Erfahrungsbericht Soziales Engagement

Martin Schniertshauer

"Mein Ehrenamt fordert mich sehr. Gibt mir aber gleichzeitig auch viel Abwechslung und Freude zurück."

Name Martin Schniertshauer
Studiengang Bachelor Gesundheitstechnologie

Ich bin beim Deutschen Roten Kreuz in Ochsenhausen ehrenamtlich aktiv. Dort bin ich als Bereitschaftsleiter und Führungskraft tätig. Ich leite eine Gruppe mit sehr engagierten Sanitätern. Wir übernehmen die Sanitätsdienstliche Absicherung von Veranstaltung, führen Blutspendenaktionen durch, machen Jugendarbeit z.B. betreuen wir Schulsanitätsdienste und sind im Rettungsdienst und Katastrophenschutz aktiv. Daneben sind wir aber auch privat ein tolles Team! Bei Ausflügen, Radtouren oder ähnlichen Aktivitäten haben wir Spaß an unserem Hobby. Mich fasziniert an der Arbeit im DRK dass sich dort eine Gruppe an Menschen mit teilweise völlig unterschiedlichen Bildungsstufen, Berufen und Interessen findet und nur durch die ehrenamtliche Tätigkeit verbindet. darauf entstehen Freundschaften und sehr oft maximal konstruktive Arbeitsgruppen. Jeder bringt etwas mit was den anderen fehlt... Ich denke das macht uns so einzigartig.

Für mich ist diese Tätigkeit eine tolle Auszeit mit viel Spaß und Abwechslung.
Gleichzeitig bin ich beim DRK Kreisverband im ehrenamtlichen Vorstand. Hier bietet sich für mich die Möglichkeit etwas zu bewegen. Ich kann Inhalte aus meinem Beruf und dem Studium in die Organisation einer NPO einbringen. Manche Entscheidungen stellen mich dabei oft vor eine Herausforderung, welche ich aber sehr gerne bereit bin anzunehmen.

Kurzum: Mein Ehrenamt fordert mich sehr. Gibt mir aber gleichzeitig auch viel Abwechslung und Freude zurück.