Sportliche Volksradtour von Weinfelden

Streckendistanz 130 km mit 1.800 Höhenmetern

Nachdem ich mich über fast 9 Monate auf den Bieler 100 km Lauf vorbereitet habe, bekam ich rund einen Monat vor dem Start die Diagnose '3-fache Stressfraktur am Schienbein'. Nach dem Hinweis des Arztes, doch einfach Fahrradfahren oder schwimmen zu gehen, begann ich nach dem ersten Frust, mich über Rennradtouren zu informieren. So bin ich dann kurz darauf auf den 'Säntis-Classic' gestossen, welcher ganz bei mir in der Nähe, einen Tag nach dem 100km Lauf startete. Die folgenden 3 Wochen radelte ich also regelmäßig zur Arbeit (60 km) und verbrachte jedes Wochenende ein paar Stunden auf dem Sattel.

Am 15. Juni war es dann so weit: Mein Partner und ich waren pünktlich um 09:00 Uhr auf dem Startgelände, so dass wir uns noch ein wenig mit anderen Teilnehmern austauschen konnten und stellten rasch fest, dass das heute wohl eine 'gemütliche' Tour wird. Da ich mich sehr kurzfristig angemeldet habe, ergatterten wir 'nur' noch einen Platz in der Kategorie 'Spass'. Jedoch zählte für uns 'Dabei sein ist alles' und vor allem hatte ich die Möglichkeit, endlich mal das APOLLON aktiv Shirt zu tragen :-)

So führten uns die ersten Kilometer durch die Nordost-Schweizer Kantone Thurgau und Toggenburg, bis es nach den ersten 50 Kilometern allmählich bergauf ging…. Da war er also… der Schweizer Berg 'Säntis'. Total galt es, 1.800 zu bezwingen, wobei mir die Temperaturunterschiede von über 20 Grad fast am meisten zu schaffen machten. So war es in der Ebene drückend heiss und oben angelangt bitter kalt. Die Kälte liess dann auf der 'Schwägalp' angelangt auch keine lange Pause zu, so dass es schnell wieder bergabwärts ging. Nach einer eher ungemütlichen und sehr steilen Abfahrt sind wir dann wieder unten angelangt, und fuhren in den nächsten Kilometern nochmals durch die Kantone Thurgau, St.  Gallen, Appenzell Innerrhoden, Thurgau und Toggenburg. So langsam machten sich auch bei uns die Kilometer in den (Läufer)-Beinen zu spüren und so waren wir froh, ging es in den letzten Kilometern mehrheitlich abwärts und gerade aus…. Nach 130 Kilometern und über 6 Stunden fuhren wir schlussendlich müde aber glücklich in Weinfelden ins Zielgelände ein. Alles in allem war es ein toller Sportanlass, eine willkommene Abwechslung zum täglichen lernen und ein Rennen, an welchem wir bestimmt wieder einmal teilnehmen werden.

Übrigens waren in unserer Kategorie fast mehr Deutsche als Schweizer dabei, so dass ich doch hoffe, nächstes Jahr ein paar APOLLONianer hier anzutreffen ;-)

Sportliche Grüsse aus der Schweiz
Francesca Edelmann

Weitere Informationen zur Veranstanstaltung finden Sie hier.


Datum: 15.06.2014 - 15.06.2014
Veranstaltungsort:

Start und Ziel:
Eishalle Weinfelden
Güttingersreuti
Lauligstrasse
CH-8570 Weinfelden

Bereich: Gesundes Leben


Zurück zur Übersicht


Bitte füllen Sie alle Felder aus, die mit einem * gekennzeichnet sind.