017171 von 224
Luisa Schrott

Luisa Schrott

Abschluss 2017
Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Physiotherapeutin
Geburtsdatum 31.01.1988

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach meinem Examen und dem Bachelorstudium in Physiotherapie kam ein weiterführendes Studium nur als Fernstudium für mich in Frage, welches mit einer Berufstätigkeit und der Kindererziehung vereinbar war. Diese Möglichkeit sah ich insbesondere bei der APOLLON Hochschule, da die Seminartage in Bremen überschaubar waren und die Klausuren durch die verschiedenen Prüfungsstandorte relativ wohnortnah absolviert werden konnten.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Persönlich stand für mich die Weiterentwicklung meiner Fachkompetenzen im Vordergrund, um langfristig beruflich im Gesundheitssektor aufzusteigen. Die Weiterentwicklung der Fachkompetenzen konnte ich definitiv erreichen. Der erhoffte berufliche Aufstieg wird weiter angestrebt.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Durchhalten :)

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank für die schöne Zeit, das umfassende Lehrmaterial, den Onlinecampus und die super Betreuung! Es war mir eine Freude mein Masterstudium an der APOLLON Hochschule zu absolvieren.

Jahrgang 2012172 von 224
Daniela Schul

Daniela Schul

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester im Operationsdienst
Derzeitiger Beruf Freiberufliche Dozentin, MBA- Studentin
Geburtsdatum 11.02.1980

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Inhaltlich bestes Studienangebot. Flexibles Studium möglich, dadurch Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium. Herausragender Service.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das Ziel war die berufliche Weiterentwicklung im Gesundheitswesen. Nun, kann ich sagen, dass ich ein Ziel erreicht habe, welches ich nie in Betracht gezogen hätte und bin sehr froh darüber! Also: Ziel erreicht!

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Kurt Tucholsky sagte einmal:

Erfahrungen vererben sich  nicht- jeder muss sie alleine machen!

Tipp 1: Recht hat er- aber: nutzt die Angebote, die die Hochschule bietet wie etwa die Stammtische oder das Mentoring- Programm (!!!). Ihr seid nicht alleine!

Tipp 2: Fangt einfach an, ihr werdet sehen, der Berg wird von Monat zu Monat kleiner... ...und das Ende kommt dann doch schneller als man denkt.

Was ich noch sagen möchte

Ich möchte all jenen danken, die mich während dieser Zeit begleitet haben. In erster Linie meiner Familie und dann all den fleißigen Tutoren und Mitarbeitern der APOLLON Hochschule. Es war eine sehr schöne und sehr lehrreiche (Studenten-) Zeit!

Jahrgang 2016173 von 224
Ramona Schuldt

Ramona Schuldt

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Krankenschwester
Geburtsdatum 21.12.1979

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach meinen praktischen Erfahrungen als Stationsleitung und einer Weiterbildung zur Stationsleitung, erhielt ich erste betriebswirtschaftliche Einblicke. Um diese zu vertiefen und zu erweitern entschied ich mich für den Studiengang Gesundheitsökonomie.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, den "betriebswirtschaftlichen" Wandel im Gesundheitswesen zu verstehen. Ich wollte verstehen, warum  Entscheidungen getroffen werden,  getroffen werden müssen, welche Auswirkungen diese mit sich bringen und welche Instrumente es gibt um diesen zu begegnen.
Mein Ziel habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Wenn ich zurück blicke, war das erste Semester für mich das entscheidende  Semester.
Orientierung: Wie sind die Anforderungen? Was brauche ich? Welche Hilfsmittel stehen mir zur Verfügung?
Struktur: Wie integriere ich das Studium in meinen Alltag- und Arbeitstag bzw. in meinen Schichtdienst.
Ich habe mich insbesondere am Anfang täglich mit dem Studium auseinander gesetzt. Die Module habe ich der Reihe nach bearbeitet.

Was ich noch sagen möchte

Ein Ende meiner Reise zum Hut war oft nicht absehbar.
Die Reise war geprägt von Irrwegen, Tal - und Bergfahrten, Spannung, Abwechslung und der Frage nach dem warum.
Heute blicke ich stolz auf unzählige Fallaufgaben, vier Seminare, eine Hausarbeit, ein Gruppenprojekt, sechs Klausuren und auf die Thesis zurück.
Ich bedanke mich für die freundliche und kompetente tutorielle und administrative Betreuung und Begleitung auf meiner Reise zu Hut.

Jahrgang 2012174 von 224
Dr. Tobias Schuldt

Dr. Tobias Schuldt

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Arzt
Derzeitiger Beruf Arzt
Geburtsdatum 06.06.1981

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die gezielte Darstellung und Fokussierung der Studieninhalte auf das Gesundheitswesen habe mein Interesse geweckt und hohe Erwarten geschürt.

Durch dieses Studium will ich mein medizinisches Handeln als Arzt im gesamtwirtschaftlichen Konsens verstehen und mich persönlich weiterentwickeln. Einfach über den Tellerrand schauen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein wirtschaftliches Verständnis ausbauen und im gesundheitswirtschaftlichen Konsens einbringen.

Ja, das Ziel wurde absolut erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

In großen Zielen denken und in kleinen Schritten handeln.

Was ich noch sagen möchte

Danke sehr für die tolle Betreuung und das sehr gute Curriculum!

Jahrgang 2014175 von 224
Michael Schüler

Michael Schüler

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellter
Derzeitiger Beruf Leiter Versorgungsmanagement
Geburtsdatum 08.02.1959

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Im Vergleich zu anderen Fernuniversitäten passte das Konzept am Besten um Beruf und Studium miteinander zu verbinden. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Aufgrund meiner Tätigkeit wollte ich mein Wissen über das Gesundheitswesen  erweitern und einen globalen Blick auf das Ganze zu erhalten und natürlich gehörte auch etwas Selbstverwirklichung dazu. Schaffe ich es auch in meinem Alter noch einen Studienabschluss neben meiner beruflichen Tätigkeit zu erreichen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Sich frühzeitig mit anderen Absolventen vernetzen und Wissen austauschen.
Weiterhin den Kontakt zu den Tutoren suchen. Keine Scheu Verständnisfragen zu stellen. Nach dem Motto: "Es gibt keine dummen Fragen, aber es ist dumm nicht zu fragen". 

Was ich noch sagen möchte

Ein lebenslanges Lernen halte ich in der heutigen Zeit für unverzichtbar, um sich auf die immer schneller voranschreitenden Veränderungen im Gesundheitswesen (aber nicht nur dort!) einstellen zu können.

Jahrgang 2015176 von 224
Dr. Anja Schulte

Dr. Anja Schulte

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Ärztin
Derzeitiger Beruf Medizincontrollerin
Geburtsdatum 13.04.1981

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte mich persönlich und beruflich weiterentwickeln und über den klinischen Tellerrand blicken.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich möchte mich im Gesundheitsmanagement etablieren mit aktuellem Blick auf das Medizincontrolling. Dieses Ziel konnte ich mit dem Studium erreichen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Man sollte sich auf Neues einlassen können und eine hohe Motivation haben neben dem Arbeitsalltag und der Familie noch einmal die Schulbank zu drücken. Mit Rückhalt und einer guten Vernetzung gelingt es.

Was ich noch sagen möchte

Eine super Fernhochschule, die ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann.

Jahrgang 2012177 von 224
Michaela Schulz

Michaela Schulz

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenschwester
Derzeitiger Beruf Krankenschwester chir. -anästh. Intensivstation
Geburtsdatum 23.01.1980

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studienkonzept der APOLLON-Hochschule ermöglicht es mir, durch die zeitliche und örtliche Flexibilität weiter meinen Beruf auszuüben und gleichzeitig einen Studienabschluss zu absolvieren.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein großes Ziel ist es mich beruflich und persönlich so zu entwickeln, dass der Weg in die Selbstständigkeit für mich offen ist. Das Studium betrachte ich als mein erstes erreichtes Etappenziel, dem hoffentlich noch viele weitere folgen werden. Mit dem Studium habe ich mich persönlich und fachlich weiter entwickeln und ein erstes Netzwerk bilden können. Ich habe das Rüstzeug mitbekommen, um meine nächste Etappe zu erreichen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Backrezept für Studenten:

Man nehmen eine Priese Mut, einen Löffel Ausdauer, einen Strauß voll Kontakte, 2 Kilo Eigenmotivation, 1 Kilo Kreativität, 100%igen Zitationsstil und eine Handvoll Glück.

Diese Masse bitte 3 bis 4 Jahre langsam aber stetig rühren, wenn sich Durchhänger-Klümpchen bilden, eine kleine Kreativpause einlegen und dann etwas schneller rühren. Dann zum Schluss die Masse mit etwas Thesis würzen und ordentlich anheizen.

Am Ende kommen frisch gebackene Absolventen heraus!

Was ich noch sagen möchte

Ich möchte mich bei allen für die schöne Studienzeit bedanken! Vor allem möchte ich sagen, wie sehr mir der Stammtisch Münsteraner Ants in der Zeit geholfen hat. Die einzelnen Persönlichkeiten privat und deren berufliches Know How kennen lernen zu dürfen, war sehr motivierend. Ich freue mich auch die Zeit über das Studium hinaus mit den Münsteraner Ants. Jeder der gerade in der Nähe von Münster ist, ist immer herzlich eingeladen!

Erfahrungsberichte

Jahrgang 2012178 von 224
Brigitte Schütz

Brigitte Schütz

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Dipl. Verwaltungswirtin (FH)
Derzeitiger Beruf Abteilungsleiterin Personal
Geburtsdatum 12.10.1967

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Auf die Apollon- Hochschule wurde ich durch Internet-Recherchen aufmerksam. Der Studiengang Master of Health Economics entsprach meinen Vorstellungen, der Besuch bei Apollon Symposium der Gesundheitswirtschaft und die persönliche Beratung des Studienservices vor Ort haben meine positiven Eindruck bestärkt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Zum Zeitpunkt des Studienbeginns war ich in einem Universitätsklinikum als Personalleiterin beschäftigt. Als Neuling in der Gesundheitsbranche sollte mir dieses Studium die notwendigen Kenntnisse und Hintergründe nahebringen. Inzwischen in einem Industrieunternehmen tätig, kann ich das erworbene Wissen in das Betriebliche Gesundheitsmanagement einbringen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Suchen Sie sich schnell Kontakte zu anderen Studierenden. Der Austausch hilft, wenn man z. B. bei einem Thema gar keine Erfahrung hat.

Was ich noch sagen möchte

Danke an den Studienservice, der in allen Fragen immer schnell und unkompliziert unterstützt hat. Trotz Fernstudium fühlt man sich hier aufgehoben und persönlich betreut.

Jahrgang 2015179 von 224
Oliver Seebass

Oliver Seebass

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Dipl.-Verwaltungswirt (FH)
Derzeitiger Beruf Geschäftsführer
Geburtsdatum 12.10.1965

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Bei der Internetrecherche wurde ich auf das Curriculum für den Studiengang "Health Economics" aufmerksam. Dieser entsprach exakt dem, was an theoretischem Hintergrund für die Ausübung meiner Tätigkeit erforderlich ist.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Weiterer akademischer Abschluss sowie bessere wissenschaftliche Fundierung.

Ja.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Vorbereitung und eine quartalsweise Zeitplanung sind extrem hilfreich.
Hinsichtlich der wissenschaftlichen Arbeitsweise würde ich mich zu Beginn coachen lassen.
Eine gute Dokumentvorlage für die Erstellung von Fallaufgaben usw. spart sehr viel Zeit.

Was ich noch sagen möchte

Das Studium an der APOLLON-Hochschule hat mein Leben bereichert.
Die Wochenenden habe ich gerne investiert, das neue Wissen sowie als "Sahnehäubchen" der Abschluss, sind zusätzliche Pluspunkte!

Jahrgang 2017180 von 224
Patricia Seifert

Patricia Seifert

Abschluss 2017
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Kinderkrankenschwester
Derzeitiger Beruf Einrichtungsleitung Altenpflege
Geburtsdatum 06.02.1966

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Meine erste Intuition zu Beginn des Studiums lag darin, dass ich die im Studium angebotenen Themen interessant fand und mich in einem wissenschaftlichen Diskurs damit beschäftigen wollte. Im Verlauf des Studiums ist daraus der Wunsch erwachsen, dies für meine berufliche Karriere zu nutzen und mich mit dem Abschluss stärker im Bereich Gesundheitsmanagement zu engagieren.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel lag darin, meine Erfahrungen die ich in meiner praktischen Arbeit erworben habe, durch theoretische Kenntnisse zu erweitern. Im Weiteren war ein Ziel, meine Chancen durch den Erwerb eines akademischen Grades auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern, meine Karrieremöglichkeiten zu erhöhen. Mein Ziel ist noch nicht ganz erreicht, ich fühle mich aber auf dem besten Weg dorthin.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich würde Studienanfängern empfehlen, ausreichend Zeitressourcen einzuplanen. Der Rückhalt der Familie, des Partners ist wichtig. Einschränkungen, gerade in der Freizeitplanung werden notwendig werden. Freie Zeiten, ohne lernen und lesen, sollten aber nicht außer Acht gelassen werden. Ich habe es als Vorteil angesehen, in meinem Tempo zu lernen und mir die Vorbereitungen für die Klausuren auch mal mit in den Urlaub nehmen zu können. Da sämtliche Unterlagen auf einem E- Reader abgelegt werden können, habe ich z. B. auch unterwegs Texte gelesen oder war mit Kommilitonen vernetzt.

Was ich noch sagen möchte

Ich habe die Studienzeit, auch wenn sie anstrengend war, sehr genossen. Die Auseinandersetzung mit den diversen Themen im Studium, der Austausch mit den Kommilitonen und die Präsenzveranstaltungen in Bremen waren sehr interessant und lehrreich.

Jahrgang 2016181 von 224
Sonja Simml

Sonja Simml

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Fachkrankenschwester für Intensiv und Anästhesie
Derzeitiger Beruf Leitung Home Care + Akademie Intensivpflegedienst
Geburtsdatum 19.07.1972

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte mich weiter qualifizieren und über den Tellerrand blicken. Ein weiterer Motivationsfaktor waren Rückenprobleme, die klarstellten nicht bis zum Rentenalter am Bett in der Pflege arbeiten zu können.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel im Bereich Pflege zu bleiben aber nicht mehr ständig am Bett arbeiten zu müssen habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Meine Empfehlung, ein klares Ziel vor Augen zu haben, erleichtert das Überwinden von Motivationseinbrüchen während des Studiums. Wichtig ist auch das Umfeld. Nur wenn beispielsweise die Familie, wie in meinem Fall, das Studium unterstützt kann das Ziel auch bei Schwierigkeiten erreicht werden. 

Was ich noch sagen möchte

Ich möchte mich bei der APOLLON Hochschule herzlich für die flexiblen Möglichkeiten, an das Ziel des Abschlusses zu gelangen, bedanken.

Jahrgang 2016182 von 224
Natalia Skorjak

Natalia Skorjak

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Management im Gesundheitswesen (B.A.)
Derzeitiger Beruf Controllerin
Geburtsdatum 20.05.1974

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Anspruchsvolle praxisrelevante Inhalte sowie ein flexibles Konzept des Studiums mit Experten aus der Gesundheitswirtschaft als Dozenten haben mich überzeugt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Aufbau und Erweiterung der Fach- und Methodenkompetenz eingesetzter gesundheitsökonomischer Instrumente zur betriebswirtschaftlichen Steuerung von Gesundheitseinrichtungen. Dieses Ziel habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Bei der Modulbearbeitung Schritt für Schritt vorgehen, dabei kleinere Meilensteine setzen und die Erfolge feiern, aber auch sich Pausen bewusst gönnen. Ganz wichtig ist die Vernetzung mit Kommilitonen zum Austausch, zur Motivation, und zur gemeinsamen Freude über Erfolge.

Nutzen Sie das Plakat zum Studienverlauf und freuen Sie sich über jeden neuen Haken darauf.

Was ich noch sagen möchte

Das Studium war eine sehr anstrengende Zeit, aber am Ende hat sich die Mühe gelohnt!

Jahrgang 183 von 224
Janine Solbach

Janine Solbach

Abschluss
Studiengang Bachelor Gesundheitslogistik
Erlernter Beruf Rettungssanitäterin
Derzeitiger Beruf Sachbearbeiterin Logistik imKatastrophenmanagement

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Der Studiengang Gesundheitslogistik war ein deutschlandweit einmaliger Studiengang. Seine Inhalte haben sich mit meinen Interessen gedeckt und passten zu meinen Karrierezielen.
Ein Fernstudium habe ich stets als Bereicherung betrachtet: Zeitliche Flexibilität und Selbstbestimmung zum einen, zum anderen die Möglichkeit parallel berufstätig zu sein. Für mich eine wunderbare Mischung.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule?

Primäres Ziel war für mich ein staatlich anerkannter, berufsqualifizierender Studienabschluss. Dieser sollte meine praktischen Erfahrungen mit theoretischem Wissen komplettieren und mir damit einen Einstieg in den Management-Bereich ermöglichen. Aus jetziger Sicht kann ich sagen: Der eingeschlagene Weg hat mich ans Ziel gebracht!

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Lassen Sie sich von gelegentlichen Durststrecken nicht aus der Bahn werfen. Gönnen Sie sich Pausen, diese haben andere Studenten auch. Nutzen Sie diese Pausen dann stattdessen für andere wertvolle Erfahrungen, die Ihren Lebenslauf bereichern. Um dann wieder in den geregelten Studientagesablauf zu kommen, hat mir stets der Gedanke geholfen: "Wenn ich nichts tue, dann geht es auch nicht weiter. Ich muss meine Aufgaben eigenständig managen." Diese Selbstdisziplin und -motivationsfähigkeit eines Fernstudenten wissen
- so meine Erfahrung - Ihre künftigen Arbeitgeber zu schätzen. 

Jahrgang 2009184 von 224
Karen Sorgenfrei

Karen Sorgenfrei

Abschluss 2009 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Diplom-Sportwissenschaftlerin
Derzeitiger Beruf Projektmitarbeiterin Netzwerk Epilepsie und Arbeit
Geburtsdatum 13.11.1975
Wohnort München

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Aufgrund der Situation im Gesundheitswesen bin ich der Meinung, dass ich als Sportwissenschaftlerin nur dann weitere Berufschancen habe, wenn ich mein Wissensspektrum erweitere. Da ich mich schon immer im Bereich Organisation und Verwaltung wohl gefühlt habe, habe ich gezielt nach einem Fernstudium der Gesundheitsökonomie gesucht, da ich kein Präsenzstudium absolvieren wollte. Bei meiner Suche bin ich dann auf die APOLLON Hochschule gestoßen. Diese Hochschule hat mir genau geboten, was ich gesucht habe.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte mein Spektrum an Arbeitsplätzen vergrößern und damit meine berufliche Zukunft sichern. Das ist mir auch gelungen, wie man an meinem neuen Arbeitsplatz sieht.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Ja, ich arbeite mittlerweile als Projektmitarbeiterin, was mir vor meinem Studium der Gesundheitsökonomie sicher nicht möglich gewesen wäre.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Der Markt ist sehr vielfältig und bietet daher sehr abwechslungsreiche Möglichkeiten. Zudem wird Gesundheit eine immer wichtigere Rolle spielen, weswegen dieser Sektor weiter wachsen wird.

Jahrgang 2017185 von 224
Simone Spitz-Heinemann

Simone Spitz-Heinemann

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Bürokauffrau
Derzeitiger Beruf Redaktionsassistentin
Geburtsdatum 27.10.1979

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Durch meine berufliche Tätigkeit in einem Medienunternehmen, indem das Thema Gesundheit stark an Bedeutung gewonnen hat, habe ich nach passenden Studieninhalten und die Möglichkeit, neben meinem Beruf flexibel studieren zu können, gesucht.
Nach längerem recherchieren hat mich die APOLLON Hochschule überzeugt.
Bis heute habe ich es nicht bereut!

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel, das Studium erfolgreich abzuschließen, habe ich erreicht!

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Besuchen Sie die APOLLON Stammtische und knüpfen Sie Kontakte. Auch wenn es manchmal hart ist, bleiben sie am Ball. Verlieren Sie das Ziel nicht aus den Augen, es lohnt sich!

Was ich noch sagen möchte

Herzlichen Dank an das gesamte Team der APOLLON-Hochschule!

Jahrgang 2015186 von 224
Yvonne Stammer

Yvonne Stammer

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitstechnologie
Erlernter Beruf Ltd. MTRA
Derzeitiger Beruf Projektmanagerin
Geburtsdatum 15. Juli 1976

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Mit dem neuen Studiengang Gesundheitstechnologie Management gab es endlich ein Studium, dass auf meine bisherige Tätigkeit als MTRA aufbaut. Besonders spannend fand ich die Kombination aus Ökonomie und Medizintechnik. Neben den inhaltlichen Aspekten hat mich das Konzept des eigenen Zeitmanagements für das Studium überzeugt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, durch das Erlangen eines akademischen Abschlusses, den Patientenbetrieb zu verlassen und eine Position im Bereich des Managements zu bekommen.
Das Ziel wurde erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Man muss das Studium wirklich wollen ...dann schafft man es auch! Wichtig ist, dass man einen Schritt nach dem anderen macht und dabei nicht das Ziel aus den Augen verliert.

Was ich noch sagen möchte

Jeder, der darüber nachdenkt, ein solches Studium zu beginnen, sollte es tun - es ist nie zu spät!
...und es lohnt sich auf jeden Fall!

Jahrgang 2015187 von 224
Inga Stanger

Inga Stanger

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin
Derzeitiger Beruf Wohnbereichsleitung
Geburtsdatum 14.07.1988

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich habe mir mehrere Universitäten angeschaut und die APOLLON hat den für mich interessantesten Studiengang (Gesundheitsökonomie) angeboten. Weiterhin ist das Fernstudium an der APOLLON durch wenige Präsenztermine besser mit Privat- und Berufsleben zu kombininieren, als bei anderen Fern-Unis. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich möchte gerne mehr von meinen Ideen und Visionen im Pflegemarkt einbringen und durch den ökonomischen Background die Pflege in menschlicher und wirtschaftlicher Hinsicht beeinflussen.

Ich habe ein Jobangebot bekommen, in dem ich zunächst praktische Erfahrungen sammeln kann und ich Aufstiegsmöglichkeiten habe, von daher würde ich sagen, dass ich auf einem guten Weg bin meine Ziele zu erreichen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ich würde genau schauen, welche Uni das beste Angebot für einen selber hat, um nicht die Lust am studieren zu verlieren. Eigeninitiative ist sehr wichtig und man sollte sich bewusst sein, dass der meiste Kontakt zwischen Uni und Kommilitonen "nur" virtuell stattfindet. Hierüber sollte man sich im Vorfeld Gedanken machen.

Was ich noch sagen möchte

Ich bedanke mich bei dem Studienservice sowie den Tutoren für die sehr gute Zusammenarbeit!
Für mich war es eine sehr gute Entscheidung mein Studium an der APOLLON zu absolvieren. 

Jahrgang 2015188 von 224
Dr. Sebastian Stephan

Dr. Sebastian Stephan

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Facharzt für Anästhesiologie
Derzeitiger Beruf Anästhesist
Geburtsdatum 30.12.1980

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Mir war wichtig, die Hintergründe und Voraussetzungen zu kennen und zu verstehen, die das deutsche Gesundheitssystem maßgeblich beeinflussen. Das Studium an der APOLLON Hochschule war für mich besonders geeignet, da ich wenig Pflichttermine an den Wochenenden wahrnehmen musste und ich mein Studium flexibel und an meine Arbeitszeiten angepasst absolvieren konnte. Dass die Anwesenheitsklausuren an mehreren Prüfungsorten angeboten wurden, empfand ich zusätzlich ans wesentlichen Vorteil.  

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Es war mein Ziel, neben der Patientenversorgung Verwaltungs- und Managementaufgaben wahrzunehmen und somit langfristig eine berufliche Alternative und Entwicklungsmöglichkeiten zu haben.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ein Fernstudiengang ist nicht mit einem herkömmlichen Studium vergleichbar. Es erfordert wesentlich mehr Disziplin und ist neben der beruflichen Tätigkeit eine echte Herausforderung. Wer sich gut organisieren und auch selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten kann, wird durch ein sehr interessantes und ausgereiftes Masterstudium belohnt.
Mein Tipp: Am Anfang nicht von den zahlreichen Fallaufgaben und Studienheften beeindrucken oder abschrecken lassen. Man gewinnt sehr viel Routine und Erfahrung im Bearbeiten jeweils neuer Thematiken und kommt daher immer schneller voran.

Was ich noch sagen möchte

Sehr interessantes Studium. Neben den inhaltlichen Aspekten hat insbesondere die Freundlichkeit und Professionalität aller APOLLON Mitarbeiter überzeugt.

Jahrgang 2012189 von 224
Dr. Roland Suck

Dr. Roland Suck

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Life Science / Betriebswirtschaft
Derzeitiger Beruf Strategisches Pharma-Sourcing
Geburtsdatum 21.04.1967

Titel der Thesis

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Für die Entscheidung ausschlaggebend waren die optimal zusammengestellten und in der Praxis unmittelbar gewinnbringenden Studieninhalte in Kombination mit der in angenehmer Weise motivierenden und dennoch leistungsfordernden Kultur der Apollon Hochschule.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Aus fachlicher Perspektive stand die Verknüpfung von naturwissenschaftlich- pharmazeutischen mit betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten im Vordergrund. Mit Blick auf die persönlichen Herausforderungen waren die Bewältigung eines berufsbegleitenden Studiums an sich sowie die Vertiefung von fachübergreifenden Kompetenzen wesentliche Zielsetzungen.

Beide Ziele wurden erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Je steiniger und schwerer der Weg erscheint, desto erhebender ist das Gefühl, es geschafft zu haben. Allein dafür lohnt sich die Selbstdisziplin.

Was ich noch sagen möchte

Ein Studium, das über Lerninhalte hinausgeht.

Jahrgang 2012190 von 224
Rebecca Südfeld

Rebecca Südfeld

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Rechtsanwaltsfachangestellte,staatl.gepr.Betriebswirtin (Absatzwirtschaft)
Derzeitiger Beruf Leitung des Krankenhausarchivs
Geburtsdatum 03.03.1983

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

APOLLON bietet auch Quereinsteigern die Möglichkeit, sich mit dem Gesundheitswesen und den stetig wachsenden Anforderungen an den  Gesundheitsmarkt auseinanderzusetzen, ohne eine vorherige pflegerische Ausbildung absolvieren haben zu müssen. Auch konnten durch die flexiblen Klausurtermine und -standorte das Studium sehr gut in den privaten und beruflichen Alltag integriert werden.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

In meiner damaligen Position als Assistentin der Geschäftsleitung in einem ambulanten Pflegedienst wollte ich mir als Quereinsteiger zusätzliche Kenntnisse und Kompetenzen der Gesundheitsökonomie aneignen, um z. B. mit Mitarbeitern der Pflegekassen professioneller verhandeln zu können. Dieses Ziel habe ich erreicht. Auch konnte ich durch das Studium bei Apollon meine Softskills erweitern und verbessern.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Hilfreich fand ich die Teilnahme an den regionalen Stammtischen. Es konnten hier Fragen geklärt und sich über das Studium ausgetauscht werden. Auch half der Stammtisch bei Motivationsengpässen.

Jahrgang 2012191 von 224
Janine Taubert

Janine Taubert

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Medizinisch technisch Laboratoriums-Assistentin
Derzeitiger Beruf Gesundheitsökonomin/MTLA
Geburtsdatum 14.04.1983
Wohnort Neufahrn

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Angebot nebenberuflich studieren zu können und somit das erworbene Wissen direkt praktisch anwenden zu können sowie das Curriculum, überzeugten mich von Anfang an. Ferner ist das im Studium erlangte Methodenwissen sehr breit, d.h. für jede noch so schwierige Situation finden sich verschiedene Lösungsansätze, die sowohl beruflich als auch im privaten Bereich angewendet werden können.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule?

Mein primäres Ziel war und ist es meine privaten und beruflichen Wünsche und Ziele zu erreichen. Neben dem Wissen aus meiner Erstausbildung war bzw. ist ein Ziel zu einer Verbesserung in Unternehmen im Gesundheitswesen beizutragen. Der Grundstein ist gelegt und die Umsetzung erster Projekte erfolgt. Ein weiteres Ziel ist es in dem Bereich Forschung weiterhin tätig zu sein.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Sich im klaren darüber werden, wo möchte ich hin, was möchte ich erreichen, interessieren mich die Studieninhalte und macht mir das alles Spaß? Sind diese Fragen eindeutig beantwortet, dann entspannt, zielstrebig, ehrgeizig und mit etwas Disziplin durchstarten. Keine Scheu davor haben Fragen zu stellen und mit dem ganzen Herzen dabei sein.

Jahrgang 2009192 von 224
Dr. Matthias Thiel

Dr. Matthias Thiel

Abschluss 2009 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Arzt
Derzeitiger Beruf Arzt
Geburtsdatum 27.05.1978
Wohnort Rehlingen-Siersburg
Kinder 1

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Der Studiengang war als berufsbegleitendes Zusatzstudium mit relativ wenigen Präsenzphasen aufgebaut. Nur dadurch ist es mir als Arzt erst möglich gewesen, neben meinem Beruf zu studieren.

Auch die Studieninhalte, Dozenten und Abläufe haben ich mich letztendlich dazu überzeugt, mich für die  APOLLON Hochschule zu entscheiden.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule?

Erwerb einer umfassenden und zukunftsorientierten Zusatzqualifikation und die Möglichkeit eines ggf. zukünftigen Arbeitens in einem nicht direkt "patientenbezogenen" Medizinbereich.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Durchaus!

Ich habe die ärztliche Zusatzqualifikation "Ärztliches Qualitätsmanagement" erworben und bin bei meinem jetzigen Arbeitgeber im Qualitätsmanagement tätig.

Außerdem kann man aufgrund seines erworbenen Wissens den Gesundheitsmarkt wesentlich besser nachvollziehen und sich in entsprechende Entscheidungen seines Arbeitgebers mit einbringen.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Zuerst Abschluss meiner Facharztqualifikation.
Danach bin ich für alle Angebote offen.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Entscheidend für das heutige erfolgreiche Arbeiten im Gesundheitsmarkt ist die Kombination einer fundierten medizinischen Grundausbildung, gepaart mit einem zusätzlich umfassenden wirtschaftlichen Background. Dies lässt sich nur mit entsprechenden Zusatzqualifikationen, wie zum Beispiel mit Hilfe eines solchen Aufbaustudiums, erreichen.
Führungskräfte mit nur einem einseitigen Blickfeld werden in Zukunft deutlich benachteiligt sein und entsprechende Positionen nicht mehr besetzen können.

Jahrgang 2012193 von 224
Carsten Tippel

Carsten Tippel

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Pflegecontroller
Geburtsdatum 15.04.1979

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Zu Beginn meines Studiums gab es nur wenige Hochschulen in Deutschland, die den Studiengang Gesundheitsökonomie anboten. Das Konzept der APOLLON-Hochschule hat mich am meisten überzeugt. Dazu gehörte insbesondere das flexible Zeitmanagement.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ziel meines Studiums war die Erlangung von Wissen und Fähigkeiten, die mir berufliche Türen öffnen sollten, die ansonsten verschlossen geblieben wären. Ich wollte mir den Zutritt zu anderen Berufsfeldern innerhalb der Gesundheitsbranche ermöglichen. Nebenziele waren dabei die Erlangung geregelter Arbeitszeiten (kein Schichtdienst mehr) sowie ein höheres Einkommen. Alle diese Ziele konnte ich bislang erreichen. Letztlich sagte mir die immense Breite an Möglichkeiten mit diesem Abschluss zu.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Niemals aufgeben - weiter geht es immer, irgendwie! Und wenn es ein Jahr länger dauert - who cares?!

Jahrgang 2010194 von 224
Ines Torner

Ines Torner

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Dipl.-Ing.(FH)für Pharmazie, Med.Wiss. Außendienst
Derzeitiger Beruf Bezirksleiter kaufmännischer Außendienst
Geburtsdatum 03.11.1966
Wohnort Königswartha
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich suchte nach einem geeigneten Weg mir für die spürbaren Veränderungen im Gesundheitswesen das spezielle Know how anzueignen und mich somit beruflich weiterentwickeln zu können. Die Apollon Hochschule bot mir sehr praxisrelevante Inhalte der jeweiligen Studienmodule im Allgemeinen und im Besonderen bei den Wahlpflichtfächern Consulting ambulanter und stationärer Versorgungssysteme sowie Healthmarketing.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Aufgrund der sich verändernden gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen verspürte ich den Wunsch, mich beruflich neu zu orientieren. Die Erfahrungen in den unterschiedlichsten Bereichen im Gesundheitswesen respektive die Fähigkeit zum interdisziplinären Denken und Handeln gepaart mit dem angeeignetem Know how beim Studium, sollen mir eine berufliche Weiterentwicklung über meinen derzeitigen Arbeitsbereich hinaus ermöglichen.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Die Weiterentwicklung ist noch nicht abgeschlossen!

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Berufliche Weiterentwicklung in Sachsen geplant (als zentraler Ort Dresden)

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Der medizinisch-technische Fortschritt und der demografische Wandel sind große Herausforderungen bei denen neue Mitarbeiterprofile gefragt sind.

Jahrgang 2016195 von 224
Tatjana Tschernjawski

Tatjana Tschernjawski

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Psychotherapeutin (HpG)
Derzeitiger Beruf Chefeinkäuferin
Geburtsdatum 07.09.1971

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die individuelle Zeiteinteilung und Standort Bremen haben mich in meiner Wahl überzeugt

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Wunsch war es, berufsbegleitend, einen akademischen Grad zu erlangen. Ich habe mein Ziel erreicht

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Immer Ziel vor Augen haben und sich nicht entmutigen lassen

Was ich noch sagen möchte

Danke

Jahrgang 2015196 von 224
Tobias Ulamec

Tobias Ulamec

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf KFZ-Mechaniker, Rettungsassistent
Derzeitiger Beruf Selbstständig / Personalmarketing
Geburtsdatum 27.02.1975

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Wer im Netz nach einer geeigneten Weiterbildung in diesem Bereich sucht, bleibt unweigerlich beim Internetauftritt der APOLLON-Hochschule hängen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, mit einem geeignetem Studium meine berufliche Perspektive positiv zu verändern. Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit habe ich das Ziel voll und ganz erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Durchhalten :-), auch wenn es mal lästig und mühselig wird. Es lohnt sich.

Jahrgang 2015197 von 224
Daniela Ulbrich

Daniela Ulbrich

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Dipl. Wirtschaftsinformatikerin
Derzeitiger Beruf Projektmanagerin

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die APOLLON Hochschule ermöglicht ein praxisnahes Lernen mittels kompetenter Betreuung und das bei höchster Flexibilität und Qualität sowie einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es, ein Abschluss zu erhalten, um eine neue Herausforderung im Gesundheitswesen zu finden und somit meinen Interessen zu folgen.
Dafür sind sowohl grundlegende als auch weiterführende Kenntnisse erforderlich, um die neuen Aufgaben kompetent und professionell erfüllen zu können.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Durchhalten und konsequent die eigenen Ziele verfolgen.

Was ich noch sagen möchte

Die Beratung und Betreuung durch das ganze APOLLON-Team war während meines Studiums immer gut und sehr zuverlässig.

Ich wurde stets sehr freundlich und überaus kompetent beraten und betreut!
Auf alle Fragen, Wünsche und Anregungen gab es schnelle Reaktion bzw. Hilfe.

Vielen Dank dafür!

Jahrgang 2015198 von 224
Jens Urbigkeit

Jens Urbigkeit

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Krankenpfleger
Geburtsdatum 25.01.1969

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Um die bereits vorhandenen Fachkenntnisse mit einem tieferen, ökonomischen Verständnis zu erweitern und neue Berufsfelder zu erschließen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Eine neue Herausforderung in einem neuen Berufsfeld, oder Leitungsaufgaben in der Gesundheitswirtschaft.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Sich sein Leben anzuschauen und die momentane Situation zu analysieren um herauszufinden, was man wirklich möchte.
Wenn man Veränderungen möchte, oder dringend welche stattfinden müssen, dann sollte man den passenden Studiengang wählen und loslegen.
Keine Angst vor Neuem und Selbstvertrauen. Das Gefühl es geschafft zu haben ist unbeschreiblich und lohnenswert.
Man sollte jedoch wissen, dass ein Studium neben voller Berufstätigleit hart ist und unter Umständen länger dauert, als ein Vollzeitstudium. Dafür hat man aber genug Geld :-).

Was ich noch sagen möchte

Ich bereue die Entscheidung in keiner Weise, sondern bin froh sie getroffen zu haben.
Vielen Dank für die Möglichkeit!

Jahrgang 2011199 von 224
Dr. med. Robert Van Arkel

Dr. med. Robert Van Arkel

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin
Derzeitiger Beruf Leiter Qualitätsvergleiche
Geburtsdatum 08.04.1963
Wohnort Regenstauf
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach umfangreicher klinischer Erfahrung als Arzt in zuletzt leitender Position habe ich mich zunehmend für die übergeordneten ökonomischen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung (Krankenhausführung) interessiert. Ich beschloss, mir diesbezüglich ein solides Fundament an Wissen und Fertigkeiten zuzulegen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Es war mein Ziel, mittelfristig in die Managementebene eines Krankenhauses oder Konzerns zu wechseln.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Bereits während des Studiums ist mir die berufliche Weiterentwicklung gelungen, indem ich eine Stelle als "Leiter Qualitätsvergleiche" bei Sana Kliniken AG (Konzernzentrale) annehmen konnte.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Kennenlernen weiterer wichtiger Unternehmensbereiche wie beispielsweise der "Strategischen Unternehmensplanung"  zur Erweiterung meines Wissens.
Übernahme einer leitenden Position auf Krankenhausebene.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Der Gesundheitsmarkt ist ein für mich attraktiver Karrieremarkt, weil derzeit ein enormer Umbruch in der Gesundheitsversorgung stattfindet und Bedarf an Managementwissen in allen Bereichen der Versorgung besteht.

Jahrgang 2017200 von 224
Joes Verweyen

Joes Verweyen

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeut
Derzeitiger Beruf Betriebsleiter der Rehaklinik am Berger See
Geburtsdatum 23.02.1980

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

APOLLON bietet die Möglichkeit, sich neben den Aufgaben des Lebens, flexible weiterzuentwickeln ohne sich an feste Lernstrukturen binden zu müssen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Als Physiotherapeut hat mein Arbeitgeber mir die Möglichkeit gegeben, erst als Casemanager, im Marketing, als Projektleiter in Dubai und schließlich als Betriebsleiter einer Rehaklinik für über 100 Mitarbeiter verantwortlich zu sein.

Das Ziel, eine Grundlage für diese Tätigkeiten zu legen, habe ich durch das Studium bei APOLLON erreichen können.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Wie meine Oma schon immer zu sagen pflegte:

"Es ist alles nur ein Drangehen!"

Jahrgang 2015201 von 224
Esther Vielitz

Esther Vielitz

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Assistentin der Geschäftsführung

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die Entscheidung für die APOLLON Hochschule hatte zwei Gründe:

Der Studiengang entsprach inhaltlich exakt meinem Weiterbildungswunsch. Gleichzeitig bot er mir in meiner familiären Situation mit noch recht kleinen Kindern die Möglichkeit, mein Studium flexibel zu organisieren - dank monatlich angebotener Klausurtermine, mehreren frei wählbaren Seminarterminen pro Jahr und vor allem dank kurzer Präsenzzeiten.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium wollte ich meine Kompetenzen im Bereich "Unternehmensleitung" erweitern - zum einen, um meine Qualifikation der bereits ausgeübten beruflichen Tätigkeit anzupassen und zum anderen, um mir eine Basis für zukünftige berufliche Entwicklungsschritte zu schaffen. Dieses Ziel habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Mir hat es geholfen für mich selbst Bearbeitungsfristen pro Modul zu setzen, sowohl um "am Ball" zu bleiben, als auch um mich in Ruhe auf ein Fach konzentrieren zu können und nicht an zu vielen Themen gleichzeitig zu arbeiten. Ebenso sind neben definierten Studienzeiten auch festgelegte freie Zeiten hilfreich!

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank an das Team der APOLLON Hochschule! Die Studienzeit war toll und ich bin dankbar für praxisnahe Inhalte, interessant geschriebene Studienhefte, tolle Seminare, den großartigen Studienservice, motivierende Feedbacks, herausfordernde Prüfungen, die erfahrene Unterstützung und auch die Möglichkeit sich außerhalb der "normalen" Studienleistung weiter zu entwickeln (Ideenwettbewerbe).

Und vielen, vielen Dank an meine Familie für die Unterstützung!

Jahrgang 2017202 von 224
Christiane Villain

Christiane Villain

Abschluss 2017
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin
Derzeitiger Beruf Mitarbeiter Controlling

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte mich im Gesundheitswesen weiterqualifizieren. Dabei wollte ich aber weiter arbeiten und hatte zwei kleine Kinder. Die Zeiten zum Studieren mussten sich also auf die Umstände anpassen, nicht umgekehrt. Außerdem fand ich die Flexibilität bei der Seminar- und Klausurplanung sehr hilfreich, diesen Spagat zu schaffen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte mich im Gesundheitswesen weiterqualifizieren und die Hintergründe (Finanzierung, gesetzliche Rahmenbedingungen etc.) besser verstehen. Das Ziel ist definitiv erreicht, obwohl es natürlich immer noch viel zu lernen gibt. Es ist sehr komplex, aber ich habe im Studium Methoden erlernt, diese Komplexität zu erfassen und entsprechend meiner Fragestellung fokussiert aufzuarbeiten.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Am Anfang habe ich mir viel Zeit gelassen, meinen Arbeitsplatz einzurichten (es wurde nicht der extra gebaute Schreibtisch, sondern der Esstisch mit viel Sonne) und Dokumentenvorlagen zu erstellen. Außerdem habe ich mir anfangs Methoden erarbeitet, wann und wie ich am besten Inhalte von Studienhefte begreife, für Klausuren gelernt habe oder Fallaufgaben schreiben konnte. Dabei habe ich verschiedenen Methoden ausprobiert und z.T. auch später variiert. Durch diese Zeit am Anfang, konnte ich später diese Methoden sicher anwenden und Ablenkungen minimieren.

Was ich noch sagen möchte

Es ist manchmal ziemlich hart durchzuhalten. Aber es lohnt sich auf jeden Fall, wenn man dann als Belohnung das Zeugnis in den Händen hält. Unterstützung von Familie und Freunden ist hilft enorm auf dem Weg. Und auch die Ansprechpartner in der Hochschule geben gute Hinweise und geben mal einen Motivationsschub.

Jahrgang 2016203 von 224
Constantin von See

Constantin von See

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Zahnarzt
Geburtsdatum 05.02.1975

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Für mich kam nur ein berufsbegleitendes Studium in Frage. Hierbei waren für mich unter anderem die Verteilung von Präsenz- und Heimarbeitsphasen wichtig, um das Studium überhaupt durchführen zu können. Die Möglichkeit des "Schnupperstudiums" und die dabei erfahrene Professionalität und Organisation haben mich schließlich vom Studium überzeugt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Im Zuge des zunehmenden Kostendrucks in der medizinischen Behandlung ist der Spagat zwischen Ethik und Finanzierung ohne zusätzliche Kenntnisse kaum noch zu bewältigen. Da in meinem Zahnmedizinstudium wirtschaftliche und organisatorische Aspekte leider gar nicht gelehrt wurden, habe ich dieses Ziel im Studium Health Mangement "nachgeholt".

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Gerade berufsbegleitend ist das Studium eine Herausforderung: ohne strikte Organisation und Einbindung eines unterstützenden Umfeldes ist das nur schwer durchzuführen. Sprecht als VORHER mit allen Beteiligten und organisiert euch!

Jahrgang 2016204 von 224
Michael Wachholz

Michael Wachholz

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger
Geburtsdatum 22.04.1988

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Der benötigten Flexibilität, die entscheidend ist, um eine Studium berufsbegleitend absolvieren zu können, wird in der Konzeption des Studiengangs viel  Platz gegeben.
Die Studienleistungen können so an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden und man wird nicht in starre organisatorische Rahmenbedingungen gezwungen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Durch das Studium möchte ich neue Karrieremöglichkeiten für mich eröffnen, die mich persönlich und fachlich vor neue Herausforderungen stellen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Konzentriert bei der Sache zu bleiben, der große Arbeitsaufwand mag möglicherweise auf den ersten Blick unschaffbar aussehen, kann aber durch kleine Schritte bewältigt werden.
Kontinuierlich weiter zu arbeiten, obwohl sicherlich Phasen kommen werden, in denen die Motivation unterirdisch ist. Nach einer längeren Pause, die Kraft zu finden, sich wieder dem Studium zu widmen ist sehr schwierig.

Jahrgang 2017205 von 224
Beate Wagner

Beate Wagner

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf Physiotherapeutin
Geburtsdatum 24.10.1979

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Mit dem Studium an der APOLLON Hochschule konnte ich Beruf und Karriere optimal vereinbaren. Der Aufbau des Studiums, die Modulinhalte und die professionelle Betreuung haben mich sehr angesprochen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Das oberste Ziel war ein akademischer Abschluss mit neuen beruflichen Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten in der Gesundheitswirtschaft. Das Ziel mit Erwerb des akademischen Grades wurde zu 100 % erreicht. Der berufliche Neustart als Consultant ist noch ausstehend.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Nie aufzugeben und immer die eigenen Ziele vor Augen zu haben. Den Austausch durch digitale Vernetzung suchen und sich im Zeitmanagement gut organisieren. Die Erfolge mit Freunden und der Familie teilen!

Was ich noch sagen möchte

Herzlichen Dank an das gesamte Hochschulteam der APOLLON Hochschule für die erstklassige und professionelle Betreuung während der Studienzeit.

Jahrgang 2016206 von 224
Michael Walch

Michael Walch

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellter
Derzeitiger Beruf Fachkoordinator
Geburtsdatum 22.07.1983

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Für mich war größtmögliche Flexibilität entscheidend. Daher habe ich mich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich habe mich für ein Studium entschieden, um meine beruflichen Perspektiven zu verbessern und um mir neue Horizonte zu erschließen. Dies habe ich bereits während meines Studiums in ersten Schritten umsetzen können.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Studienanfänger sollten unbedingt mit Zielen und Meilensteinen arbeiten, um so das eigene Lerntempo erfahren und steigern zu können.

Was ich noch sagen möchte

Als Fazit kann ich feststellen, dass das Studium mir Spaß gemacht hat und ich glücklich bin, die Entscheidung für ein Studium getroffen zu haben.

Jahrgang 2016207 von 224
Julia Wald

Julia Wald

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin
Derzeitiger Beruf Gesundheits- und Krankenpflegerin
Geburtsdatum 08.11.1986

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte mich beruflich weiter entwickeln, ein Präsenzstudium kam für mich aber von Anfang an nicht in Frage. Ich wollte weiterhin arbeiten und gleichzeitig etwas neues lernen und weiter kommen, also blieb nur ein Fernstudium. Nach einigen Recherchen stieß ich recht schnell auf die APOLLON. Mir gefielen die Spezialisierung auf die Gesundheitswirtschaft und der Studiengang Präventions- und Gesundheitsmanagement auf Anhieb. Einen vergleichbaren Studiengang konnte ich nicht finden, die Inhalte schienen sehr interessant. Der erste Eindruck hat sich im gesamten Studium immer wieder bestätigt.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

An erster Stelle stand von Anfang an der Einstieg in andere Bereiche des Gesundheitswesens. Im Laufe des Studiums entwickelte ich dann den Wunsch etwas in diesem wichtigen Sektor zu bewegen und nicht nur als kleines Rädchen machtlos bei der zunehmenden Verschlechterung der Versorgung zuschauen zu müssen. Ich arbeite noch in meinem Beruf, bin aber sehr zuversichtlich, dass ich bald eine neue Stelle finden werde und etwas bewegen kann. Darauf hat mich das Studium immerhin vorbereitet.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

"Nicht verzweifeln, tief durchatmen, Gedanken sortieren und weiter machen!" das war meistens meine "Durchhalteparole". Allerdings sollten auch die kleinen Freuden des Lebens nicht zu kurz kommen. Nur wer selbst auf sich acht gibt kann sich auch um andere kümmern, das merkt man im Gesundheitswesen sehr schnell. Motivation kann man außerdem nicht nur aus sich selbst, sondern vor allem aus anderen ziehen, das ist ganz wichtig. Und letztendlich: Immer das Ziel vor Augen haben, es lohnt sich!

Was ich noch sagen möchte

Ich danke allen Dozenten, Professoren, Tutoren und Mitarbeitern der APOLLON für viele schöne Momente während des Studiums, für viele Tränen und das ein oder andere Kilo mehr auf der Waage (wenn die Schokolade beim Lernen geholfen hat), für Begegnungen mit tollen Menschen und für die Perspektive, die das Studium an der APOLLON verschafft!

Jahrgang 2016208 von 224
Kai Waning

Kai Waning

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Kaufmännischer Controller
Geburtsdatum 18.09.1985

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Auf der Suche nach einer Hochschule, welche sich auf die Gesundheitswirtschaft spezialisiert hat, bin ich ziemlich schnell auf die APOLLON Hochschule gestoßen. Nach einigen Tagen Bedenkzeit hat mich vor allem die Flexibilität überzeugt: ich kann mir nahezu das komplette Studium selbst einteilen, inklusive Seminare, Klausuren und Projekt. Dies war mir besonders wichtig.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein mittelfristiges Ziel war es, mich mit dem Studium für eine Tätigkeit außerhalb der Intensivkrankenpflege zu qualifizieren. Kurz vor Ende des Studiums habe ich dieses Ziel erreicht und arbeite seit Januar 2016 als kaufmännischer Controller in einem Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Als allerwichtigstes: Durchhalten. Ohne geht es nicht. Es kommen Zeiten, da möchte man am liebsten alles hinschmeißen. Aber diese Zeiten gehen auch wieder. Mir hat geholfen mich ständig auf mein Ziel, nämlich eine dem Studienabschluss entsprechende berufliche Tätigkeit, zu konzentrieren. So habe ich mich teilweise durch die Fallaufgaben kämpfen müssen, teilweise haben sie aber auch richtig Spaß gemacht.
Zweiter, wichtiger Tipp: Locker bleiben. Denn die Flexibilität des Studiums lässt euch so ziemlich alle Freiheiten. Da können ruhig mal Verschnaufpausen gemacht werden.

Was ich noch sagen möchte

Ein großes Dankeschön an das ganze Team der Hochschule. Ich habe mich jederzeit gut aufgehoben, beraten und betreut gefühlt. Die letzten vier Jahre haben Spaß gemacht. Allen, die das Studium noch nicht abgeschlossen haben, wünsche ich noch viel Spaß und Erfolg!

Jahrgang 2014209 von 224
Sophie Wattenbach

Sophie Wattenbach

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Diätassistentin
Derzeitiger Beruf Diätassistentin
Geburtsdatum 05.10.1986

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Fernstudium an der APOLLON hat mir die nötige Flexibilität gegeben, die ich zum Studieren wollte. Die freie Zeiteinteilung empfand ich als großen Vorteil gegenüber anderen Studiengängen. .

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel mit diesem Studium war es, mich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Dafür habe ich mir einen guten Abschluss vorgenommen und erreicht. Die Umsetzung der beruflichen Weiterentwicklung wird in den nächsten Jahren erfolgen. Mein Wunsch ist eine Kombination aus meinen beiden Berufen.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ein Fernstudium ist nicht ohne einen großen Willen und viel Durchhaltevermögen zu schaffen. Auch wenn es mal Rückschläge gibt, nicht aufgeben, sondern durchhalten! Zeiten in denen man demotiviert ist, wird es geben. Das ist nicht schlimm, Zeiten ändern sich. Dranbleiben und sich ein Netzwerk schaffen ist wichtig, um durchzuhalten. Es lohnt sich!!!

Jahrgang 2014210 von 224
Heiko Wehe

Heiko Wehe

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengänge Bachelor Gesundheitsökonomie
Master Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeut
Derzeitiger Beruf Geschäftsführer
Geburtsdatum 09.08.1968
Wohnort Braunschweig
Kinder 2

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Neben einer intensiven beruflichen Tätigkeit ermöglichte mir das Studienkonzept der Apollon Hochschule ein berufsbezogenes Studium mit überschaubaren Präsenztagen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ziel meines Studiums war es neue Kompetenzen in der Gesundheitswirtschaft zu erhalten.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlern, welchen Tipp haben Sie?

Frühzeitige Vernetzung und Austausch mit anderen Studenten.
Immer das Ziel vor Augen behalten.

Was ich noch sagen möchte

Mein ganz besonderer Dank geht an meine Frau für ihre Geduld und nie endende Motivation. Ebenfalls danken möchte ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der APOLLON Hochschule für die gute Betreuung und Unterstützung.

Jahrgang 2016211 von 224
Dr. Lutz-Stephan Weiß

Dr. Lutz-Stephan Weiß

Abschluss 2016 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Zahnarzt
Derzeitiger Beruf Zahnarzt + Geschäftsführer der ÄG MEDECO B GbR
Geburtsdatum 19.09.1963

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich hatte im Vorfeld entsprechende Empfehlungen von Kollegen/Kolleginnen erhalten und mich dann im Internet informiert. Da ich beruflich vollzeit-aktiv bin und ein Studium nur "nebenbei" möglich war, kam mir das Apollon-Konzept mit seinem modularen Aufbau (Fernstudium) sehr recht. Auch war die Möglichkeit einer Unterbrechung des Studiums (Pause) in Zeiten höchster anderweitiger Beanspruchungen ein großes Plus.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Zunächst  wollte ich sehen, welchen Stellenwert die von mir im Rahmen eines "learning by doing" - Prozesses autodidaktisch erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten tatsächlich haben. Darüber hinaus wollte ich mich professionalisieren, neue Tools des Gesundheits-Managements kennenlernen und mich auf den neuesten Stand der Wissenschaft bringen. Diese Ziele habe ich nach meiner Einschätzung erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Man muss es wollen!
Man muss sich selbst gut organisieren können!
Die Familie muss mitziehen!
Dann macht es Spaß und man kann das Studium sehr erfolgreich abschließen.

Was ich noch sagen möchte

Die Tutoren waren ganz überwiegend extrem freundlich, motiviert und engagiert. Sie reagierten zeitnah, lösungsorientiert und kompetent. Besonders die Betreuung der Masterarbeit war mehr als vorbildlich!
Allerdings fielen deshalb bei den Tutoren auch die zwei "Problemfälle" besonders auf, die scheinbar selbst unorganisiert, lustlos und/oder wenig sorgfältig waren. Diese beiden "Knaller" würden von mir ein "ungenügend" bekommen.

Jahrgang 2015212 von 224
Dr. Anne Wellek

Dr. Anne Wellek

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Ärztin
Derzeitiger Beruf Ärztin für Neurologie,Psychiatrie + Psychotherapie
Geburtsdatum 12.07.1978

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nach einer ausführlichen Recherche aller Master-Studiengänge und nach Besuch einiger Hochschulen in Deutschland habe ich mich für Apollon entschieden.

Besondere Vorteile waren für mich:
-Flexible Zeiteinteilung durch onlinebasiertes Studium
-Wenige Präsenztermine
-Klausurstandort in erreichbarer Nähe
-Kostenlose Nachbetreuungszeit
-Kostenlose Pausierung des Studiums grundsätzlich möglich

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Zunächst hatte ich die Idee, aus der direkten Patientenversorgung mittel- langfristig auszusteigen-ich wollte gern eine Qualifikation erwerben, die mir dies erleichertern könnte.
Im Verlauf von 2 Jahren Studium hat sich Vieles verändert. Aktuell möchte ich gern der direkten Patientenversorgung treu bleiben, würde aber gern nebenher mich anderweitig engagieren, z.B. an Hochschulen oder in der Erwachsenenbildung.

Insgesamt bin ich sehr flexibel bezüglich meiner Zukunft und kann mir sehr gut vorstellen, dass sich völlig neue Wege ergeben.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Ruhig und Schritt für Schritt alle Fallaufgaben und Projekte anzugehen. Sich auf keinen Fall aus der Ruhe bringen lassen, wenn privat Unvorhergesehenes eintritt! Es gibt für alles eine Lösung - nichts ist unmöglich!

Wichtig ist, ein gutes Netzwerk zu bilden, sich gegenseitig motivieren und auszutauschen! Das hilft einem auch über Klippen und Tiefen hinweg.

Weiterhin sollte sich jeder auch Phasen von Ruhe und ausreichende Pausen gönnen - denn niemand ist unbegrenzt belastbar. 

Was ich noch sagen möchte

Ich habe zu keinem Zeitpunkt bereut, die APOLLON Hochschule für mein Master Studium gewählt zu haben und würde es immer wieder tun!

Ich danke dem APOLLON-Team von ganzen Herzen für eine unglaublich bereichernde und in jeder Hinsicht nette Zeit! Die Herzlichkeit, mit der Studierenden seitens der Hochschule entgegengetreten wird, ist einzigartig!

Auch danke ich meinen Freunden und meiner Familie für deren großartige Unterstützung in einer anstrengenden Zeit!

Jahrgang 2011213 von 224

Jochen Wenzel

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Management
Erlernter Beruf Apotheker
Derzeitiger Beruf Apotheker
Geburtsdatum 17.05.1977
Wohnort Groß Schwansee

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Neben meiner beruflichen Tätigkeit als selbständiger Apotheker bot sich ein Fernstudium an, da es mir nicht möglich ist, mehrere Wochen oder Monate im Jahr der Apotheke fern zu bleiben. Zudem haben mich die Inhalte der Studiengänge der APOLLON Hochschule sehr angesprochen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium habe ich mir ein zweites Standbein, zusätzlich zu meinem abgeschlossenen Pharmaziestudium, aufgebaut. Dazu wollte ich mehr über die Bereiche BWL und Marketing im Gesundheitswesen erfahren. Wie sich die neu gewonnen Erkenntnisse zukünftig beruflich für mich auswirken werden, wird sich erst noch zeigen – erste Planungen laufen bereits.

Haben Sie sich durch das Studium beruflich bereits weiterentwickeln können?

Noch nicht, erste Planungen laufen.

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Beratung von Apotheken, Tätigkeit im Bereich Marketing in einem pharmazeutischen Unternehmen.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Es ist ein großer Wachstumsmarkt und besonders im Bereich "Apotheke" sehe ich einige Baustellen.

Jahrgang 2015214 von 224
Nina Willkomm

Nina Willkomm

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Arzthelferin
Derzeitiger Beruf Gesundheitsökonomin/Praxismanagement
Geburtsdatum 21.10.1985

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Freundliche und kompetente Beratung durch den Studienservice vor Beginn des Studiums;
Flexibilität;
persönliches Interesse an den Schwerpunkten des Studiums

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Höherer Bildungsgrad; berufliches Weiterkommen; Führungsverantwortung

Ja

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Die eigene "Linie" im Studium finden und sich nicht zu sehr unter Druck zu setzen;
Austausch und Vernetzung mit der APOLLON und den Studierenden nutzen;
persönliche Ausgleiche schaffen (soziale Kontakte, Shopping-Tage, Bücher lesen ...);
Motivation durch z.B. Belohnungen, Auszeiten, Leitsätze ("Ich hol mir den Hut!")
und niemals aufgeben!

Was ich noch sagen möchte

Danke! an alle APOLLONianer und das Team und alle Mitstreiter/innen für eine schöne und lehrreiche Zeit!

Jahrgang 2015215 von 224
Christopher Wilmes

Christopher Wilmes

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellter
Derzeitiger Beruf Fachmanager Forderungen
Geburtsdatum 18.02.1982

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich hatte das Bedürfnis ein Studium zu absolvieren.

Die gleichzeitige Berufstätigkeit im Gesundheitswesen schränkt den Rahmen der möglichen Studien dann schon ein wenig ein. 

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich habe ein abgeschlossenes Studium und mein verfolgtes Ziel somit entsprechend erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Die Lernmotivation, der Lernrhythmus, die berufliche Tätigkeit und die privaten Gegebenheiten unterscheiden sich in der Regel von Student zu Student. Der Trick ist den eigenen Studienweg zu finden.
Ein pragmatischer Tipp für Gedankenblockaden:
Gedankenblockaden hat vermutlich jeder Student im Verlauf des Studiums. In meinem Fall haben zwei Dinge geholfen: "Entweder die Studienhefte zur Seite legen und etwas ganz anderes machen (z.B. Sport), um den Kopf frei zu bekommen, oder alle Gedanken zu Papier bringen, um diese dann zu ordnen."  

Was ich noch sagen möchte

Im Zusammenhang mit dem mehrwöchigen Aufenthalt in den USA habe ich sehr viele Erfahrungen sammeln dürfen. Nicht alle waren positiv. Im Großen und Ganzen kann ich diese Horizonterweiterung aber jedem empfehlen, der die Möglichkeit hat, die notwendigen Mittel dafür aufzubringen.

Jahrgang 2012216 von 224
Christine Windhorn

Christine Windhorn

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin
Derzeitiger Beruf Altenpflegekraft
Geburtsdatum 27.04.1977

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte mich beruflich neu orientieren. Meine Wahl fiel auf die APOLLON Hochschule, weil der Studieninhalt sehr umfassend und praxisorientiert ist. Die hohe zeitliche und örtliche Flexibilität waren ebenfalls ausschlaggebend.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ziel des Studiums war es, mein Wissen durch betriebswirtschaftliche und gesundheitswirtschaftliche Kompetenzen zu erweitern und somit neue berufliche Perspektiven zu erhalten.
Positiv war ebenfalls die Förderung der eigenen Persönlichkeit.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Nie aufgeben! Es wird immer Phasen geben, in denen man glaubt, dass der Berg an Prüfungen nicht zu schaffen sei. Das geht vorbei.
Man sollte schon frühzeitig Kontakt zu anderen Kommilitonen suchen.

Was ich noch sagen möchte

Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen, um mich bei meiner Familie und meinen Freunden zu bedanken, die mich während meines Studiums stets unterstützt haben.

Jahrgang 2012217 von 224
Matthias Winkler

Matthias Winkler

Abschluss 2012 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Krankenpfleger
Derzeitiger Beruf Krankenpfleger
Geburtsdatum 06.09.1976

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Nur an der Apollon Hochschule war zu Beginn meines Studiums ein berufsbegleitendes Studium der Gesundheitswirtschaft ohne Beeinträchtigung meiner beruflichen Tätigkeit in der BGU-Ludwigshafen möglich. Die Vereinbarkeit von Familie, Beruf, Freizeit und Studium war nur so gegeben. Berufliches Wissen und Erfahrungen konnten in das Studium eingebracht werden.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium an der Apollon Hochschule habe ich das Ziel verfolgt, meine berufliche Zukunft im Gesundheitswesen zu optimieren. Unter Mitnutzung meines bisherigen beruflichen Wissens und meiner Erfahrungen wollte ich meine Qualifikation auf dem Gesundheitsmarkt verbessern und die Möglichkeit schaffen, in ökonomischen Bereichen des Gesundheitswesens tätig zu werden.
Der Grundstein hierfür ist nun mit Abschluss meines Studiums gelegt.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Empfehlen würde ich Studienanfängern, sich frühzeitig mit anderen Studenten der Apollon-Hochschule über den Online-Campus in Verbindung zu setzen und die inhaltlichen und technischen Möglichkeiten des Campus zu nutzen, um möglicherweise anfänglich auftretende Probleme technischer Art, zwischenzeitliche Motivationstiefs oder einfach nur Fragen überwinden beziehungsweise lösen zu können. Ein Fernstudium kann manchmal ganz schön einsam sein.

Was ich noch sagen möchte

Danke an die Tutorinnen und Tutoren, die durch ihre Tätigkeit mein Studium inhaltlich begleitet und die erbrachten Leistungen bewertet haben.

DANKE !!! an das gesamte Team des Studienservices. Sie haben mich bei der organisatorischen Lösung meiner Problemchen immer zeitnah und zielführend unterstützt !!!

Jahrgang 2014218 von 224
Thomas Winklmann

Thomas Winklmann

Abschluss 2014 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Dipl. Kaufmann
Geburtsdatum 24.03.1979

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Bei dem Wunsch, sich in der Gesundheitsbrache neu zu orientieren, war mir ein flexibles Konzept, das sich bestens mit dem beruflichen Alltag kombinieren lässt, besonders wichtig. Die Angebote der APOLLON Hochschule bietet das im besonderen Maße. Ein flexibel gestaltbares Studium, das auf die persönlichen Bedürfnisse und Interessen abgestimmt werden kann. Zudem bieten sich trotz der Herausforderungen, die mit einem Fernstudium verbunden sind, zahlreiche Möglichkeiten des persönlichen Kontakts zu den Kommilitonen (m/w), Tutoren (m/w) und zum Team des Studienservices.  

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit der Absicht und dem Ziel wollte ich mich als Quereinsteiger bestmöglich für die berufliche Neuausrichtung im kaufmännischen Bereich des Gesundheitswesens vorbereiten. Mit dem sehr praxisbezogenen Curriculum des Studiums an der APOLLON Hochschule fühle ich mich den neuen Herausforderungen gewachsen. Ich denke, mit dem erfolgreichen Abschluss habe ich den richtigen Grundstein gelegt.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Auch wenn das große Ziel -der Abschluss- zu Beginn des Studiums in weiter Ferner liegt und wie der Gipfel des Mount Everest unerreichbar scheint, sollte man den Glauben an sich und seine Fähigkeiten nicht verlieren! Gewiss wird man diesen Berg nur in kleinen Etappen (z. B. Fallaufgaben, Prüfungen etc.) erreichen. Manchmal kann auch schlechtes Wetter aufziehen und den Blick auf das große Ziel trüben. Dann ist es wichtig, durchzuhalten und weiterzumachen, um über sich hinauszuwachsen. Denn der Ausblick es geschafft zu haben entschädigt alle Mühen und Kosten!

Was ich noch sagen möchte

Das Studium war eine herausfordernde und anstrengende Zeit. Nur durch die Unterstützung des gesamten APOLLON-Teams, meiner Familie, meinen Freunden und vielen Kommilitonen konnte ich das Ziel des erfolgreichen Studienabschlusses erreichen.

Dafür ein herzliches Dankeschön an Alle!

Jahrgang 2010219 von 224
André Woite

André Woite

Abschluss 2010 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Master of Health Economics
Erlernter Beruf Diplom Kaufmann
Derzeitiger Beruf Organisationsberatung und Softwareschulung
Geburtsdatum 09.01.1976
Wohnort Berlin
Kinder 1

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Um meine Kenntnisse aus dem wirtschaftswissenschaftlichen Universitätsstudium um spezielle Kenntnisse der Gesundheitswirtschaft zu erweitern. Ein Fernstudium bot mir hier die notwendige Flexibilität, dazu war die Studiendauer überschaubar.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Intellektuell: Ziel erreicht. Das intensive, auch wissenschaftlich Auseinandersetzen mit Fragen der Gesundheitswirtschaft hat häufig Spaß gemacht.

Monetär: Ziel „noch“ nicht erreicht. Ist aber in Arbeit…

Sozial: Ziel erreicht! Ich habe nette Kommilitonen und Professoren sowie Tutoren kennengelernt (und nicht zu vergessen die Mitglieder des APOLLON-Teams)

Welche weiteren beruflichen Ziele haben Sie?

Weitere Unternehmen/Organisationen der Gesundheitswirtschaft kennenlernen und die Veränderungsprozesse nicht nur miterleben, sondern auch mitgestalten.

Warum ist die Gesundheitswirtschaft Ihrer Meinung nach ein attraktiver Karrieremarkt?

Wenn man schon nicht von Dampfmaschine,Eisenbahn,elektrischen Strom, Automobil oder IT-Revolution profitieren konnte, dann sollte nun aber doch der sechste Kondratieff die nächste Chance bieten und interessante Jobs offen halten ;)

Jahrgang 2011220 von 224
Annika Wolter

Annika Wolter

Abschluss 2011 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
Derzeitiger Beruf Trainee Klinikmanagement
Geburtsdatum 17.01.1984

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

- Studium bei gleichzeitiger Berufstätigkeit,
- hohe Flexibilität,
- Spezialisierung im Bereich der Gesundheitswirtschaft

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Berufliche Weiterentwicklung im Bereich Management (insbes. Einrichtungen des Krankenhauswesens).

Jahrgang 2017221 von 224
Patrizia Zänglein

Patrizia Zänglein

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Pflegemanagement
Erlernter Beruf Fachkrankenschwester für Anästhesie / Intensiv
Derzeitiger Beruf Fachberater für außerklinische Intensivmedizin
Geburtsdatum 29.06.1978

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Ich wollte nebenberuflich studieren und bin im Internet auf das Studienangebot der Hochschule gestoßen.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Ich wollte mich beruflich weiterbilden und eine weitere Qualifikation erwerben und mich damit beruflich verändern. Mit dem Studium wollte ich mich weiterhin auf eine Tätigkeit als Führungskraft vorbereiten.
Diese Ziele habe ich erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Immer dabeibleiben, auch wenn es manchmal schwer ist. Nicht aufgeben und stets an sich glauben! Wichtig ist es, täglich etwas zu machen.

Was ich noch sagen möchte

Die Möglichkeit, die Inhalte des Studiums zeitlich flexibel abzuarbeiten, kam mir als voll Berufstätige sehr entgegen.
Ein Hochschulabschluss eröffnet einem stets neue berufliche Möglichkeiten.

Jahrgang 2015222 von 224
Daniel Zezovski

Daniel Zezovski

Abschluss 2015 (Jahrgangsbild ansehen)
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeut
Derzeitiger Beruf Auftragsmanager/Koordinator
Geburtsdatum 12.06.1982

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die Lernskripte sind übersichtlich, kompakt und praxisbezogen. Die Klausuren können wohnortsnah geschrieben werden und die Präsenzseminare in Bremen lassen sich selbstständig einplanen. Im Gegensatz zu den unzähligen verbindlichen Klausuren an anderen Hochschulen liegt der Schwerpunkt bei APOLLON in den zu bearbeitenden Fallaufgaben. Meiner Erfahrung nach ist der Lerneffekt mit Fallaufgaben größer - deshalb APOLLON.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Die beruflichen Rahmenbedingungen als Physiotherapeut sind seit Jahren frustrierend. Mein Ziel ist es gewesen mich von der festgefahrenden und vorgeschriebenden  "Fließbandarbeit" als Physiotherapeut zu entfernen, um meine organisatorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten weiterzuentwickeln.
Dieses Ziel habe ich durch mein Studium bei APOLLON erreicht.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Die Fähigkeit zur Selbstmotivation ist bei diesem Fernstudium mit den vielen Fallaufgaben entscheidend.
Nah- und Fernziele setzen und diese niemals aus den Augen verlieren.
Sport treiben, um die geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern und die garantiert eintretende Frustration zu bekämpfen.
Belohnungen in den Lernplan einbauen.

Was ich noch sagen möchte

Vielen Dank an das stets freundliche und kompetente APOLLON-Team, meine Freundin und meine Eltern, die mich während meines Studiums stets unterstützt haben.
Trotz der Anstrengungen und Entbehrungen denke ich gerne an mein Studium zurück.

Jahrgang 2014223 von 224
Heiko Ziermann

Heiko Ziermann

Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Sozialversicherungsfachangestellter
Derzeitiger Beruf Mitarbeiter Ersatzansprüche Sach- und Rechtslage
Geburtsdatum 22.10.1984

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Das Studium konzentriert sich auf einen Wirtschaftsbereich (Gesundheitsbranche) der in den nächsten Jahren, aufgrund des demografischen Wandels, stark fluktuieren wird. Der Bedarf an Führungskräften und Experten wird im Gegensatz zu anderen Branchen weiter ansteigen.
Der Bachelor of Arts "Gesundheitsökonomie" bietet ein breit gefächertes Fundament, um seine Karriere voranzutreiben.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mit dem Studium habe ich drei Ziele verfolgt.
1. Mich und meinen Wissenstand stetig weiterzubilden.
2. Unbekanntes zu erforschen, Neues auszuprobieren und die Bestätigung zu ernten, sich richtig entschieden zu haben.
3. Berufsspezifisch auf der Karriereleiter einen Schritt nach oben zu machen.

Die ersten beiden Punkte habe ich erreicht und an dem Dritten arbeite ich mit Hochdruck!

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Da gibt es sicherlich eine Vielzahl von Punkten, doch haben mich speziell zwei Aspekte angetrieben, dass Studium abzuschließen:
- Sich in unmotivierten Phasen (in die jeder einmal fällt) an die eigenen Ziele erinnern, und ggf. ein bisschen träumen. Es werden schweren Phasen sowohl im privaten (Familie, Freizeit usw.) wie im beruflichen Bereich auftauchen, doch sich in diesen Phasen zu beweisen, zeugt von Charakterstärke.
-  Sich im Rahmen von eigener Organisation und Zeitmanagement Meilensteine setzen und bei Erreichen zu belohnen.

Jahrgang 2017224 von 224
Jenny Zockoll

Jenny Zockoll

Abschluss 2017
Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie
Erlernter Beruf Physiotherapeutin
Derzeitiger Beruf leitende Physiotherapeutin
Geburtsdatum 28.01.1988

Warum haben Sie sich für ein Studium an der APOLLON Hochschule entschieden?

Die flexiblen Seminar- sowie Prüfungstermine und die freie Gestaltung des Studienablaufes waren für mich ausschlaggebend. Weiterhin wollte ich ein Studium im Bereich der Gesundheitswirtschaft absolvieren.

Welches Ziel verfolgten Sie mit dem Studium an der APOLLON Hochschule? Haben Sie dieses Ziel erreicht?

Mein Ziel war es meine gesundheitswirtschaftlichen Kenntnisse zu fundieren und zu erweitern. Ferner wollte ich für mich eine Zukunftsperspektive schaffen.

Das Ziel der Kenntniserweiterung konnte ich definitiv erzielen. Meine Arbeitsstelle habe ich gewechselt und kann meine Erfahrung sowie mein Erlerntes praktisch anwenden.

Was würden Sie Studienanfängern empfehlen, welchen Tipp haben Sie?

Nicht verzetteln! Am Anfang ist es sehr schwer eine optimale Struktur zu finden.
Daher sollte man den Blick für das wesentliche nicht verlieren.
Ich habe zum Beispiel nicht nach dem vorgebenen Plan gearbeitet, sondern erstmal versucht alle Prüfungsklausuren und dazugehörigen Module abgearbeitet.Das brachte mir Erleichterung und ich war stets motivierter weiterzuarbeiten.

Was ich noch sagen möchte

Es ist toll den Hut zu werfen und sich stolz auf die Schulter zu klopfen: Ja, das habe ich geschafft!

  • Studiengänge

Bachelor

Master

Jahrgang




alle Absolventen anzeigen